+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Reperaturhilfe für Habicht in Freiburg


  1. #1
    Avatar von HomerSimson
    Registriert seit
    31.10.2006
    Ort
    Freiburg i. Brsg.
    Beiträge
    5

    Standard Reperaturhilfe für Habicht in Freiburg

    Hallo zusammen,ich habe ein rieessen Problem,war gestern eine Runde mit meiner Habicht machen und alles war wunderbar,als ich am Nachmittag wieder aufs Moped stieg merkte ich schon nach ein paar Metern dass etwas nicht stimmte,er zog nicht richtig und wurde stetig langsamer.Nachdem er aus war und ich erneut startete rauchte er wie bescheuert und lief ebenfalls nur knapp 40 und sank in der Leistung förmlich ab.
    O.k. ich (Depp) bin ein ganzes Stück mit gezogenem Joke gefahren ohne es gemerkt zu haben,..abgesoffen war dann mein erster Gedanke,also Zündkerze raus Krümmer ab,Benzinhahn zu trockengetreten und stehen lassen.Ja und heute springt er gar nicht mehr an,Zündkerze zündet deutlich,Sprit is drin...und ich bin ratlos!Wer hat einen guten(leicht Verständlichen -bin absoluter Zweirad-Anfänger!!)Tip?
    Oder kennt jemand jemanden in Freiburg der ein begnateter Simson-Schrauber ist und für einen kleinen Obulus mir helfen würde??Notfalls auch eine kompetente Werkstatt,bin für alles dankbar!
    Der Habicht ist (eigentlich) in sehr gutem Zustand,sehr viel überholt,neu gemacht und erst frisch lackiert,also kein Mülleimer bei dem alles zu spät ist...
    Besten Dank im vorraus,Jürgen
    Antworten gerne über agamura@gmx.de

  2. #2
    Flugschüler Avatar von kr51
    Registriert seit
    29.06.2003
    Ort
    Hotzenwald
    Beiträge
    389

    Standard

    ist der Auspuff auch sauber
    Düsen im Vergaser gereinigt
    Chokegummi drin

  3. #3
    Avatar von HomerSimson
    Registriert seit
    31.10.2006
    Ort
    Freiburg i. Brsg.
    Beiträge
    5

    Standard

    Danke erstmal aber:Auspuff ist neu und Vergaser sauber..transportiert Sprit und Chokegummi is drin!!Gruss Jürgen

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Wünschendorf
    Beiträge
    12

    Standard

    wecksel aus sicherheitsgründen trotzdem nochmal die kerze, auserdem überprüfe die zündung (zündzeitpunkt) vor allem ob die schwungmasse sich nicht verdreht hat, kommt oft vor das der sicherungskeil wegschert wen die nich korekt aufgefädelt hat, wenn zündung stimmt und der vergaser dann maximal 3 - 4 mal treten un der muss anspring.


    An der schwungmasse und an dem gehäuse sollten eigentlich kerben (striche) sein welche den oberen totpunkt darstellen wenn sich diese decken muss der unterbrecher einen abstand von 0,4mm haben und der kolben oben sein (mit schraubenzieher kontrolieren indem man ihn in die kerzenöffnung steckt) decken sich die kerben nicht un sie weichen sehr ab dan is die schwungmasse verdreht

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Reperaturhilfe für Habicht in Freiburg
    Von HomerSimson im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 18:55
  2. Freiburg
    Von der-dude im Forum Simson Freunde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 18:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.