+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 27

Thema: Reservetankinhalt S51


  1. #1
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard Reservetankinhalt S51

    Moin,

    Seit kurzem befindet sich auch eine S51 im Familienbesitz, sprich, meiner Tochter.

    Nun ist sie schon zum wiederholten Male ohne Sprit liegen geblieben, die (von mir gepriesene) Reserverstellung des Benzinhahnes reiche nur für einige Kilometer, so Ihre Aussage...

    Heute habe ich dann mal den Tank leerlaufen lassen, das Reserveröhrchen hat die Länge, die ich kenne, sitzt fest (Blasprobe) und der Benzinhahn ist der unten abgebildete...

    Danach Benzinhahn reingeschraubt, auf Normalstellung (nicht Reserve) und Benzin auf die linke Seite in den Tank gegossen. Bereits nach 100ml lief die Soße aus dem Schlauch heraus...

    Was'n das ? Reserver nur 100ml ? Angegeben sind 800ml.
    Was mache ich falsch ?

    Gruß Harald

  2. #2
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @harry,

    Vierlochdichtung eingerissen (zwischen "Normal-" und "Reserve")?

    Qdä

    /edit und PS:

    Noch ein Ansatz. Wenn Du das Moped auf die Räder stellt und einen Liter Benzin (oder was auch immer) in den Tank schüttest - wieviel bekommst Du in Normal-Auf- Stellung des Benzinhahns wieder zurück?

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Vierlochdichtung sollte OK sein, da ich durch die Blasprobe alle Gänge geprüft habe.
    Das Moped stand bei dem oben beschriebenen Test auf dem Ständer und dem Hinterrad. Aus dem Tank kam vor dem Auffüllen des Benzins ohne Benzinhahn kein Sprit.

    Gruß Harald
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Moin, net-harry,

    verglichen mit dem hier sieht mir das doch sehr kurz aus. Da die Schräge der der Tankunterseite sehr flach ist, bedeutet ein geringfügig längeres Röhrchen sehr viel mehr Reserve (in ml). 0,8 l müssen es sein, und die reichen dann locker für 30 km + X, wobei ich aber noch nie so recht wusste, ob dann der Sprit in der rechten Tankunterseite mitzählt. Auch mit Schieflegen kriegt man den Sprit aus der rechten Seite praktisch nie ganz raus. Vergleiche noch mal genau mit einem original Benzinhahn. Vermutlich liegt der Fehler nur darin, solchen Nachbaumist zu verwenden .

    Gruß, Matthias

    EDIT: Wie darf man das Bild eigentlich deuten? Ist das Weiße außenrum das Sieb, und das Steigrohr in der Mitte? Wie Messing sieht´s jedenfalls nicht aus.

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    ZUSTIMM! Auf den ersten Blick dachte ich mir auch, das das Reserveröhrchen zu kurz ist, das der originalen ist gut und gern 1,5cm länger!

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Nicht mir den übergeschrauben Messingfilter verwechseln.
    Das Schläschen was er meint, und unter der Messungfilter ist, ist 55mm lang.

  7. #7
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Das Plastik-Röhrchen unter dem Filtersieb ist nur einige mm kürzer!

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,

    Das Filtersieb am Hahn im Tank ist aus Kunsttstoff, der Schlauch darunter 6cm lang. Wäre interssant zu wissen, wie lang der originale ist. Da das Sieb kaum länger als der Schlauch ist kann man den auch nicht länger machen.

    Den originalen Hahn gibt's wohl nicht mehr zu kaufen...aber es muß doch einen passenden Nachbauhahn geben, oder wie ?

    Gruß Harald
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  9. #9
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Harry tröste Dich, ich hab den Hahn an der ES dran, wenn ich auf Reserve gehen muss dann sind da noch n knapper halber Liter drin, das reicht keine 10km. Da muss man sich dran gewöhnen. Die Reservemenge ist durch die Tanklage bescheiden bemessen.

    Kleiner Tipp für Deine Tochter, die Karre kurz auf die Seite legen, oft is noch ne Pfütze Sprit in der rechten Tankhälfte.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Moe
    ...Kleiner Tipp für Deine Tochter, die Karre kurz auf die Seite legen, oft is noch ne Pfütze Sprit in der rechten Tankhälfte...
    Ja, Danke, den Trick habe ich Ihr schon beigebracht...nur die Autofahrer gucken immer so ungläubig, wenn das Mädel mit Ihrem Moped am Strassenrand "Turnübungen" veranstaltet...

    Gruß Harald

  11. #11
    Tankentroster Avatar von major_sky
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Marienbaum/Xanten/KreisWesel/NRW^^
    Beiträge
    214

    Standard

    sag der einfach die soll öfters tanken fahren^^

    wie viel km fährt die den, das der tank so oft leer ist?? könnte es nicht auch einfach daran leigen das ne dichtung put is?? hatte ich letzte tage...hab für 9 km ca 3 liter gebraqucht, weil 1. mein schwimmer schrott war und 2. die vergaser dichtung total ausgeleiert^^

    Gruß Mjr sky

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry
    Den originalen Hahn gibt's wohl nicht mehr zu kaufen...aber es muß doch einen passenden Nachbauhahn geben, oder wie ?
    Harry, schau mal bei AKF rein, zumindest bei denen (bei den anderen hab ich keine Ahnung ) gibt es die "originalen" EHR-Hähne wieder. Sollen von der Qualität auch akzeptabel sein. Würde ich ernsthat drüber nachdenken, bzw. mir nen alten regenerieren, ist sicherlich günstiger als der neue. Der Kollege, der den neuen alten verbaut hat, hat bis dato noch keine Probleme damit ;-)

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    Ich hab einen von EHR bei meiner Schwalbe verbaut und den kann ich nur empfehlen, hab meinen jetzt zwar noch nicht so lange drin aber seitdem keinerlei Probleme mehr.

    Reserve ist nun wie gewünscht 30km aufwärts...

    Vorher hatte ich irgend einen Nachbauhahn drin, mit dem ich auch max noch 10km in der Reserve gekommen bin.

    EHR Benzinhahn

    Gruß Hannes

  14. #14
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry

    Den originalen Hahn gibt's wohl nicht mehr zu kaufen...
    Nicht so pessimistisch!
    Den gibts z.B. hier:
    http://www.dumcke.de/product_info.ph...iginal-SR.html

    Oder eben mal bei ebay ein Schnäpchen schießen!

    Schönen Sommer noch!

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Ja, die EHR-Hähne habe ich wohl gesehen...wo hingegen der Wassersack an den Nachbauhähnen auch nicht schlecht ist...

    Ich habe mir jetzt ein Messingsieb inklusive neuem Steigrohr bestellt und hoffe damit, den Reserveinhalt etwas steigern zu können...schau'n wir mal... :wink:

    Danke für die Antworten.
    Harald
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  16. #16
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    In jedem Falle würde ich nichts unversucht lassen, den originalen Hahn zu vervollständigen. Die neuen Nachbauhähne bzw. deren Ersatzteile sind ja wie beschrieben zu 100% kompatibel!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.