+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Restauration SR-4-1, Aufbau Fussbremse und Gaszug


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schwalbe70
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    25

    Standard Restauration SR-4-1, Aufbau Fussbremse und Gaszug

    Hallo alle zusammen,

    Das Forum war mir schon eine grosse Hilfe bei der Restauration meiner KR 51/1 Handschaltung. Mein neues Projekt ist der Star, hier hänge ich aber an der Konstruktion des Fussbremsenzuges also bei ich denke nicht das der Zug so richtig funktioniert beim kräftigen bremsen. Ich habe mal bei einen Habicht eine Art Konterblech für den Zug gesehen woran gleichzeitig eine Rückholfeder für die Fussbremse eingehangen wurde, gehört sowas auch an den Star ? Original (?!) als ich die Bremse demontiert hatte war es so wie jetzt auch dem auf dem Foto.

    Nun zu meinem zweiten Problem, ich habe einen neuen Gaszug eingebaut im Laden sagte man mir das der von der 1 Schwalbe passt, aber dieser scheint einfach zulang zu sein. Das mit dem lockeren Verlegewege habe ich schon berücksichtigt, trotz das die Stellschraube am Zug für das ganz auseinander gedreht ist habe ich noch ein spiel von etwa 4 mm, und das ist ja eigendlich ein bischen zuviel. Kann es sein das mir vielleicht versehendlich ein Zug für die Schwalbe mit Bing Vergaser verkauft wurde? Dieser ist ja meines wissens etwas länger. Ich wollte jetzt eigendlich nicht den Zug zum probieren aus meiner /1 Schwalbe ausbauen.

    Danke für eure Hilfe.

    Marco
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja :wink:
    Der Gaszug der einzer Schwalbe hat eine Schraubverstellung zur Anpassung der passt auf sicher , hast Du den korreckten Zug erhalten ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schwalbe70
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    25

    Standard

    Guten Morgen

    ich bin mir nicht 100 % sicher ob es der richtige ist. Da ich den Star zerlegt gekauft habe und leider kein Gaszug dabei war hab ich keinen alten zum vergleichen. Ich hab mich beim Kauf des Gaszuges darauf verlassen das ich den richtigen bekomme für ne /1 Schwalbe (Star), aber es kann ja sein das beim Händler der Zug falsch einsortiert wurde . Der Zug hat leider auch keine Beschriftung. Hat
    den der Zug für nen Bing Vergaser auch einen Stellschraube ?. Es würde mir schon reichen wenn jemand "einfach schreibt" die Seele des Zuges für den Bing Vergaser ist 10 mm länger dann wüsste ich ja das es der falsche ist. Naja im Notfall muss ich halt den Zug von meiner /1 schwalbe ausbauen, um zu gucken ob beide gleich lang sind, aber wäre ja schön wenn ich mir die Arbeit sparen könnte

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Der Gasbowdenzug der Schwalbe passt da nicht. Der Spatz hat seinen eigenen, da der einen Wickelgasdrehgriff hat. Da ist auch ein gebogenes Röhrchen mit dran, das die anderen Simsonvögel nicht haben.

    Das Fußbremsseil sieht auf den ersten Blick gut aus. Mach doch mal ein größeres helleres Foto (leuchte mit Taschenlampe), wo man gebnaueres erkennen kann.
    Die Rückholfeder für den Fußbremshebel muß da aber noch dran. Die wird unten in die Stahlplatte eingehängt, wo die Verstellschraube vom Bowdenzug reingeschraubt wird, wie beim Habicht.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schwalbe70
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    25

    Standard

    Guten Morgen,

    das der Spatz einen anderen Gaszug hat ist mir bekannt . Ich habe meinen Star erstmal wieder "zurückgerüstet" da er einen Gaszug + Anbauteile von einer S 50 hatte.Jetzt hat er wieder den für den Star richtigen gleichen innenliegenden Gaszug wie die /1 Schwalbe hat, wo das Problem darin besteht das der Zug zulang ist.

    Nun zur Bremse, ich werde heute Abend mal ein besseres Bild machen, also der Zug steckt quasi nur in Schwinge und wird von der Mutter in seiner Position gehalten. Bei dem Habicht den ich gesehen haben war meine ich ein Blechstück mit Gewinde zwischen Schwinge und Einstellhülse und die Mutter diente nur zum kontern. Gleichzeitig diente es als Gegenstück für die Feder siehe selbstgemaltes Bild. Vielleicht fällt ja jemanden was dazu ein
    Angehängte Grafiken

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, genau so, wie du das gezeichnet hast muß das sein. In der Blechplatte ist ein Gewinde M6 und unten ein kleines Loch zum Einhängen der Feder. Das Blech ist etwa 4 bis 5 mm dick. So, daß es gerade dort in den Rahmen reinpasst. Das kKannst du dir auch selber machen.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schwalbe70
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    25

    Standard

    Guten Abend,

    ich bin nach der Arbeit mal kurz in meiner Kammer verschwunden, und hab mir aus 4mm Stahlblech folgende Konstruktion gebastelt. Ich habe das Blechteil in keiner Zeichnung gefunden deshalb war ich mir nicht sicher. Aber anders kann der Bremszug ja eigendlich garnicht funktionieren weil wenn das Blech nicht da ist rutscht der Zug wenn er nicht betätigt ist fast aus der Halterung. Und ohne die Rückholfeder könnte (würde) die Bremse ja ständig schleifen.
    Angehängte Grafiken

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Na das sieht doch schon gut aus.
    Ich habe trotzdem bei mir mal nachgemessen.
    Das Blech ist 16x20 mm groß und 5 mm dick.
    Zu der M6-Gewindebohrung geht (in Fahrtrichtung gesehen) von rechts noch ein 2mm breiter Schlitz, wo man den Seilzug durchfädeln kann. Die kleine Bohrung unten für die Feder hat Durchmesser 4mm und ist mit Bohrungsmitte 5 mm von der linken Kante und 3,5mm von unten weg. Die Gewindebohrung M6 ist mit der Bohrungsmitte von oben 6mm weg und von rechts 5mm.
    Die untere rechte Ecke ist ausgeklinkt bzw abgeschrägt, weil die nicht gebraucht wird.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schwalbe70
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    25

    Standard

    Danke nocheinmal für die genauen technischen Daten, vielleicht kriege ich irgendwann mal so ein Blech in orginal zukaufen oder bau es mir exakt nach. Bis dahin denke ich hält mein selbstgebautes Blech noch eine Weile. Wird das Blech auch im Spatz eingesetzt ? ( Falls ich mal einen zum restaurieren unter die Finger bekomme ) . Jetzt ist nur noch das Problem mit dem Gaszug aber vielleicht weiss auch dafür jemand ein Lösung.

    Gruß Marco

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 23:31
  2. Fussbremse Kr51/1
    Von Mr.Pink im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.2008, 09:02
  3. Bowdenzug Fussbremse Star!
    Von Rossi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.08.2003, 17:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.