+ Antworten
Seite 2 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 294

Thema: Restaurationstagebuch meiner KR51/2E


  1. #17
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Lass dich nicht entmuigen, ich finde es ganau korrekt. wo man es ohenhin nict sieht, ist es auch wurscht wie der Lack aussieht, da geht es zu 100% um den Rostschutz.

    Verrätst du uns, was du alles in allem für Lack und Teile bezahlt hast?
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  2. #18
    Tankentroster Avatar von DavidM
    Registriert seit
    25.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213

    Standard

    Weiter ging es:




    Heute kam DHL mit 2 Paketen. Einmal Dumcke und einmal AKF. Hat bei beiden Shops alles wunderbar geklappt.


    Die frisch bezogene Sitzbank :)


    Die nackten Trittbretter...


    ...bekommen neue Gummis


    Und die Bremsen...


    ...bekommen frische Bremsklötze.


    Die Felge lag über Nacht halb in Oxalsäure. Welche Seite es war, sieht man gut.


    Felge also sauber gemacht und umgedreht wieder in die Säure.


    Der Panzer ist fast nackt :P

    @ damaltor: Eine Preisrechnung mache ich gerne am Ende, es kommt fast täglich etwas Kleinkram ausm Bauhaus dazu

  3. #19
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Hoffentlich setzt der Panzer über Nacht nicht neuen Rost an... so blankes Metall ist immer ein Risiko.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  4. #20
    Tankentroster Avatar von DavidM
    Registriert seit
    25.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213

    Standard

    Das Lampenblech ist seit mehreren Tagen ohne Lack und hat seitdem nur an wenigen Stellen minimal Flugrost angesetzt. Vor dem Grundieren schleif ich alles eh nochmal nass ab, seh da kein Problem

  5. #21
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Die ganzen Bilder ham ich grad inspiriert, auch mal zu zeigen, wie es des letzte halbe Jahr bei mir Keller aussah.

    DSC03170.jpg

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Gilching
    Beiträge
    192

    Standard

    was n traum, so viel platz hätt ich frei auch gerne!!!!!!!
    _-Gruß Patrick-_

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von born_in_shl Beitrag anzeigen
    was n traum, so viel platz hätt ich frei auch gerne!!!!!!!
    Grammatik bei Joda gelernt du hast???
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #24
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Ist wirklich geil. 2 Tapeziertische, so kleinen Tisch, nen alten Schreibtisch. Hat man wirklich viel Platz um iwas zu bearbeiten oder abzulegen. Dann noch Platz ums Moped mittenrein zustellen. Und noch Licht,Radio und Strom so kann man auch bis in die nacht schaffen.

  9. #25
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Wenn du den Lack vor der Verarbeitung anwärmst (z.B. im Wasserbad) verläuft er besser und wird glatt. Nur zu kalter Lack wirft Rotznasen. Für die Blechteile habe ich praktischerweise noch eine Lampe zur Hilfe genommen. Wenn du gegen das Licht mit Dose oder Pistole sprühst siehst du so ganz genau wo noch Lack fehlt und wo es schon perfekt ist. Bin zwar auch kein Profi aber ein Lackierer hat das damals bei mir als sehr Professionell eingestuft. *Schulterklopf*
    Wenn beim Lackieren Farbnebel entstehen und du somit keine guten übergänge bekommst weil der Lack zu schnell antrocknet musst du dich nicht ärgern.....einfach ein Paar Tage nach dem Lackieren mit einer Politur oder Lackreiniger vorsichtig den Nebel entfernen und mit Hartwachs versiegeln.....und de Dingen glänzt wie ne Pufftür.
    zum Nachschleifen vor dem Lackieren hab ich eine Fließscheibe für die Flex genommen...da bekommst alles Blitzblank und keine Riefen ein.

    Greift die Oxalsäure sehr das Aluminium und den Chrom an oder wird das damit nur oberflächlich sauber?
    Wo bekommt man sowas?
    Will mein Vergaseroberteil mal irgendwie wieder bissl hübsch machen.....das Unterteil ist schon Hochglanzpoliert..

    Weiter so.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  10. #26
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    ich finde deinen bericht und deine arbeit auch super, ich habe meine schwalbe auch "nur" gerollt, bei mir ging es auch hauptsächlich um rostschutz und mir gefällt ebenfalls die orangenhaut, ich habe sogar die sichtbaren blechteile in dieser optik und finde es passt sehr gut zum alten charakter des schwälbchens ^^

    der trick mit der oxalsäure ist übrigens toll, bekommt man sowas ind der apotheke? super ergebniss!

    also nur weiter so und viel freude beim zusammensetzen der neuen und aufgearbeiteten teile!

    viele grüße, rusty
    http://www.hoodrider.de

  11. #27
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Die Bremsklotze würde ich nochmal demontieren und an allen Lagerstellen und den Nocken Kupferpaste draufpinseln. Dann hängt dir später die Bremse nicht und sie geht leichter zu betätigen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  12. #28
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Sag mal hattest du die Lager noch in den Rädern während der Säurekur? Dann sollten da nämlich auch neue rein.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  13. #29
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Wenn er eh "restaurieren" will, ist das eh ein MUSS.
    Der Lack ist tatsächlich ekelborstig. Restauration ist was anderes.
    Greift die Oxalsäure sehr das Aluminium und den Chrom an oder wird das damit nur oberflächlich sauber?
    Bei ebay.........
    Die Räder in Säure legen hat keinen wirklichen Sinn, wenn man das nicht versiegelt sieht es innerhalb kürzester Zeit wieder gammelig aus, wenn nicht sogar schlimmer.
    Die Silentlager hätte ich an deiner Stelle vorher ausgetrieben, der Lack muss dort später wieder leiden, es entsteht außerdem durch das Lackieren ein Grat, der das einbringen der neuen Lager erschwert.
    Der Lagerring des Steuersatzes ist mit lackiert, auch nicht sooo schrecklich optimal.
    Aber ich will ja nicht nur meckern....

    Lässt du den Motor machen oder willst du ihn so belassen?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  14. #30
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    die lager kannste neu machen, jedoch eher wegen dem anzuhnehmenden alter und weniger wegen der oxalsäure. selbst gesättigte oxalsäure bewirkt so minimale korngrenzenätzung das den lagern nix passieren sollte... übrigens greift oxalsäure auch aluminium nicht an. ein gutes mittelchen ^^
    http://www.hoodrider.de

  15. #31
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    120

    Standard

    Ich hätte da mal ne Zwischenfrage:
    Mit welchen Hilfsmitteln für die Bohrmaschine poliert ihr denn den ganzen Kram? Ich habe bisher nur mit der Hand und Lackpolitur überhaupt poliert. Wenn ich jetzt aber die silberne Farbe von meinem Nabendeckel abpolieren möchte, die da ein Vorbesitzer dummerweise draufgepinselt hat, wie mache ich das denn am besten?
    KR51/2 E, Bj. 1985, VAPE

  16. #32
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    zum lack entfernen... es gibt da solche aufsätze mit kunststoffbürsten, oder du nimmst abbeitzer. zum polieren empfehle ich dir sisalscheiben oder filzscheiben als vorbehandlung und polierpaste Polierpasten (600g) - polierbock.de - professionell schleifen und polieren. das ist eine harte paste die man auf den filz oder die baumwollscheibe aufträgt, damit bekommst du annähernd chromglanz. als feinschliff dann mit baumwollscheiben oder neverdull drüber gehen.
    http://www.hoodrider.de

+ Antworten
Seite 2 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Restauration meiner KR51/2 ?
    Von tinyflo78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 19:16
  2. Ektronikprobleme an meiner kr51/2e !!!!!!!!!!
    Von schwalbe-amateur90 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 08:01
  3. Probleme mit meiner Kr51/1F :(
    Von herr-freizeit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 20:14
  4. Probleme bei meiner KR51
    Von Slicer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 23:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.