+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Restaurierungs-Projekt: einige Fragen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    10

    Standard Restaurierungs-Projekt: einige Fragen

    Hallo zusammen,

    nachdem meine Schwalbe jetzt fast 6 Jahre ungenutzt rumgestanden hat, habe ich mich jetzt dazu entschlossen sie wieder aus ihrem "Dornröschenschlaf" zu erwecken.

    Ich habe sie schon zerlegt und nun geht es an den Aufbau. Da ich dies zum ersten mal mache, habe ich hierzu noch ein paar Fragen.

    Zunächst zum Rahmen: Diesen habe ich bereits entrostet und möchte ihn grundieren und lackieren. Allerdings mache ich mir gerade Gedanken über die Innenseites des Rahmens. Muss ich hier überhaupt was machen? Soll ich ihn von innen konservieren und wenn ja womit? Oder soll ich die Moosgummistopfen erst garnicht entfernen und den Rahmen von innen so lassen, wie er ist.

    Dann habe ich eine Frage zum Luftfilter. Mein Schwalbe ist eine KR 51/1 K. Ich habe einen Luftfilter hinter der Lampenmaske sitzen. Nun habe ich in meinem Schwalbebuch gesehen, dass auch ein Luftfilter in der Ansaugmuffe zwischen Ansauggeräuschdämpfer und Vergaser sitzt. Brauche ich beide Luftfilter oder ist für mein Modell nur der Luftfilter in der Lampenmaske vorgesehen?
    Außerdem fehlt der Schlauch der am Rahmen entlang zum Ansauggeräuschdämpfer verläuft. Kann ich da einen passenden Schlauch z.B. aus dem Baumarkt nehmen oder brauche ich da einen bestimmten?

    Meine letzte Frage bezieht sich auf einen Händler. Kann mir da jemand einen empfehlen? Im Moment tendiere ich zu www.mst-mopedshop.de. Ich bin durch die Werbung hier im Forum darauf gestoßen. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

    Vielen Dank für die Hilfe
    LG Brunetti

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Du benötigst, wie bei allen Simson-Mopeds, nur einen Luftfilter.
    Schlauch kannst du auch ein Stück Gartenschlauch oder sonstwas nehmen, er sollte nur den richtigen Innendurchmesser haben, das heißt nicht kleiner als der originale, sonst bekommt der Motor zu wenig Luft.

    mfg Gert

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hallo brunetti,
    auch wenn es doof klingt, verweise ich dich zuerst einmal an die suchfunktion, denn alle antworten zu deinen fragen gab es schon. glaub mir, ich weiß das, bin ja schon ein paar tage hier.

    darum nur in kurzform: rahmen von innen spülen, abtrocknen lassen und mit mike sanders korrosionsschutz von innen behandeln. neue moosgummis mit fett bestreichen und einsetzen.

    an deine schwalbe gehört nur ein luftfilter oben unter die lampenmaske. das der luftfilter unten sitzt ist nur bei der kr51/2 so. gartenschlauch in 3/4 zoll soll wohl als ersatz für den luftschlauch passen (bitte nochmal bestätigen)

    deinen verlinkten onlineshop kenne ich nicht, kann dazu also nichts sagen.

    soweit erstmal gruß sirko

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    74

    Standard

    Hi,
    und was mach ich im Inneren des Rahmen wenn evtl schon angerostet? Bzw wie soll ich mit 08/15 Werkzeugen das Fett da rein bekommen???

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Zitat Zitat von simsonS77
    und was mach ich im Inneren des Rahmen wenn evtl schon angerostet? Bzw wie soll ich mit 08/15 Werkzeugen das Fett da rein bekommen???
    Du kannst das Rahmenrohr entrosten mit Fertan z.B. und das Fett wird schön warm und flüssig eingefüllt, da brauchst Du kein anderes Werkzeug als einen Trichter.

    Und jede Menge Tücher, denn das tropft wenn es irgendwo austritt ganz gewaltig.

    Peter

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von Seicodad
    Registriert seit
    04.09.2009
    Ort
    Rosenheim in Obb.
    Beiträge
    18

    Standard

    Den Rahmen innen erstmal die Moosgummis entfernen und dass eventuell vorhandene Kondenswasser nach hinten ausschütten.

    Mit Fertan großzügig ausspülen, einwirken lassen und nach 2 Tagen mit Wasser gut ausspülen, wieder ausschütten und trocknen lassen.

    Danach mit Perma-Film (aus der Sprühdose) behandeln. Neue Moosgummis montieren und die Gummis von außen mit Permafilm oder Unterbodenschutz/Wachs versiegeln.

    Perfekt ist.

    Das Mike Sanders ist zwas super, aber sehr aufwendig in der Verarbeitung.


    Gruß
    Horst

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich habe meine Rahmenholme nacheinander mit Elaskon K60 ML geflutet und dann das Zeug wieder abgegossen.

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Ich werd auch bei Opa im Keller mal kramen, der hat von dem guten Zeugs bestimmt auch noch was stehen :)
    Oder gibts das im Kapitalismus auch (wieder?) zu erwerben?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Einige Fragen.
    Von Prolefic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.02.2007, 17:06
  2. Einige Fragen zu Simson Duo 4/1
    Von Elion im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 19:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.