+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Richtiges Mischungsverhältnis anhand von Motornummer


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    Uetze
    Beiträge
    43

    Standard Richtiges Mischungsverhältnis anhand von Motornummer

    Hallo zusammen,

    ich habe viel zum Mischungsverhältnis gelesen und bin recht verunsichert.
    Meine KR 51/1 K ist BJ 76 und hat die Motornummer 3762768 (steht zumindest vorne auf dem Motor in Fahrtrichtung).
    Die Regeneration des Motors ist erst für die Winterpause angedacht, daher kann ich dann erst das Nadellager Material bestimmen lassen. Ab Nummer 1900508 kann ja wohl 1:50 getankt werden.
    Sehe ich das also richtig, dass ich relativ ruhigen Gewissens 1:50 fahren kann?

    Besten Dank im Voraus!

  2. #2
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    17

    Standard

    Wenn nichts verbastelt ist müsste es der M53 sein und damit tankst du 1:33. Im Zweifel mach mal n Bild vom Motor.

    PS: die reinen Motornummern sind nur bedingt aussagekräftig!

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    Uetze
    Beiträge
    43

    Standard

    Ist der M53, also ist Luftgekühlt und 3 Gang.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    17

    Standard

    Dann 1:33. Nach der Regeneration in der Einfahrtzeit dann sogar 1:25!

    Grüße

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Das ist immer so eine Sache, wenn alles Original wäre stimmt das mit der Motornummer und 1:50
    Jetzt kommt das aaaber: wenn zu seligen Zeiten beie Reparaturen gerade mal keine nadelgelagerte Kurbelwelle verfügbar war wurde sicher auch mal eine gleitgelagerte reingebaut.
    Im Zweifel würde ich immer 1:33 tanken.
    Nachfolgend die Motornummern die eine nadelgelagerte Kurbelwelle haben sollten.

    M53/1 KF ab Motor-Nr. 1.900.508
    M53/1 KH ab Motor-Nr. 0.299.554
    M53/11 AR ab Motor-Nr. 0.540.333
    M54/ KF ab Motor-Nr. 2.081.449
    M54/11 ab Motor-Nr. 2.228.854
    M52KH ab Motor-Nr. 1.660.529

    mfg Gert

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    Uetze
    Beiträge
    43

    Standard

    Ok, vielen Dank für eure Hilfe!
    Habe die Schwalbe recht frisch und der Vorbesitzer ist wohl immer 1:50 gefahren. Werde dann aber, bis ich bei der Regeneration Gewissheit bekomme, 1:33 tanken.
    Wenn ich jetzt auf 1:33 umsteige, muss ich den Vergaser auch neu einstellen ,oder?

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Nicht am Vergaser rumfummeln, das Benzin-Luftgemisch bleibt doch gleich.

    mfg Gert

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von Simme87 Beitrag anzeigen
    Meine KR 51/1 K ist BJ 76 und hat die Motornummer 3762768 (steht zumindest vorne auf dem Motor in Fahrtrichtung).
    Da der Motor Fertigungsdatum 2.QRT 1978 ist, also neuer als Deine Schwalbe, sollte 1:50 serienmässig mit den heutigen Zweitaktölen (also nicht mit der kaltgepressten Braunkohle aus DDR Zeiten ) kein Problem sein ...

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege Beitrag anzeigen
    Da der Motor Fertigungsdatum 2.QRT 1978 ist, also neuer als Deine Schwalbe, sollte 1:50 serienmässig mit den heutigen Zweitaktölen (also nicht mit der kaltgepressten Braunkohle aus DDR Zeiten ) kein Problem sein ...

    Gruss von Frank
    Lustigerweise ist die Ölquali sogar egal. Richtig ist, dass die besser ist wie zu DDR-Zeiten ist, aber so ein Gleitlager brauch nunmal die Menge. Deswegen halte ich 1:33 schon für zwingend erforderlich bei einer Gleitlagerwelle. Die wird natürlich nicht sofort sterben mit 1:50, aber der Verschleiß im Gleitlager ist höher. Sieht man oft am Kolbenbolzen oder dass die Lager doch ausgeklappert sind.

    MfG

    Tobias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. m531 / m541 anhand der motornummer identifizieren
    Von moeffi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 10:54
  2. Baujahr anhand von Motornummer?
    Von r_p im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 18:02
  3. Motornummer, Rahmennummer, Mischungsverhältnis KR51/1S
    Von geebee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 19:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.