+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 21 von 21

Thema: Risse in der Motorenaufhängung / Rahmen bei der KR 51/2


  1. #17
    Schwarzfahrer Avatar von Perkeo
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    16

    Standard

    Das Problem ist seit gestern mittag behoben.

    In tiefer Ehrfurcht vor dem Menschenverstand, dem gesunden, noch ein paar abschließende Bemerkungen.

    Nach dem Sandstrahlen des Rahmens zeigten sich zwei Flickstellen an der Motoraufhängung (Oben rechts an der Naht zum Rahmen-Rohr und im Blech an der linken Seite), die unter dem Lack nicht zu erkennen waren. Deutliche Spritzspuren sowie Schlackeeinschlüsse und kleinere Löcher wiesen auf eine recht unprofessionelle Elektrodenschweißarbeit hin. Da dieses Machwerk dem Vorbesitzer aber mindesten 2000 Km ohne weitere Risse gehalten hat, war ich mir zunächst unschlüssig, was zu tun ist.

    Nach dem Beitrag von H.J. hab ich den Rahmen gestern mittag zu einer kleinen KFz-Werkstatt gebracht, die mir ein Bekannter empfohlen hat. Der schweißkundige Kfz-Meister (verfügt über alle Erfordernissen und Kenntnisse wie sie die "Schwalben-Bibel" vorschreibt) hat die alten Schweißstellen aufgeflext und sauber mittels MAG/Schutzgas neue Schweißnähte gezogen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: gute "Rahmenbedingungen" sollte man sich der eigenen Sicherheit zu liebe immer vom Fachmann mit der nötigen Qualifikation schaffen lassen. Dann gibt es auch keine Probleme mit den Behörden. Vom Profi mit dem richtigen Verfahren ausgeführt ist das Schweißen der Motoraufhängung ein normaler vom Hersteller aus zulässiger Reparaturvorgang, der keiner weiteren Abnahme bedarf.

    Eine Frage bleibt für mich jedoch offen:
    Welchen Beitrag leistet der ohne weitere vibrationsdämpfende Elemente mit dem Rahmen verschraubte Motor bei der KR 51/2 zu den Rissen und kann man was dagegen tun?
    Ist die KR 51/1 aufgrund der anderen Motoraufhängung weniger anfällig?

    Es grüßt herzlich,
    Perkeo

  2. #18
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Jupp... Die /2 ist verstärkt aber das Materia muß die Motorschwingungen ausgleichen und besonders das Hohe Drehmoment sorgt dann für Risse.

    Bei der /1 wird durch die 2 Punkt Aufhängung das Drehmoment sehr großflächig verteilt was den ganzen Rahmen sehr entlastet

  3. #19
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Der Rahmen der KR51/2 hat eine verstärkte Motoraufhängung gegenüber dem der älteren KR51/1 (zweites Blech druntergeschweißt). Wenn man von unten oder von der Seite guckt, dann sieht man das. Die späten Austauschrahmen der KR51/1 haben das auch.

  4. #20
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Perkeo
    gute "Rahmenbedingungen" sollte man sich der eigenen Sicherheit zu liebe immer vom Fachmann mit der nötigen Qualifikation schaffen lassen.
    na siehste

    ganz tot isser doch noch nicht, der gesunde menschenverstand.

    das meinte ich nämlich damit

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das sind nur die letzten Zuckungen....... ganz sicher...... :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. 1a-Methode, um Rahmen auf Risse zu prüfen
    Von PBPTU im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 07:36
  2. Risse im Rahmen von KR51/2
    Von Moppedfahrer79 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 09:44
  3. Risse in der Motoraufhängung 51/2L
    Von ruediger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2003, 17:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.