+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 46

Thema: Mit der Rolle Lackieren!!! :)


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard Mit der Rolle Lackieren!!! :)

    So meinen Genossen!!!
    Hier mal ein kleines "TuT" über das lackieren mit der Rolle


    Hab meine Blechteile der S50 neu lackiert und wollte euch mal zeigen wie es geworden ist!!!

    Die Vorbereitung:


    Farbbehälter und Rolle + ein Paar kleine Rollenaufsätze aus Schaumstoff sollte man sich besorgen.
    Ein Paar der Rollen werden verkleiner, damit man gut an alle unzugänglichen Stellen kommt.
    Die Farbe sollte eine gute Viskosität haben(nicht zu dick aber auch nicht zu flüssig).

    Schritt1:
    Farbe auftragen:Die Rolle wird in die Farbe getaucht und der Schaumstoff sollte gleichmäßig mit Farbe bedekt sein.
    Eine Rollrichtung sollte eingehalten werden(so gut es geht).
    Entweder von unten nach oben, oder seitlich rollen.
    Dabei nicht zufeste aufdrücken.
    Nimmt die Rolle die verteilte Farbe wieder auf, erneut die Rolle in die Farbe tauchen. Hier im Bild habe ich sehr dickflüssiges Hamerit Rostschutzlack benutzt und dieses auf das nackte Blech gerollt!!!!
    Man sollte 2-3 Schichten rollen.Nach jeder schicht 30-60min trocknen lassen. Das ergebnis sieht dann so aus.

    Im nächsten Bild erkennt man gut diese häßliche Pickelhaut
    Von weiten Hui, von nahen Pfui!!! Ist aber nicht weiter schlimm , denn der Midi ist ja noch lange nicht fertig!!
    Wie gesagt, habe eine extrem dickflüssige Farbe benutzt, deshalb auch die extreme Gänsehaut!!!Bei verdünnter Farbe ist es kaum zu sehen!!!

    [b]
    Schritt2:
    Schleifen Schleifen und nochmals schleifen

    Nun wird das Objekt der Begierde mit 400er Schleifpapier(trocken) angeschliffen.Immer schön vorsichtig, damit man nicht durchkommt.
    Das ergebnis sieht dann so aus:


    Schritt3:
    Nochmals schleifen aber diesmal mit 600er Naßschleifpapier!!

    Ist zwar ne riesen Schweinerei aber es lohnt sich. Ränder und Kannten kann man ruhig längst schleifen, ansonsten sollte man kreisende Bewegungen auf dem gutem Stück machen.
    Nach einer Zeit merkt man wie glatt der Untergrund geworden ist und an welchen Stellen es noch etwas Rauh ist. Man muß halt immer die Farbmatsche vom schleifen mit einem Tuch wegwischen um das Ergebnis zu sehen.
    So sieht es dann aus wenn es mit 600er bearbeitet worden ist.

    Die Oberfläche ist noch voll mit Schleifstaub und sieht sehr matt aus.
    Wenn man nun den Schleifstaub wegwischt und mit einem weichem Baumwolltuch die Blechteile etwas sauber poliert, dann sieht es so aus:

    Auf dem Schutzblech hab ich nur eine kleine Stelle poliert, der Rest ist noch staubig!!!

    Nun eine Nahaufnahme.Man erkennt gut auf dem Bild noch ein paar Pickelchen.
    Aufgrund der zähflüssigen Masse des Hameritlackes, mußte ich nochmals etwas naßschleifen.Hätte ich den Lack etwas verdünnt wären es einfacher gewesen.Egal Karl

    Schritt4:

    Klarlack!!!

    Man sollte auf jedenfall noch mit 2K Klarlack je nach geschmack(Glänzend/Matt) versiegeln, damit die gute Arbeit auch Benzin fest wird.
    Dies hab ich nicht mit der Rolle gemacht sonder mit einer Spraydose aus dem Autozubehör, natürlich verträglich zur aufgetragenden Farbe.

    Schritt5:


    Bestaunen:
    Nun sollte man sein Ergebnis bestaunen aber bitte nicht vor Freude weinen, wir sind doch schließlich keine Weicheier.
    :lachtot:
    Habe für die komplette Verkleidung der S50 nur:
    - 30ml Farbe benötigt
    - 3Schleifbögen 400er
    - 3Schleifbögen 600er
    - 2K Klarlack
    - Bierchen
    - Geduld es lohnt sich!!
    :kopfwand:

    Kosten: 37,90Euro



    Hiermal ein paar Bilder vom fertigem ergebnis mit Klarlack!!





    P.S. Die Bilder bringen leider nur einen kleinen Eindruck rüber wie es in wirklichkeit aussieht.
    Der Blitz hat jeden Fusell Staub auf Bild gebannt.Werde die Tage mal noch ein paar Bilder dazuhängen wie es montiert aussieht!!!

    Hoffe das ich eine kleine hilfe für jemanden seien konnte, der in den Zeiten der Weltwirtschaftskrise nicht so viel Geld hat um es einen Lackierer zu geben.

    Feedback erwünscht!!!

    Grüße der kleine Midi
    Geändert von midi (27.05.2010 um 23:48 Uhr)
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  2. #2
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Annweiler
    Beiträge
    13

    Standard

    Erstmal ein Lob, ich denke mit der Rolle bekommen das nicht viele so gut hin!
    Wie hast du das Blech eigentlich vorher bearbeitet? Mit einer Flex/Drahtbürste oder strahlen lassen oder was ganz anderes?
    30ml erscheint mir auch ein bissl wenig, obwohl ich da keine Erfahrung hab... Vielleicht eine 0 vergessen?
    Auf jedenfall ein sehr interessantes Tut, gut zu lesen, sehr verständlich!

    LG

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Als ich den Thread-Titel las dachte ich mir nur "Oh man, schon wieder so ein Vogel der wieder am falschen Ende sparen will und nur Scheiße fabriziert". Aber ich muss sagen: Hut ab! Hätte nicht gedacht, dass man das mit ner Rolle so hinbekommt, aber der Klarlack bessert die "ungenauen" Stellen gut aus. Für ~38€ ist das echt ne gute Alternative, wenn man knapp bei Kasse ist und es trotzdem schön zuhause haben will :)

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Danke für das Lob!!! Nein eine 0 habe ich nicht vergessen.Es waren genau 30ml !!! das Blech hab ich mit einer Drahbürstenänliche bohrmaschinenaufsatzdinges blank gemacht:)
    Normalerweise sollte man es ja auch noch Grundieren aber es war halt ein Test!!!Hält übrigens schon seit 5Jahren TOP!!!!
    Die Vorteile:
    -billig
    -man brauch keine" Lackierfreundliche Räumlichkeiten"(wenn man es richtig machen möchte)
    -Keine Nasen/Farbläufe
    -Anfängerfreundlich
    -leise :)
    -sieht wirklich Bombe aus
    -ist auch ohne Klarlack glänzend und wiederstandsfähig

    Nachteile:
    -mehr aufwand
    -man muß nachschleifen
    -Ecken und Kanten sind nicht immer gut zu ereichen(man muß sich da was basteln, aber das sind wir ja alle gewöhnt)
    -Farbkleckser auf dem Boden


    Midi
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    wow, sieht echt gut aus.
    ich fand aber auch die hammerschlag-optik vom ersten "streichen" nicht schlecht, würde bei grauem oder alu-lack sicher nicht schlecht aussehen!

    mfg DJ
    Zitat von [Jost] : "Ich bräuchte am besten ein größeren."

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Soll ja auch eine alternative Anregung sein!!!
    Grüße midi
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Mr.Zoidberg
    Registriert seit
    10.04.2010
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    109

    Standard

    Sieht echt gut aus!

    Ich hät noch eine Frage ist das das ganz normale Hammerite Hammerschlag grün??
    Der Laie staunt, der Fachmann wundert sich.

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Nein Kein Hammerschlag sonder nur Hamerit dunkelgrün Rostschutzlack!!!
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Mr.Zoidberg
    Registriert seit
    10.04.2010
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    109

    Standard

    Ok alles klar danke!
    Der Laie staunt, der Fachmann wundert sich.

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    30ml ?? Das ist ja gerade mal ein Schnapsglas voll. Echt ergiebig das Gelumpe.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    82

    Standard

    ja sieht wirklich klasse aus... alle achtung

  12. #12
    Schwarzfahrer Avatar von zweetaktheizer
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    14

    Standard

    Moin deine Lackierung sieht wirklich gut aus auf den Fotos. Das tut hätte der Vorbesitzer meiner Schwalbe mal lesen sollen.

    Einen Kritikpunkt habe ich aber, warum Hamerit. Die Werbeversprechen stimmen in keiner weise. Auf Rost Lackieren, blöde Idee gammelt weiter trotz Hamerit. Kommt nur viel später zum Vorschein.
    Aber das größte Problem mit dem Wunderlack ist, das er mit den Jahren spröde wird und der Lack von Wasser unterwandert wird. Die braune Pest wirkt dann im Untergrund und man bemerkt den Schaden viel zu spät.
    Es gibt einige Trabant Fahrer die den Wunderlack verwendeten, und es teuer bezahlt haben.
    Ich würde auch für den Decklack eine 2K Variante wählen.

    Aber allem meckern zum Trotz, mit deinem tut kann man echt gute Ergebnisse erzielen

    Grüße der zweetaktheizer
    http://www.zweetaktheizer.de Der Hildesheimer Trabant Club

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Qualität muß nicht immer viel kosten!!!
    Hamerit hab ich nur benutzt weil es ebend rumlag!!!Nicht weil es "heilig "ist!!!
    Mit einer guten und verdünnten Farbe ist das Ergebnis geradezu Perfekt!!!
    2k Klarlack ist eigentlich Pflicht!!!
    Ein Freund von mir fährt schon seit 8Jahren ohne Klarlack rum!!!
    Muß etaws ausgebessert werden , rollt er einmal drüber fertig!!!!

    Grüße midi
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  14. #14
    Schwarzfahrer Avatar von zweetaktheizer
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    14

    Standard

    @ midi
    Ich habe das nicht bös gemeint. Dein tut ist wirklich gut und kann vielen helfen mit einfachen Mitteln eine gute lackierung zu erzielen.
    Ich wollte nur auf die Gefahr von Hammerite hinweisen.
    Und du hast ja geschrieben das der Lack verwendet wurde der vor Ort war. Das ist doch alles kein Problem.
    Fazit: Ich finde dein tut sehr gut!!! Nur nicht den Lack (was aber auf persönlichen Erfahrungen beruht)

    Ich hoffe du hast das alles nicht falsch verstanden. :-) !!!!!
    http://www.zweetaktheizer.de Der Hildesheimer Trabant Club

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Jo und wie heißt der schöne Spruch. Wer nix kann der malt an.
    Lackieren sieht für mich anders aus , irgendwie.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Schmax
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    214

    Standard

    @ Midi: da hab ich drauf gewartet :) Danke

    @ Airhead: das was du mit "anders" meinst, liegt glaube ich an der Farbe an sich. Ich denke mit einem geeigneten Lack glänzt es noch viel mehr und kommt einer Lackierung immer näher. Es steht wohl außer zweifel, dass eine Professionelle Lackierung besser ist, aber nicht jedem ist es so viel Geld wert bzw. hat soviel Geld.

    Grüße

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues TuT "mit der Rolle lackieren" :)
    Von midi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 15.05.2015, 22:31
  2. Lackieren mit der Rolle
    Von LieutenantDan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 15:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.