+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Rost im Tank


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.05.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    55

    Standard Rost im Tank

    Hallo,

    Ich hab (hatte) relativ viel rost im Tank. Jetzt ist dieser größten teils entfernt (mit Wc reiniger und steinen entrostet). Ein kleiner restbestand ist aber noch vorhanden.

    jetzt zu meiner frage (fragen): -Wie schädlich ist rost im tank ist ein bisschen Rost ok oder sollte man sich lieber gleich einen neuen Tank zulegen?

    - Der Vorbesitzer ist lange mit rost im Tank gefahren.. Muss der Motor und der Vergaser gereinigt werden? Wenn ja wie mach ich das?

    Besten Gruß Paul

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.05.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    55

    Standard

    Hier noch zwei Fotos vom Tank

    Foto 1.jpgFoto 2.jpg

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    das kannst du so lassen, der sieht doch gut aus.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.05.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    55

    Standard

    Okay danke

    Und wie sieht's mit dem reinigen des vergasers und Motors aus? Vorher war er halt deutlich verrosteter und die Schwalbe wurde trotzdem Gefahren...

    Besten Gruß Paul

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Also wenn schon Rost im Tank war, den Vergaser auf jeden Fall richtig reinigen und die Düsen durchblasen. Am Motor brauchst du nichts zu machen.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.05.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    55

    Standard

    Okay besten dank!

    Das Rest Wasser im Tank soll man ja mit spiritus binden da geht doch auch bestimmt einfach nen bisschen Benzin oder?

    Gruß Paul

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Ich würde ihn richtig austrocknen lassen. Spiritus bindet gegenüber Benzin das Wasser, also wenn dann Spiritus benutzen.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von German737
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    140

    Standard

    Spiritus und Benzinhahn sowie Vergaser reinigen. Beim Benzinhahn am besten auch ein neues Messingsieb, denn davon ist bestimmt nichts mehr übrig, wenn das dann alles stimmt musst du die keine Sorgen mehr machen. Selbst wenn sich da noch was finden sollte bei einem gesunden Benzinhahn kommt da nichts durch.
    Offizieller Handytester bei mobi-test.de

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.05.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    55

    Standard

    Okay danke :)

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Wenn sich feiner Rostschlamm im Benzin verteilt, und so in den Motor gelangt, kann man sich sicher vorstellen, wie wenig gut dem das tut. Die größeren Krümelchen, die problemlos noch Tank- und Benzinhahnsieb passieren, lagern sich zwar in der Vergaserwanne am Boden ab, aber das ganz feine Trübe gelangt in den Motor. Hatte das Problem selber nach langer Standzeit, habe es aber gar nicht gleich gemerkt. So hat der Motor eine ordentliche Menge Rost geschluckt. Dann hat es nochmal 15.000 km gedauert, und die Kurbelwelle war hin (unteres Pleuellager gefressen). Kann man im Nachhinein natürlich schwer sagen, aber ich bilde mir fest ein, der Motor hätte länger durchgehalten ohne die Rostpanne. Umgekehrt ist feiner Flugrost im Tank kein Problem. Wenn das mechanisch so gut poliert ist, dass sich eben keine feinen Partikel mehr lösen, die einen Satz am Boden bilden, den es dann aufwirbelt, gibt es gar kein Problem. Am besten geht es mit schön scharfkantigen Spaxschrauben. 2 Hände voll rein in den Tank, eine Weile gut durchschütteln in allen Richtungen, da bleibt der Rost richtig in den Gewindegängen haften. Wasser im Tank kann man auch einfach mit ablassen nach dem Auftanken. Auf Reserve schalten, und den ersten Schluck in ein Glas abfüllen. Da hast Du dann eventuelles Wasser gleich mit drin, das war´s. Ablüften vorher ist natürlich besser.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.05.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    55

    Standard

    Hab in ja gut entrostet... Und den bezinhahn erneuert. Hoffe das jetzt alles Super ist. Danke für eure Hilfe!

    Besten Gruß Paul

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Rost im Tank
    Von UlMiDaFi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 08:12
  2. Rost im Tank
    Von Maeddin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2004, 12:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.