+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 45 von 45

Thema: Rost im Tank


  1. #33
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    57

    Standard

    Mal eine ganz dumme Frage von mir: Braucht man denn diesen "Immer-voll-Pegel", wenn man das Möp jeden Tag bewegt? Der Kraftstoff bleibt dabei ja nicht still im Tank. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass da innerhalb von 10 StundenRost entsteht, aber ich habe da keine Erfahrung, daher die etwas naive Frage. Ich möchte meine Schwalbe nämlich wenn sie fertig ist jeden Tag fahren, und nur im Winter bzw. bei langen Pausen die Volltanken-Methode anwenden.

  2. #34
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Bastesque Beitrag anzeigen
    Mal eine ganz dumme Frage von mir: Braucht man denn diesen "Immer-voll-Pegel", wenn man das Möp jeden Tag bewegt? Der Kraftstoff bleibt dabei ja nicht still im Tank. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass da innerhalb von 10 StundenRost entsteht, aber ich habe da keine Erfahrung, daher die etwas naive Frage. Ich möchte meine Schwalbe nämlich wenn sie fertig ist jeden Tag fahren, und nur im Winter bzw. bei langen Pausen die Volltanken-Methode anwenden.
    Das reicht auch. Da ist ja immer Bewegung drin. Nur bei längeren Pausen sollte man die volltank-Methode verwenden.

    MfG

    Tobias

  3. #35
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von Bastesque Beitrag anzeigen
    ... Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass da innerhalb von 10 StundenRost entsteht, ...
    Auf blankem, ungeschützten Metall sieht man die ersten Anzeichen von Rost bereits nach wenigen Minuten nach dem Kontakt mit Feuchtigkeit/Nässe. Ich wollte es selbst nicht glauben, bis ich es mit eigenen Augen gesehen habe.


    Schaltzentrale

  4. #36
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Schaltzentrale Beitrag anzeigen
    Auf blankem, ungeschützten Metall sieht man die ersten Anzeichen von Rost bereits nach wenigen Minuten nach dem Kontakt mit Feuchtigkeit/Nässe. Ich wollte es selbst nicht glauben, bis ich es mit eigenen Augen gesehen habe.


    Schaltzentrale
    Aber nicht im Regelmässigen Betrieb, wenn da immer Benzin drin rumschwappt. Da ist immer gut Öl.

    Interessant wird es nur, wenn die Kiste länger steht mit halb leeren Tank.

    MfG

    Tobias

  5. #37
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ich stelle es mir nur ein wenig müßig vor, ständig alle 100km zur Tanke zu fahren um seinen Tank wieder zu befüllen.

    Wäre für mich keine Alternative um zu verhindern, das mein Tank Rost ansetzt. Da es zuhauf etliche Tanks auch zu Ostzeiten dahingerafft hat, wo ja der Sprit noch nicht so bösartig gewesen sein soll bezweifle ich, das es ausreicht, wenn Benzin/Öl-Gemisch um Tank des öfteren umherschwappt. Das mag Monate gut gehen aber der Rost kommt.

    @ K.P.
    Hast du vielleicht gemeint, aber in seltsamer Reihenfolge und undurchsichtiger Formulierung.
    Einfacher wäre es doch, die Verarbeitungshinweise der Hersteller zu verlinken. Es soll ja jeder mit den hier veröffentlichten Meinungen etwas anfangen können. Stelle ich mir schwierig vor, wenn du von "rostfrei werden" unter der Versiegelung schreibst.
    Wenn man sich nicht mehrere Stunden zwischen dem Entrosten und Versiegeln Zeit lässt, wird das auch Rostfrei unter der Versiegelung.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #38
    Flugschüler Avatar von gebläsekühler
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    brohl-lützing
    Beiträge
    323

    Standard

    das rostet so schnell nicht ? die kann man ruhig mal übern winter stehen lassen , da passiert in ein paar wochen garnix .

    wenn sie im trocknen stehen . im tank is immer ölig .

    wenn man blankes metall natürlich stehen lässt wird es innerhalb ein paar stunden wieder braun , durch die luftfeuchtigkeit . das muss man nach dem abschleifen immer sofort grundieren .

    aber im tank wo gemisch gefahren wird passiert da so schnell nix .

  7. #39
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Stelle ich mir schwierig vor, wenn du von "rostfrei werden" unter der Versiegelung schreibst.
    das war bezogen auf die Antworten zu vor.
    Für die Leute, die meinten, dass es nie hundert prozentig rostfrei wird unter der Versiegelung, wenn man vorm Versiegeln entrostet.
    Und daruaf habe ich mich bezogen. Das war doch wohl nicht unverständlich...
    Tut mir Leid Matze, aber ich versteh dich in diesem Fall wirklich nicht.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  8. #40
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Aber nicht im Regelmässigen Betrieb, wenn da immer Benzin drin rumschwappt. Da ist immer gut Öl.
    Das ist schon wahr, aber ich meinte keinen Tank! Das waren damals unbehandelte Teile, die lackiert werden sollten. Sind gerade in einer Gitterbox angeliefert worden und dem Staplerfahrer von der Gabel gerutscht. Es hat gerade geregnet und wir brauchten eine ganze Weile, bis die Dinger eingesammelt waren. Und in den paar Minuten haben die Teile schon Rost angesetzt.

    Schaltzentrale

  9. #41
    Tankentroster Avatar von herb
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Burkhardtroda
    Beiträge
    195

    Standard

    Der Threadersteller wird also seine Tanks, so, wie er die verbaut versiegeln. Die Sperbertanks sind schon lackiert, die anderen könnte ich noch Entlacken und galvanisch verzinken lassen. Eventuell könnte man sie dann noch von innen Verzinnen. Das sollte dann wohl jedwede Chance auf Rost eliminieren, oder?
    Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist!

  10. #42
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    16.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18

    Standard

    Habe mir jetzt Oxalsäure für Tankentrostung (Sperbertank) im Netz bestellt.Kann mir jemand sagen wie das Mischungsverhältnis ,also Oxalpulver+Wasser ist.Finde die Seite nicht mehr wo darüber mal diskutiert wurde.Gruss Tommi51

  11. #43
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Rübe soviel Säure ins das für den Tank abgemessene Wasser bis sich keine Säure mehr löst....

    Werde heute auch einen Schraubstock mit Oxalsäure entrosten. Ein halbes Kilo hab ich noch gefunden...
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #44
    Tankentroster Avatar von herb
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Burkhardtroda
    Beiträge
    195

    Standard

    Warum jetzt auf einmal Oxalsäure? Ist Zitronensäure aus der Mode gekommen?
    Hat aber auch Was für sich, wenn der Rhabarber wieder spriesst habe ich endlich Verwendung für die Blätter.
    Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist!

  13. #45
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Warum nicht mit Oyalsäure...? Der Kram ist wie Zitronensäure günstig zu haben. Also "gib ihm"!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Rost im Tank
    Von ossithommy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 01:15
  2. Rost im Tank
    Von paul123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 18:22
  3. Rost im Tank
    Von Hieronymus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 12:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.