+ Antworten
Seite 23 von 28 ErsteErste ... 13 21 22 23 24 25 ... LetzteLetzte
Ergebnis 353 bis 368 von 442

Thema: Rote-Liste für Ersatzteile


  1. #353
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.935

    Standard

    Hii,

    Restaurator hat da mal was zu geschrieben:

    10% Biosprit ab 1.1.09 (Allgemeines zu E10)

    MfG

    Tobias

  2. #354
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.403

    Standard

    Zitat Zitat von Optimus Prime Beitrag anzeigen
    Die Dichtungen quellen nicht nur auf, sie sind auch bei den Löchern vollkommen glatt und haben nicht mehr diese Erhöhungen am Rand der dichtung und an den Rändern der Löcher.
    Die hatten auch nie Erhöhungen, wo hast du denn den Blödsinn her?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #355
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Die hatten auch nie Erhöhungen, wo hast du denn den Blödsinn her?
    Habe hier auch welche mit Erhöhungen an den 4 Löcher

  4. #356
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.935

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    Habe hier auch welche mit Erhöhungen an den 4 Löcher
    Wenn die benutzt sind, verformen die sich natürlich...

    MfG

    Tobias

  5. #357
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Nein,sind neu wenn ich die finde mache ich ein Bild.

  6. #358
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    image.jpg
    Gefunden

  7. #359
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

  8. #360
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Der halbe Millimeter ist gar nicht das Problem. Genau dafür hat man ja das Spannblättchen.
    Das eigentliche Problem ist aber, das die Dichtungen (jedenfalls die billigen herkömmlichen Nachbaugummis) aufquellen.
    Spätestens dann wird der Benzinfuss beeinträchtigt.
    Ich zitiere mich noch mal selber:

    Die originalen 4-Loch-Dichtungen waren in Original 0,5mm dünner, als die der Nachbauten. Drei der vier Bohrungen waren bei den Originalen vier-Loch-Dichtungen, um einen mm größer, als die der dickeren Nachbauten.

    Wenn mann nur die "halbe Warheit" betrachtet, ist der halbe mm sicher nicht das Problem.

    Wir haben hier in der Tat zwei Probleme: Zum einen, das ungeeignete Material, und zum anderen die veränderten Abmessungen der Dichtungen. Es gibt ja bei den Simmen auch noch andere Benzinhähne, und zwar die mit den geklipsten Brillen, ohne Wassersack. Hier werden die kleinen 4-Lochdichtungen verwendet. Da auch diese kleinere Bohrungen für den Durchfluss haben, und auch 0,5mm dicker als die Originalen sind, lassen sich zum einen die Brillen nur schwer montieren, und wegen der zu großen Pressung auf die Dichtung sich der Hebel nur sehr schwer drehen. Bekantermaßen lässt sich bei diesen Brillen auch nichts einstellen.

    Die Folgen sind, dass bereits nach kurzer Zeit wegen der mechanischen Zerstörung der Dichtung, kein Sprit mehr durch den Hahn geht.

    Ich sehe gerade das Bild der von luluxs gemachten Aufnahme. Hier sieht man die kleinen Wülste um die Bohrungen. Dadurch ist die Reibung durch das Drehen des Griffes viel geringer, als bei der aus einer Platte geschnittenen Dichtung.

    Die originalen Dichtungen wurden auch nicht aus Plattenmaterial geschnitten, oder gestanzt, sondern in Formen gespritzt!
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  9. #361
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.403

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen

    Ich sehe gerade das Bild der von luluxs gemachten Aufnahme. Hier sieht man die kleinen Wülste um die Bohrungen. Dadurch ist die Reibung durch das Drehen des Griffes viel geringer, als bei der aus einer Platte geschnittenen Dichtung.
    Ich hatte tütenweise originale, ohne Erhebungen! Ich bleibe also dabei.

    Du bist wahrscheinlich der einzigste hier der auf diesen Bildern was erkennen kann. Nicht mal ansatzweise kann man dort etwas erkennen. Liegt aber wohl an den fotografischen Fähigkeiten von Luluxs und/oder seiner Kamera.

    Hier von a-k-f.de, sicher nicht original.


    So sahen meine originalen Dichtungen nicht aus. Aber du weist ja bekanntlich (alles) besser.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #362
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Ich hatte tütenweise originale, ohne Erhebungen! Ich bleibe also dabei.

    Du bist wahrscheinlich der einzigste hier der auf diesen Bildern was erkennen kann. Nicht mal ansatzweise kann man dort etwas erkennen. Liegt aber wohl an den fotografischen Fähigkeiten von Luluxs und/oder seiner Kamera.

    Hier von a-k-f.de, sicher nicht original.


    So sahen meine originalen Dichtungen nicht aus. Aber du weist ja bekanntlich (alles) besser.
    Also wenn du auf dem Bild 2 von Luluxs nicht erkennen kannst, muss man sich ernste Sorgen um dein Warnehmungsvermögen machen. Auf dem besseren Bild von AKF, sehen die Dichtungen so aus, wie die Originalen.

    Mich würde mal interessieren, ob jemand der bei AKF solch eine Dichtung bestellt hat, und eine die so wie auf dem Bild dargestellt, auch tatsächlich bekommen hat?

    Vor ca. 4 Jahren hatte MZA noch diese Dichtungen aus Altbeständen. Auf den Artikelbildern von MZA waren damals genau solche Dichtungen abgebildet. Manchmal waren in den Tüten noch die Original DDR-Beipack-Zettel dabei, die sie als originale Simson-Ersatzteile auswiesen. Ich habe mir davon einige Exemplare als Beleg aufbewahrt. Diese hatten die zuvor beschriebenen Abmessungen (2,5mm Dicke, und größere Bohrungen für die Durchlässe.)

    In Bezug auf die originalen Benzinhähne ohne Wassersack, wo die Brille nicht über die Befestigungsschrauben eingestellt werden kann, und die 3mm (angeblich originalen) Dichtungen (auch VITON) regelrecht zerquetscht werden, mal folgende Fragen:

    Wie kann es sein, dass die (meiner Meinung nach)aus zu dickem 3mm Plattenmaterial hergestellten Dichtungen, die nicht dauerhaft funktionieren original sind, während die 2,5mm (angeblich originalen) dicken Dichtungen, die eine perfekte Geometrie besitzen, und ausgeformt sind nicht original sein sollen. Wie kommen die deiner Meinung nach, nicht originalen ausgeformten Dichtungen in Benzinhähne von Mopeds, die über 20Jahre nachweislich nicht berührt wurden, und wo es noch gar keine Nachbaudichtungen gab!

    Wenn du diese Fragen nicht schlüssig beantworten kannst (wo von ich ausgehe) solltest du besser zum Thema Schweigen, weil Parolen keine Argumente sind

    Ich habe nichts gegen sachliche Auseinandersetzungen, wo Argumente ausgetauscht werden. Deinem Beitrag fehlen jedoch mal wieder die Sachlichkeit, und Argumente, Fehlanzeige. Du wolltest doch dein Simson-Hobby aufgeben, hattes du uns versprochen, keine schlechte Idee, wie ich finde!
    Geändert von Restaurator (18.01.2014 um 22:43 Uhr)
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  11. #363
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.403

    Standard

    Wenn du Fragen beantwortest haben willst solltest du auch Fragen stellen anstatt selber mit unsachlichen Parolen um dich werfen.
    Fragen sind zur besseren Wahrnehmung des Lesers am Ende mit einem "?" zu kennzeichnen!
    Vielleicht klappt es dann auch mit den Antworten. Wobei doch für dich nur eine Art von Antworten zählt, nämlich deine eigenen, nicht wahr??
    Manchmal waren in den Tüten noch die Original DDR-Beipack-Zettel dabei, die sie als originale Simson-Ersatzteile auswiesen. Ich habe mir davon einige Exemplare als Beleg aufbewahrt.
    Na dann, ich bin auf die Bilder gespannt.

    Ich kann dir nur sagen, ich hatte 10St.-Tütchen mit Beipackzettel (ich meine zu EVP 1,49M), die Dichtungen waren ausgestanzt und ohne Erhebungen. Ob dir das passt oder nicht.
    Du wolltest doch dein Simson-Hobby aufgeben, hattes du uns versprochen, keine schlechte Idee, wie ich finde!
    Mit welcher Dreistigkeit du hier eine sachliche Diskussion einforderst, schon sehr bemerkenswert.... Reiner Kindergarten. Versprochen? Wem? Wann? Dir? Auch weiterhin werde ich hier verweilen, posten und meine Meinung kundtun.
    Dadurch ist die Reibung durch das Drehen des Griffes viel geringer, als bei der aus einer Platte geschnittenen Dichtung.
    Eine schöne geschriebene, aber für mich nicht nachvollziehbare eher unsinnige Behauptung. Das Benzin/Öl-Gemisch ist imstande den Zylinder, den Kolben und die Kurbelwelle zu "schmieren", aber deiner Meinung nach nicht eine schnöde Verbindung zwischen Gummidichtung für 5Pf. und dem Drehgriff vom Hahn?? Wenn das deine Argumente sind....
    Geändert von Matze (19.01.2014 um 18:17 Uhr)
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #364

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    ging mir auch so mit dem Teil, habe mit viel Mühe es drüber bekommen.

  13. #365

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    Die Beschichtung war mal : Nickel, Kupfer, Chrom
    heute wird nur noch verkupfert wahrscheinlich noch nicht mal mit der Schichtdicke wie früher und dann verchromt. Mein neuer Auspuff war nach 3 Monaten im Alltagsbetrieb schon mit Rostflug übersäät .

  14. #366
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.935

    Standard

    Zitat Zitat von Cruiser01 Beitrag anzeigen
    Die Beschichtung war mal : Nickel, Kupfer, Chrom
    heute wird nur noch verkupfert wahrscheinlich noch nicht mal mit der Schichtdicke wie früher und dann verchromt. Mein neuer Auspuff war nach 3 Monaten im Alltagsbetrieb schon mit Rostflug übersäät .
    Jo, das ist bei vielen Nachbau-Chromsachen so. Die Schwalbenklinik hatte mal ordentlich verchromte Auspuffanlagen für entsprechenden Preis. Aber die sind nicht weggegangen.

    MfG

    Tobias

  15. #367
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von Cruiser01 Beitrag anzeigen
    Die Beschichtung war mal : Nickel, Kupfer, Chrom
    heute wird nur noch verkupfert wahrscheinlich noch nicht mal mit der Schichtdicke wie früher und dann verchromt. Mein neuer Auspuff war nach 3 Monaten im Alltagsbetrieb schon mit Rostflug übersäät .
    Kommt darauf an wo du denn gekauft hast auf meinen war Garantie!
    Mir geht es mit dem Gepäckträger so,mal sehen ob man den zerlegen kann dann lass ich dem richtig verchromen.

  16. #368
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.935

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    Kommt darauf an wo du denn gekauft hast auf meinen war Garantie!
    Dann verrat uns doch mal wo du einen nichtrostenden Nachbauauspuff her hast und wer auf den Chrom Garantie und nicht nur Gewährleistung gibt...

    MfG

    Tobias

+ Antworten
Seite 23 von 28 ErsteErste ... 13 21 22 23 24 25 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine rote Schwalbe
    Von Holodan im Forum Smalltalk
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 14:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.