+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 31 von 31

Thema: Rotes Versicherungskennzeichen


  1. #17
    Tankentroster Avatar von Gwendor
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    222

    Standard

    Sorry, muss mich korrigieren, das Schild hat 64,- € gekostet. Ich hab`s von der Allianz, muss aber hinzufügen, dass nur Kennzeichen an bestehende Kunden ausgegeben werden. Wer keine Versicherung bei der Allianz hat oder eine abschließt, hat schlechte Karten.
    @Alfred: Habe nicht vor, irgendwelche Gesetze zu brechen. Deshalb habe ich die Frage ja gestellt. Wo ist den jetzt die Grenze zur Probefahrt, warum soll man nicht sein Moped samstagabend auf dem Weg zur Disco erproben. Einen Schraubenzieher hab ich immer dabei und mit dem kann ich meinen Vergaser einstellen. Ich glaube, es gibt noch kein Gesetz, dass es verbietet samstag nachts den Versager einzustellen. Wenn die Teststrecke gleichzeitig der Weg zur Disco ist, dürfte es auch kein Gesetz dagegen geben.
    Zumindest sehe ich das mit meinem begrenzten Horizont und meiner kindlichen Weltanschauung so. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen...

  2. #18
    Tankentroster Avatar von Gwendor
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    222

    Standard

    Ach ja, ich musste übrigens keine Papiere, ABE`s oder Fahrzeuglisten vorzeigen. Im Versicherungsschein sind auch keine Auflagen über das Alter oder die Anzahl der Fahrzeuge angegeben obwohl mir am Telefon gesagt wurde, die Mopeds müssten mindestens 20 Jahre alt sein. Ich kann also mein rotes Kennzeichen an jedes Moped anbringen. In dem Versicherungsschein steht exakt das gleiche wie in jedem normalen Versicherungsschein mit Ausnahme des Aufklebers betr. Probe- Überführungsfahrt.

  3. #19
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Danke für die Informationen! 64 Euro gegenüber 87 Euro und keine restriktiven Auflagen, wie bei der Generali. Das ist sehr attraktiv! Meine Familie hat einiges bei der Allianz versichert, mal sehen.

    Zu der Verwendung:
    Die Auflage mit dem Mindesalter der Mopeds/Roller/Mokicks/Mofas von 20 Jahren ist vielleicht nicht so streng zu sehen. Allerdings wird die Versicherung im Schadenfall evtl. nicht zahlen, wenn sie feststellen, dass das Kfz jünger als 20 Jahre ist. Was das bedeutet, kann sich jeder selbst ausmalen. Womöglich steht es nicht auf den Papieren selbst, aber wohl irgendwo in den Unterlagen und man geht davon aus, dass der Versicherungsnehmer von dieser Sachlage in Kenntnis gesetzt wurde.

    Bei der Versicherung, Polizei und im Gericht sind nicht nur Deppen, sie können sich mit Sicherheit denken, dass ein Disco-Stempel auf dem Handrücken oder die gefüllte Einkaufstasche, bei dem in den Unfall verwickelten Fahrer des Kfzs, Indizien gegen eine simple Probefahrt sind. In diesen Fällen wird auch kein mitgeführter Schraubenzieher helfen.

    Gruß!
    Al

  4. #20
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.04.2004
    Ort
    Geislingen
    Beiträge
    89

    Standard

    Hallo, ich habe mir mein rotes Kennzeichen auch bestellt.Kostet 68 euro,allerdings werde ich ein Fahrzeug auch mit dem Kennzeichen zulassen wo ich normal fahren kann ohne das ich angst haben muß das irgend etwas ist.Auf die 55 euros kommst dan auch nicht mehr an und bin abgesichert.

    mfg

  5. #21
    Tankentroster Avatar von Gwendor
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    222

    Standard

    Bin jetzt zweimal mit dem roten Nummernschild kontrolliert worden, es war ganz witzig und lief etwa so ab:
    -Guten Tag Verkehrskontrolle, Sie haben da ein rotes Nummernschild, ich hab das noch nie bei Mopeds gesehen, ist das so, wie bei den großen roten Kennzeichen?
    - Keine Ahnung, ich glaub die sind für Probe- und Überführungsfahrten und ich wollte heute bei dem schönen Wetter meine Schwalbe zur Probe mal ins Büro überführen.

    Polizist grinst, die Polizistin an seiner Seite grinst auch und ich gebe Ihnen, ebenfalls grinsend, die Papiere
    Es folgen interessierte Fragen zur Simsontechnik und der augenzwinkernde Hinweis, dass eine Probe- oder Überführungsfahrt ohnehin nur schwer zu überprüfen ist. Und das es dann ja auch Leute geben soll, die wollen nur Versicherungsgebühren sparen, aber psst… Dabei hat er seinen Finger auf die Lippen gelegt und wieder gegrinst.

    Ich hab dann meine Papiere zurückbekommen und ich glaub` die Polizistin hat aus dem Auto sogar noch kurz gewinkt.
    Beim zweiten mal lief es so ab:
    In der Stadt unterwegs, schönes Wetter und der Motor läuft richtig gut. An der Ampel hält auf der Nachbarspur ein Polizeibus, die Scheibe wird runtergekurbelt:
    - Wissen Sie, dass Sie eben 70 gefahren sind?
    -70!? Whow,wirklich? Ist Ihr Tacho geeicht?
    Polizist muss lachen
    -Nein, aber selbst 65 sind in der Stadt zuviel. Und was ist mit dem Versicherungskennzeichen?
    -Ja, was soll mit dem Versicherungskennzeichen sein?
    -Das ist rot.
    -Richtig, das ist rot
    -Historisch?
    -Ja, Schwalben sind irgendwie schon historisch.
    - Na dann ist ja gut, schöne Fahrt noch.
    Sehr sympathisch diese Kontrollen, werde auf meine alten Tage wohl noch mein Bild von der Polizei revidieren. Bin zweimal mit Schwalbe kontrolliert worden beide male waren die extrem freundlich, fast schon unangenehm. Probleme wegen des Kennzeichens gab es keine, vermutlich wäre ich aber mit normalem Kennzeichen gar nicht angehalten worden.

  6. #22
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    @Gwendor

    Schön für Dich, dass die Kontrollen so gimpflich ausgingen. Ich hoffe allerdings, dass Du das rote Kennzeichen nicht tatsächlich für den Alltag mißbrauchst! Aus diesem Grund könnte es in Zukunft schwierig werden, wieder an ein solches Schild zu gleichen Konditionen zu kommen.

    Gruß!
    Al

  7. #23
    Tankentroster Avatar von Gwendor
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    222

    Standard

    Natürlich möchte nicht, dass Schwalbennestler keine roten Kennzeichen mehr bekommen. Aber ich missbrauche weder kleine Kinder noch Versicherungskennzeichen. Solange der Gesetzgeber Sammlern von Oldtimermopeds nicht die Möglichkeit gibt, kostengünstig diese Fahrzeuge zu erhalten, werde ich weiterhin den Definitionsspielraum großzügig auslegen, die Reaktion der Polizei hat mich dazu nur ermutigt.
    Für historische Motorräder oder Automobile gibt es solche Kennzeichen. Der Polizist hat ja selbst eine Steilvorlage geliefert als er fragte: „Historisch?“ Der hat es nämlich verwechselt.
    Mich würde mal interessieren, wie viel % der roten Kennzeichen tatsächlich NUR für Überführungs- Probe- oder Verkaufsfahrten (Lt. Definition) genutzt werden, ich tippe mal auf unter 10 %.

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das mit den kleinen Kindern war jetzt leider ein absoluter Griff in die Scheiße.

    Polizisten ermutigen zur Zweckentfremdung, ein Polizist fragt einfach nur nach der Historie des Fahrzeugs und nur ein Bruchteil der roten Kennzeichen werden für ihren tatsächlichen Zweck verwendet - warum sollte es dann also nicht okay sein?

    Gruß!
    Al

  9. #25
    Tankentroster Avatar von Gwendor
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    222

    Standard

    @ alfred
    Wollte halt mal meine Erfahrungen mit toleranten Polizisten mitteilen,kommt ja auch nicht so oft vor. Und wenn der Polizist sagt, dass eine Beweisführung für oder gegen eine Probe-/ Überführungsfahrt fast nicht möglich ist, dann sollte uns das doch freuen. Hast Du eigentlich ein rotes? Wenn ja, wie nutzt Du es, gehörst du zu den geschätzten 10%?

  10. #26
    Kettenblattschleifer Avatar von Simsonsucht
    Registriert seit
    16.10.2003
    Beiträge
    671

    Standard

    Mein rotes Kennzeichen wird nur für Fahrten zum Treffen benutzt. Oder wie jetzt, hat sich jemand bei mir eine Schwalbe hergerichtet und hat einige Probefahrten gemacht. Hätte er die Schwalbe nicht zum laufen gebracht, wäre sie jetzt nicht versichert worden. Wozu auch? Außerdem darf bei mir keiner das Schild haben, wenn keine ABE vorliegt und/oder das Fahrtzeug nicht StVO-tauglich ist. Auch mit größerer ccm ist Tabu. (nein so was macht doch keiner hier) Ich möchte vielleicht irgendwann wieder ein Schild haben.

    Und ich finde es Blödsinn, dass nur das Kenzeichen für Historie ist. Das Kennzeichnen ist für jedes Fahrtzeug verwendbar was die Versicherungskennzeichenpflicht hat, wie Miniautos, APE50, Qwad, Joschieier, Mofa, Karrt usw.

  11. #27
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Mein rotes Kennzeichen kommt bei unregelmäßigen Probefahrten, Fahrten zu Treffen und Ausfahrten zum Einsatz.

    Gruß!
    Al

  12. #28
    Glühbirnenwechsler Avatar von Stephan1987
    Registriert seit
    22.08.2007
    Ort
    Großschönau
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo.
    Als Neuling im Forum mal eine kurze Frage.

    Muss das rote auch für das gesamte Jahr(verbleibenden Rest des Jahres) bezahlt werden, oder kann man sich das auch für ein-zwei Wochen bei der Versicherung ausleihen?
    MZ ETZ 150; Simson S 51 B1-3, Simson S 51 B1-4, Simson SR 4-4 "Habicht"; Trabant 601 LS

  13. #29
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das rote Kennzeichen geht wie das normale Mopedschild über eine Saison. Für eine kurze Zeit könnte man es sich evtl. von jemanden ausleihen, der eines hat. Von einem Händler oder Gewerbebetreibenden zum Beispiel.

    Gruß
    Al

  14. #30
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    Das rote Kennzeichen ist im übrigen nicht ganz so leicht zu bekommen, viele Versicherungen wissen davon nichts, bzw. wollen oder dürfen das nicht so ohne weiteres rausgeben... habe inzwischen eines, aber auch die waren bei der Versicherung wohl nur begrenzt zu haben.
    Das Problem ist wohl, dass mit diesen Kennzeichen viel Missbrauch (Alltagsbetrieb)betrieben wurde und die daher nur noch sehr eingeschränkt rausgegeben werden. Da ich mehrer Mopeds besitze , diese alle mindestens 30 jahre alt sind und diese nur alle paar Wochen bewege ist in der Tat jede Fahrt eine Probefahrt -...einen Schraubenzieher habe ich jedenfalls immer dabei...
    Sollte ich aber regelmässiger Mopedfahren, würde ich mir dennoch zusätzlich ein normales Kennzeichen zulegen.
    Martin

  15. #31
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von schwalbenstar
    Sollte ich aber regelmässiger Mopedfahren, würde ich mir dennoch zusätzlich ein normales Kennzeichen zulegen.
    Respekt! Genau so sollte es sein und viele scheinen das nicht zu begreifen.

    Gruß
    Al

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Rotes Versicherungskennzeichen
    Von Deutz40 im Forum Smalltalk
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 22:28
  2. Rotes Versicherungskennzeichen 2006
    Von Concorde im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2006, 20:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.