+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 84

Thema: Ruckeln nach Kondensator und Unterbrechereinbau


  1. #33
    Glühbirnenwechsler Avatar von Micha8150
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Buggingen-Seefelden
    Beiträge
    93

    Beitrag

    Ok sorry habs verwechselt es is doch anders rum.
    Die Räder müssen aufm Asphalt drehn!!! ^^

  2. #34
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von Harlik Beitrag anzeigen
    Glaube nicht das der Kondensator kaputt ist weil er einfach in die Halterung zu schieben ging.
    Genau das spricht für einen schlechten Massekontakt des Kondensators ---> verlöten !

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  3. #35
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Zitat Zitat von damaltor Beitrag anzeigen
    Hupe und Blinker gehen nicht mehr. DAS hat meistens mit der Batterie zu tun.
    Ich möchte mich an dieser Stelle mit aller Nachdrücklichkeit entschuldigen.
    Ich gebe ihnen mein Ehrenwort, ich wiederhole: Mein Ehrenwort...
    DAS BUCH Simson-Roller Schwalbe - Jetzt als Kochbuch erhältlich!

  4. #36
    Flugschüler Avatar von Harlik
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    Landkreis Hildesheim
    Beiträge
    280

    Standard

    Also dann löte ich mal den kondensator fest. Vielleicht hilft das was. Noch ne andere ganz ganz dumme Frage. ich habe das Zündkabel vor mir liegen. Kerzenstecker mit Gummi dran. Das Kabel ansich und dann noch n anderes Gummiteil. Wie muss ich das Zusammenstecken?Bzw. was muss ich machen damit es alles zusammen passt

  5. #37
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Wenn das andere Gummiteil eine Gummihülse mit Loch ist, dann schieb sie auf das Kabel, DANN den Kerzenstecker drauf, dann die Gummihülle halb über den Kerzenstecker schieben, so dass kein Wasser am Kabel in den Stecker laufen kann.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  6. #38
    Flugschüler Avatar von Harlik
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    Landkreis Hildesheim
    Beiträge
    280

    Standard

    Alles klar. Mit ein bisschen Spüli hab ich das schonmal geschafft. Jetzt bin ich runter zum Moped gegangen und hab den Zündfunken geprüft. Keiner da. Seid er gestern ausgegangen ist hab ich keinen unken mehr. Neues Kabel mit Secker drangemacht. Immernoch kein Funken. Wie kann das sein? Ich verzweifel langsam.... Wenn das Moped kalt war ist es immer sofort angesprungen. Dem ist jetzt nichtmehr so.... ohne Funken kein Anspringen.

  7. #39
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    ich tippe du hast irgendwo einen Fehler mit beim einstellen der Zündung gemacht. Sicher das der Unterbrecher richtig eingestellt und nicht schon verschlissen weil trocken gelaufen?

    MfG

    Tobias

  8. #40
    Flugschüler Avatar von Harlik
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    Landkreis Hildesheim
    Beiträge
    280

    Standard

    Ihr müsst bedenken ich bin totaler Anfänger und fuchse mich grade erst in die Technik ein. Gestern lief sie ja noch.... bis sie dann warm wurde und einfach ausging. Also wird sie richtig eingestellt sein oder nicht?Ich überprüfe grade alle Teile. Stecker, Kabel und Kerze sind soweit in Ordnung. Habe sie durchgemessen bzw. mich an Mosers Anleitung gehalten. Jetzt wollt ich noch die Primärspule messen. Und in der Anleitung steht rotes Kabel vom Steuerteil abziehen. Wo bitte sitzt das beim Sperber?gibt es das überhaupt?Habe mit Steuerteil immer Zündschloss assoziiert.

  9. #41
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Wenn es einen Unterbrecher gibt, gibt es kein Steuerteil. Schau bitte wirklich nochmal nach dem Unterbrecher. Der Hammer könnte zwecks fehlendem Öl verbrannt sein, oder die Unterbrecherkontakte sind wegen zuviel Öl versifft und haben keinen Kontakt mehr. Oder die Schraube war nicht fest genug und jetzt öffnet der Unterbrecher nicht mehr. Irgendwas in diese Richtung, würd ich sagen.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  10. #42
    Flugschüler Avatar von Harlik
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    Landkreis Hildesheim
    Beiträge
    280

    Standard

    Öffnen und schließen tut er. Versifft könnte sein, obwohl ich mal mit Bremsenreiniger gereinigt habe. Welches ist der Hammer? Die Feder? Die ist noch da.^^ Bin damit erst 4 km ca. gefahren^^. Wie kann ich sonst dir Primärspule überprüfen?

  11. #43
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    ...indem du sie abklemmst und auf Durchgang/Widerstand misst. Sollte der Widerstand unendlich sein, ist sie kaputt. Ist der Widerstand annähernd Null, passt das erstmal soweit.
    Den Unterbrecher kannst du reinigen, indem du mit feinem Sandpapier die Kontakte mal im geöffneten Zustand anschleifst.
    Der Hammer ist der Teil des Unterbrechers, der durch den Nocken vom Polrad betätigt wird. Ist dieser angeschmolzen (bei fehlendem Öl auf dem Pinsel gegenüber des Unterbrechers passiert das), ist der Unterbrecher hin.
    Geändert von jenson (17.08.2011 um 14:24 Uhr) Grund: Rechtschreibung
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  12. #44
    Flugschüler Avatar von Harlik
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    Landkreis Hildesheim
    Beiträge
    280

    Standard

    @ Frank

    Wie genau kann ich den Kondensator festlöten? An die Grundplatte?

  13. #45
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Harlik Beitrag anzeigen
    @ Frank

    Wie genau kann ich den Kondensator festlöten? An die Grundplatte?
    ja, aber einen neuen !!
    manche kennen mich, manche können mich

  14. #46
    Flugschüler Avatar von Harlik
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    Landkreis Hildesheim
    Beiträge
    280

    Standard

    Also... ich möchte euch von meinen neuen Erfahrungen berichten die ich gemacht habe. Habe den Unterbrecher genau auf 0,4 mm gestellt. Ebenso die Zündkerze. Ein Wunder. Zündfunke war da. Aber so richtig. Dann hab ich versucht anzukicken. Er sprang an lief aber nicht optimal. Ok. Zündzeitpunkt verstellt. Zündfunke überprüft. Zündfunke kam nur unregelmäßig. Wie kann das sein? Sobald ich die Grundplatte verschiebe ändert sich der Zündfunke? Ist das normal? Habe schon diverse Stellungen durchprobiert aber nie hats wirklich funktioniert. Als letztes hab ich den den Unterbrecher so eingestellt, das er bei 1,5mm vor OT wieder öffnet. Eigentlich sollte er doch dann schließen oder?

    Der Unterbrecher bleibt bei mir die ganze Zeit geschlossen, bis kurz vor OT.

    Stehe echt aufm Schlauch, aber bin gewollt das Problem zu meistern.


    Grüßeee

  15. #47
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Harlik Beitrag anzeigen
    Als letztes hab ich den den Unterbrecher so eingestellt, das er bei 1,5mm vor OT wieder öffnet. Eigentlich sollte er doch dann schließen oder?

    Der Unterbrecher bleibt bei mir die ganze Zeit geschlossen, bis kurz vor OT.
    Und genau so soll das sein. Der Unterbrecher bleibt geschlossen, beginnt im Zündzeitpunkt, sich zu öffnen und erreicht irgendwann seine maximale Öffnung von 0,4mm.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  16. #48
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Das Thema hatten wir ganz am Anfang auf Seite 1 schon, ich darf mich mal selbst zitieren:
    Zitat Zitat von jenson Beitrag anzeigen
    Im ZZP muss der Unterbrecher gerade anfangen, sich zu öffnen. Wenn er die maximale Öffnung erreicht (ca. bei OT) ist der Unterbrecher 0,4 mm geöffnet. Der Unterbrecherabstand wird vor dem ZZP eingestellt.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ruckeln
    Von lampi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 23:07
  2. Bei Gaswegnahme ruckeln
    Von HazZzard im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 23:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.