+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 64

Thema: Rückgabe fragwürdiger Schwalbe. Aber wie?


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard Rückgabe fragwürdiger Schwalbe. Aber wie?

    Wie ja hier http://www.schwalbennest.de/index.ph...wtopic&t=27797 bereits bekannt wurde, ist meine vermeintliche /1er Schwalbe ja eine waschechte /2er mit ausgetauschter FG-Nummer. Was auch immer der Grund für diese AKtion von wem auch immer war: ich will damit nix zu tun haben!
    Nun meine Frage:
    Wie bin ich auf der sicheren Seite?
    Ich hab eigentlich auch wenig Lust auf großes Trara mit grün-weiß und so. Allerdings möchte ich auch rein rechtlich soweit sicher sein, dass ich nicht irgendwann in die Sache mit reingezogen werde.
    Ich werde dem Verkäufer eine Mail schreiben, in der ich ihn über die Sachlage aufkläre.
    Ich hab mir aber auch überlegt einfach nur den Umstand zu reklamieren, dass er mir ne 3-Gang statt ne 4-Gang-Schwalbe verkauft hat.
    Könnt ihr mir jetzt Tipps geben, ohne euch oder mich strafbar zu machen (von wegen verschwiegenem Wissen und so weiter...)?

    Ein ratloser
    Castaneda

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    zunächst mal solltest du den bisherigen schriftverkehr komplett kopieren, und am besten screenshots von der ebay auktion machen. dann (und erst dann!) meldest du dich bei dem verkäufer und sagst ihm, dass er dir a) eine 3 statt ner 4gang verkauft hat und b) die fahrgestellnummer offenkundigerweise nicht zum fahrzeug gehört. dies stellt eine nichterfüllung der vertragsbedingungen dar (du hast über ebay schließlich einen kaufvertrag über eine /1 mit viergang abgeschlossen).
    Sag ihm dass du die karre los werden und dein geld wiederhaben willst.

    höchstwahrscheinlich wird er davon nichts wissen wollen. sag ihm dass du auch nicht abgeneigt wärst der polizei mitteilung zu machen und setz ihn damit unter druck. hoffentlich gibts dann die kohle zurück.

    dann nimmst du dein gesammeltes ausgedrucktes material, und fährst zur nächsten polizeistation. dort erzählst du den herren was vorgefallen ist und stellst anzeige wegen internetbetruges (den verdacht auf hehlerei ruhig erwähnen).

    das ist gleich zweierlei beschiss. einerseits der falsche motor und andererseits ein nicht koscheres fahrzeug. das ist kein spaß und da kann man auch ruhig mal eier in der hose haben und sowas anzeigen. solche leute haben nämlcih einen auf den deckel verdient. wenn du wissen willst wo das hinführt wenn einer dauernd bescheißt und nie zur rechenschaft gezogen wird gib mal "sebastian felkler" in die suchfunktion ein.
    NUR MUT!
    ..shift happens

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Ich weiß nicht, ob das die beste Idee ist gleich zur Polizei zu rennen. Damit drohen würde ich auf jeden Fall. Und wenn es nicht anders geht, dann auch eine Anzeige stellen. Aber gleich als zweiten Schritt...hm...

    Die Polizei wird sich wahrscheinlich nicht so sehr dafür interessieren und deswegen auch nicht sofort loszischen um den Verkäufer gleich mal in Untersuchungshaft zu sperren. Was aber überlegenswerter ist: Wenn der Verdacht auf Hehlerei geäußert wird...Tja, dann ist die Schwalbe erstmal weg. Beschlagnahmt. Bei Hehlerwahre ist der Käufer übrigens der Dumme, weil er selbst schauen muss, wie er seinen Schaden geltend machen kann. Außerdem kann man sich auch als Käufer von Diebesgut der Hehlerei strafbar machen...

    Also, mit dem Verkäufer in Kontakt treten. Ruhig, sachlich, aber auch deutlich und unmissverständlich argumentieren. Fristen setzen. Wenn keine Reaktion erfolgt, auch mal anrufen und (wenn man es kann) dem Typen am Telefon ordentlich die Meinung geigen, damit er versteht, dass man es ernst meint.

    Wenn das nicht hilft, hilft der Anwalt. Ein kleiner Brief, und schon ist der Übeltäter überzeugt.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Er hat Dich betrogen , Er muss Dir Dein Geld zurückgeben , und auch die Kosten die Dir entstanden sind .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Weiß jemand, ob ich jetzt verpflichtet bin, Anzeige zu erstatten?
    Oder kann ich dem Verkäufer den Wink mit der Zaunleiste geben, ohne in der Sach mit drin zu hängen?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Allein schon damit der Sauhaufen nicht dem nächsten Schwalbenfreund angedreht wird, solltest du dem netten Herrn den Hahn zudrehen, ja.

    Aber wie gesagt, erst den Kauf rückabwickeln, dann Polizei auf den Hof, sonst wird das Ding noch beschlagnahmt, bevor du dein Geld hast.

    Ob das legal so korrekt ist, kann ein Anwalt sicher besser beurteilen. (Grundsätzlich: Sowas nie ohne Rechtsverdreher!)

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn Du sicher bist , das Er Dich betrogen hat , würde ich Ihn nach der Rückabwicklung auch Anzeige erstatten , aber wenn Er mit dem Ding auch nur gefahren ist , und das selber nicht wusste , dann nicht.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Das zu ermitteln überlassen wir doch besser den Herren in grün/senf :)

    (Oder habt ihr da blaue?)

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja unsere sind blau
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Ja mittlerweile schon. Also größtenteils. Grüne rennen aber auch noch genug rum.

    Direkt Anzeige erstatten find ich nicht gut.
    Ich werd erstmal nur mit dem getauschten Motor argumentieren. Wenn er sich darauf nicht einlässt weise ich ihn auf die Rahmengeschichte hin. In letzter Konsequenz werd ich dann mit Polizei drohen.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    ... und genau das würde ich nicht tun - eher schon mit einem Rechtsstreit im Rahmen des bürgerlichen Rechts drohen als gleich mit einer Strafanzeige.

    Die Polizei kommt dazu, sobald du den Kauf rückabgewickelt hast und damit aus der möglichen Hehlerei draußen bist.

    Aber nochmal: Geh zum Anwalt. Vorher.

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Schreibe Ihn doch erstmal an , und warte ab was Er sagt .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Halte uns bitte auf dem laufenden. Bin sehr neugierig was der Vogel sagt. Der Mitgliedsname wäre vieleicht intressant. Nicht das noch jemand anderes von uns drauf reinfällt. Ich weiß allerdings nicht wie das rechtlich ist. Nicht das das in die "Rubrik Rufmord" fällt.

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Falls das falsch rübergekommen ist: Ich hab die Schwalbe NICHT bei ebay ersteigert. Hab das Angebot von ner online-Gebrauchtbörse.

  15. #15
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Zitat Zitat von Castaneda
    Weiß jemand, ob ich jetzt verpflichtet bin, Anzeige zu erstatten?
    Oder kann ich dem Verkäufer den Wink mit der Zaunleiste geben, ohne in der Sach mit drin zu hängen?
    Mit dem Zaunpfahl winken :wink:

    @Deutz: Noch ist ja nicht klar,daß der Verkäufer das Ganze wissentlich gemacht hat
    Hinterhofbastler :-D

  16. #16
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Sach ich doch
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe, aber was für eine?
    Von Zwitscher im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 10:07
  2. schwalbe kaufen, aber wo?
    Von halbmenschhalbtier im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 21:26
  3. Typisch Schwalbe... ABER
    Von lordhisa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 19:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.