+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Rücklicht brennt durch / Lichtmaschine defekt?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14

    Standard Rücklicht brennt durch / Lichtmaschine defekt?

    Hi,

    Hab bei meiner Schwalbe (Kr 51/2E BJ '82) das Problem, dass andauernd Rücklicht und Tachobeleuchtung durchbrennen. Hab mal gemessen, beim Rücklicht kommen bei Standgas ~10V und bei Vollgas bis zu 22V an! Außerdem gehen die Blinker und die Hupe immer nur nach kurzer fahrt und dann nur für ein paar Sekunden. Ich bin mal davon ausgegangen dass das Problem von der Lichtmaschine her kommt und hab mal die Abdeckung am Motor abgemacht. Drinnen ist ne Lichtmaschine mit der Aufschrift "VEB 8305.1-010 TGL 32467 DDR III/82", vom Baujahr schließe ich mal dass es noch die Originale ist.
    Beim Abmachen des Deckels kam mir noch ein zerfetztes, relativ breites Gummiband entgegen, lag unter der Kette im Deckel. Woher könnte das stammen? Und wo finde ich Ersatz für die Lichtmaschine bzw. welches Teil ist wahrscheinlich kaputt? Ich hatte eigentlich nicht vor auf Vape umzurüsten, als Schüler ist das Geld ja sowieso immer knapp

    Grüße aus Berlin
    Camaro

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hallo Camaro,

    ist das Problem neu oder gibt es das schon, seitdem Du die Schwalbe hast?
    Hast Du mit funktionierenden oder mit defekten Lämpchen gemessen?
    Bei defekten Lämpchen sind die gemessenen Spannungen voll ok, weil sich die richtige Voltzahl nur mit funktionierendem Glühobst einstellen kann.
    Hast Du eine Batterie verbaut? Ist die geladen? Wie verhalten sich Blinker und Hupe wenn der Motor nicht läuft?

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14

    Standard

    Hey,

    Neu ist das Problem nicht, hab das Schwälbchen seit etwa 1.5 Jahren und soweit ich mich erinnern kann besteht das Problem von Anfang an... Naja, ich habe an der Lysterklemme im Motorbereich gemessen, das Tacholicht ist mal wieder durchgebrannt und der hintere Blechpanzer inclusive Rücklicht demontiert. Batterie ist drin, wurde früher auch normal geladen und Blinker und Hupe gingen immer gut, aber mittlerweile wird immer nur für ca. 10 Sekunden blinken und eine Runde hupen geladen; wenn der Motor nicht läuft gehts für die selbe kurze Zeit, danach nicht mehr. :-/

    Grüße

    Edit: Mir ist schonmal eine Batterie während der Fahrt in Flammen aufgegangen. Überladung vielleicht?

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Also mir scheint da ein Kurzschluß vor zu liegen, denn irgendwo muss die Batteriespannung hin.
    Sind die Sicherungen noch heil?

    Rücklicht/Stoplicht und Batterie hängen an einer Spule, ggf würde ich diese einzeln auswechseln.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Schau mal nach, ob die Ladeanlage noch geht - zwei Spulen und eine Diode.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S 51 Rücklicht brennt durch
    Von Simmsalabim im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 21:43
  2. Rücklicht brennt durch
    Von s50_fahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 14:53
  3. Rücklicht brennt durch !
    Von Onkel-Aaron im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 20:31

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.