+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Rücklicht mal wieder


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.08.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    42

    Standard Rücklicht mal wieder

    Hi,
    mein Rücklicht geht nicht.(/2L) Birne geht. Bremslicht/Frontscheinwerfer auch. Hinten kommt überall Saft an. (Hat ein Elektriker gemessen) Ich hab davon keine Ahnung. Wo kann das Problem noch liegen? Peters Tipps hab ich gelesen und versucht zu verstehn Schaltplan hilft mir auch nicht weiter.
    Phase

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Phase

    Zuerst solltest Du die Masse überprüfen, es reicht ja nicht wenn Saft ankommt, er muss ja auch wieder weg. Wenns das nicht ist
    dann guck mal ob die Grundplatte des Rücklichtes oder
    die gefederte Kontaktzunge evtl. Spuren von Oxidation aufweist.
    So ein leichter grauer oder grüner Schleier kann schon reichen.
    Mach das mit feinem Sandpapier schön blank und Simsalabim..

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.08.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    42

    Standard

    Vielen Dank für die Tipps! Masse überprüfen heißt einfach nachsehen, ob die drei Massepunkte auch unoxidiert fest am jeweiligen Teil (Starter,Motor, Rahmen) sitzen und kein Kabel gebrochen ist, richtig? Die anderen Sachen sind schonmal nicht oxidiert...

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Miss mit der Prüflampe vom Rücklichtanschluss
    - zur Masse am Rücklicht und dann
    - zur Masse am Motorgehäuse
    Wenn's nur bei der zweiten Messung guten Birnensaft gibt, dann hast Du hinten ein Masseproblem.
    Wenn bei beiden Messungen Saft da ist, dann ist die Lampe hin oder sie hat keinen (guten) Kontakt zum Sockel.

    Peter

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin zusammen

    So, jetzt hats mich auch erwischt. Das Rücklicht meiner KR51/2N will nicht mehr.
    Ich hab den Fehler aber schon umzingelt -
    im Leerlauf kommen 5,5V an der Drosselspule an - aber nur ca. 0,5V raus.
    Die Drosselspule hat 1,6 Ohm Widerstand. (Die anderen 3, die ich noch liegen hab, übrigens auch.)
    Sollte ich einfach die Lade/Drossel-Spule tauschen oder gibts noch was anderes?

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Hallo Kai,

    der Fehler wird vor der Schlusslichtdrossel liegen. Dort müssen deutlich mehr als 5,5V AC ankommen, nämlich exakt genauso viel wie am Bremslicht.

    Peter

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Peter

    Vor der Drossel sind doch nur die LiMa, Leitungsverbinder und Dreifachverbinder.
    Die 5,5V AC hab ich vom Dreifachverbinder am ZüLiScha gegen Masse gemessen.
    Dort geht ja auch das Stopplicht ab, das hat dann doch exakt das gleiche!?

    Was meinst Du mit, da müsste deutlich mehr ankommen?
    Ist 5,5V bei Standgas nicht genug bei einer 6V Elektrik?

    LG Kai d:)
    Geändert von Kai71 (20.11.2014 um 07:33 Uhr) Grund: Standgas
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Wenn am dreifach-Verbinder nur 5,5 Volt anliegen, dann hast Du nach der Schlusslichtdrossel noch weniger guten Birnensaft und das reicht dann nicht mehr, um das Rücklicht zum Erröten zu bringen. Entweder liefert die entsprechende Lichtspule zu wenig oder das Bremslicht säuft alles weg.
    Zieh mal probehalber das Kabel zum Bremslicht ab und miss noch einmal.

    Peter

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Hallo

    Okay, hab jetzt mal das Bremslicht vom Dreifach abgezogen und gemessen:
    schwankt im Standgas von 4,9 - 7,2V (Messgerät ist ein VoltCraft VC11).
    Heisst das jetzt, mein Bremslicht säuft?

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Hat denn das Rücklicht gelampt?

    Ob's das Bremslicht ist, weiss ich nicht, aber irgendwo dort könnte ein Strom fliessen, der die Spannung reduziert. Insgesamt scheint mir die Spannung immer noch zu niedrig zu sein.

    Leuchtet denn das angeklemmte Bremslicht, wenn Du bremst?

    Peter

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Hallo Peter

    Das Rücklicht hat auch mitohne Bremslicht nicht gebrannt.
    Das Bremslicht leuchtet dann wenn es soll.
    Es hat einen Simson-Zugschalter an der Schwinge montiert.
    (Bilder im Album "Die weisse 2")

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Wenn das Bremslicht mit der vorgesehenen 6V 21W Lampe hell leuchtet, dann sollte die entsprechende Spule auf der Grupla i.O. sein. Allerdings musst Du am dreifach-Verbinder ohne leuchtendes Bremslicht eine deutlich höhere Spanung messen können ~20V.

    Könnte es vielleicht sein, dass Du die Bremslicht- und die Rücklichtlampe vertauscht hast?
    Rücklicht 5W ist unten und Bremslicht 21W ist oben.

    Peter

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Rücklicht 5W ist unten und Bremslicht 21W ist oben.

    Peter
    Genauso ist es.

    Das Bremslicht leuchtet schön hell, wenn es soll.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin

    Ich fasse nochmal zusammen:
    - Glühobst ist richtig verteilt und heile
    - Extra Massekabel liegt und hat Durchgang
    - ZüLiScha und Leitung zum Rücklicht haben Durchgang
    - Spannung an der LiMa/Ladespule bei Halbgas zw. 12-15V AC
    die kommt auch bei der Ladeanlage an (Batterie wird gut geladen)

    Was kann ich tun damit das Rücklicht wieder funzelt?

    LG Kai d:(
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  15. #15
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Hattest du das Bremslicht nicht irgendwie mal mit auf Batterie gelegt?

    Ansonsten hängt ja auch die Tachobeleuchtung mit am Rücklicht (lt. Plan beide an Klemme 58 am Zündschloss). Wie siehts denn da aus?
    Testweise Tachobeleuchtung mal am Zündschluss abziehen. Nicht dass in dem Bereich Strom wegkriecht wo er nicht soll.
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Ja, vor der Überarbeitung im März war das so.
    Tacho abziehen? Meinst Du die kaputte Lampe raus?

    Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rundes Rücklicht gegen eckiges Rücklicht tauschen beim SR50/
    Von Rollerfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 14:48
  2. Rücklicht brennt immer wieder durch!
    Von MopedFan16 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 12:28
  3. KR 51/1 geht wieder, jetzt Problem mit Rücklicht
    Von kritztopf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 17:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.