+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Rücklicht von spatz bombenfest!


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    34

    Standard Rücklicht von spatz bombenfest!

    Hallo,

    erstmal an dieser Stelle vielen Dank für die vielen Tipps die ich hier schon erhalten bzw. nachgelesen habe

    Nun bin ich mit dem demontieren fast fertig - mein Spatz ist gestrippt und wird hochglanz pulverbeschichtet!

    Aber ich bekomme das dumme Rücklicht nicht ab - die beiden Schrauben drehen scheinbar haltlos!

    Was kann ich tun???

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Moinsen

    Du könntest die Schraubköpfe aufbohren bzw. abtrennen (z.B. mit einer Dremel).

    Wenn die Schrauben mit Muttern erschraubt sind ist es dann kein Problem. Wenn die Schrauben allerdings in ein Gewinde greifen musst du wohl die Schrauben rausbohren und ein neues Gewinde schneiden bzw. unten dann Muttern verwenden.

    mfg

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    Moin,

    Weiche die verrosteten Schrauben mit einem Kriechöl, wie z.B. WD40, Graphit-Öl oder mit Petroleum ein.

    Du wirst aber einige Tage benötigen, bis der Erfolg sich einstellt.

    Falls du nur das Lampengehäuse (also nicht die Streuscheibe selber) lösen willst, dann könnte es auch gehen, wenn du die Muttern erhitzt (z.B. kleiner Lötbrenner)

    Gruß Frank

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Nimm dir ne flex und flex die Muttern runter.
    Ja die Schrauben drehen mit. DIese 6kantschrauben sind im Rücklichtträger "gesichert".... diese Klemmsicherung versagen aber nach 20Jahren wenn man die verrosteten Muttern runter drehen will.
    Da hilft nichts anderes als felxen.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Nach dem abflexen der Muttern, kannst Du die Schrauben im Rücklicht erneuern, kein Problem.
    Also raus mit der Flex.
    Gruß
    schrauberwelt

  6. #6
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @ch air und schrauberwelt ,

    muß doch nicht unbedingt die große, unhandliche Flex sein.

    Mein (unser) Tipp: Besorg dir Schleifkörper für die Bohrmaschine und schleif die verrosteten Schrauben nebst Muttern runter (dauert sicher etwas länger als flexen). Wenn Du dann das Rücklicht abgenommen hast, kannst Du die Schrauben ersetzen und die "Halterung" (die den Sechskantkopf fixiert) im Gehäuse wieder zusammendrücken. Das paßt so und schont auf jeden Fall das Schutzblech mehr als so ein Werkzeug für Grobmotoriker .

    Qdä

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich hab auch schon mal den Schraubenkopf mit einer Schweißelektrode an der Lampe angepunktet, um die Mutter abzubekommen. Da sind zwei kleine Löcher im Blech des Rücklichts, wo man vorsichtig, allerdings blind, die Elektrode mal kurz reinhalten kann. Profis wissen was ich meine. Andere sollten es vielleicht nicht probieren.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    34

    Standard

    Alles klar und besten DAnk - das sah für mich auch schon so aus als wenn das nur so gesichert ist - werde dann mit m Dremel zur Bearbeitung ansetzen!
    Besten Dank für eure Tipps und bis zur nächsten Frage :-)

    Ich werde dann mal fotos posten wenn meine Teile Beschichtet bzw gelackt sind

    bisher möchte ich ja alles rote beschichten und das graue lackieren lassen...

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    @ Quacks

    Grobmotoriker ICH

    Ich bin der Uhrmacher unter den Flexern 8)

    Na klar, kann man auch mit einen Dremel arbeiten, aber mit ner Flex mit Karosseriescheibe und ruhiger Hand, bleibt der Koti auch mit der Flex ganz.

    Gruß
    schrauberwelt

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Rundes Rücklicht gegen eckiges Rücklicht tauschen beim SR50/
    Von Rollerfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 14:48
  2. Rücklicht ist das rücklicht normal???
    Von MXCXX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 12:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.