+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Rücklichtbirne knallt durch.....


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    135

    Standard Rücklichtbirne knallt durch.....

    ich weiß das thema gabs schon zur genüge,
    aber ich hab bisher nichts gelesen was mit weiterhelfen konnte.
    (hab eine s51B 1-4

    ich hab jetz schon zichmal meine rücklichtbirne gewechselt weil sie durchgebrannt is. hab auch schon ne 12V 10w Birne drin gehabt.
    (als ausgleich, da ich keine tachobeleuchtung drin hab) aber
    auch die hats entschäft. mein vater meint es könnt einfach an oxidation
    der kabel liegen , und das die birne von wo anders strom zieht...
    die antwort is mirn bissle schwammig.....
    wenn jemand dazu etwas sagen könnte oder lösungsvorschläge hat
    wär ich wirklich sehr dankbar.
    (ich hab jetzt nen tacho drin wo keine birne rein kann)

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    probiers einfach mal mit ner tachobirne... und ner 6V 5 watt rücklicht birne...

    grüße

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Tachobirne einbauen und schauen das alles richtig verkabelt ist ( incl der Drossel )

  4. #4

    Registriert seit
    13.05.2003
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo
    Ich hatte mal das gleiche Problem,einmal in der Woche die Birne wechseln.Der Zufall will es und dann ging mir mal das Steuerteil der elektronischen Zündung kaputt,ausgewechselt und die Birne blieb heile.Jetzt ist es so das 1-2 mal im Jahr die Birne gewchselt wird.Bei meinem Kollegen war es ähnlich,nur war täglich das Abblendlicht durchgebrannt.Kurze Zeit später auch das Steuerteil kaputt,neues eingebaut und seit dem hält das Lämpchen

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    135

    Standard

    danke erstma für die antworten....
    ich hab bald die möglichkeit das in nem beheizten keller nachzuprobieren,
    bis dahin hab ich mir eine 21w 12V Birne reingeknallt.
    meint ihr die hällt länger?.....durch höheren wiederstand?!
    naja hell genu is sie auf jeden fall
    also viel grüße an alle
    der simmideutsche

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Dann ist deine Drossel kaputt.

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    135

    Standard

    oki vielen dank...
    öööhm was kostet sone neue drossel?

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Drossel ist in der Ladeanlage mit drin.
    Guck mal beim Online-Händler.
    Und vergiß nicht die Tachobirne. Fehlt die oder ist die kaputt, dann geht das Rücklicht auch immer wieder kaputt, weil es dann zuviel Strom abbekommt.
    Notfalls kannste auch eine 12 Volt Birne in den Tacho machen.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    55

    Standard

    Bevor Du dir eine neue Ladeanlage kaufst, würde ich entweder einen Tacho mit Beleuchtung probiern oder das, was NetHarry ganz unten in diesem Thread meint. Einfach einen Widerstand einbauen. Ist zwar vielleicht aufwendiger, als ne neue Ladeanlage zu bestellen, aber billiger und behebt wahrscheinlich auch das Problem.

    Ladeanlage, so um die 20€...und Nummer der alten Anlage merken...

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Der Einbau des beschriebenen Vorwiderstandes setzt aber auch eine funktionierende Ladeanlage voraus...und die fehlende Tachobeleuchtung.

    Um die Funktion der Drosselspule zu überprüfen, kannst Du die (Wechsel-)Spannung zwischen der Dreifachklemme am Zündschloss und der Klemme 59b am Zündschloss messen. Erhöht sich diese Spannung bei steigender Drehzahl, ist die Drosselspule OK.
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    135

    Standard

    @ net-harry
    danke für deinen tip, hört sich auch plausibel an,
    aber was bitte is wechselspannung?
    ich kenn nur wechselstrom, und der kommt aus der steckdose.
    also beim moped hat man doch meines erachtens nur gleichstrom?!
    und ich hab in meinem schaltplan nachgesehen
    und keine 59b gefunden...soweit geht der auch gar nich....bloß bis 44
    wie find ich heraus weche klemmen du meinst?
    aber auf jeden fall vielen dank
    grüße, der simmideutsche

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Wechsel und Gleichstrom hat nix mit ner Steckdose un Moped zu tun.

    Bei der Simme haste je nach Modell Wechel oder Gleichstrom auf dem Rücklicht,

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Tja...mit Spannung beschreibt man "den Druck" (verglichen mit dem Wasserdruck in einem Rohr)), der in der Leitung ist. Die Stromstärke bezeichnet dann die Menge an Wasser, die pro Zeiteinheit herausfließt, wenn man den Hahn aufmacht. Genauso ist es in der "elektrischen Welt". Spannung im Hausnetz 230V, Stromstärke richtet sich nach dem Verbraucher, den Du anschließt. Hierbei handelt es sich um Wechselspannung und Wechselstrom. Bei einem Akku oder einer Batterie hat man Gleichspannung und Gleichstrom. Und das Produkt aus beiden Spannung U und Stromstärke I ist die Leistung P in Watt (W)....P = U x I

    Wenn Du mehr darüber wissen willst - auf meiner HP gibt's unter Simson einen Bereich "E-Technik für Dummies"...

    Und bei Deinem Möp gibt's alle diese 4 Erscheinungsformen der Elektrizität. Frontlicht, Rücklicht und Bremslicht werden direkt von den Spulen mit Wechselspannung/Strom versorgt - Blinker und Hupe vom Akku mit Gleichspannung/Strom.
    Bei Deinem Meßgerät gibts auch Gleich- und Wechselspannungs/Strom-Meßbereiche, die Du je nachdem, was Du messen willst, verwenden mußt.
    Dein 5W Rücklicht wird über die Drosselspule betrieben, damit es an der 21W Spule nicht zerstört wird. Dabei fällt an der Spule eine Spannung ab - und die solltest Du zur Ermittlung der Funktionsfähigkeit Deiner Spule ermitteln.
    Gruß aus Braunschweig

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    135

    Standard

    vielen dank

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin

    noch ne kleine frage....

    wenn man statt der tachobirne nen widerstand einbauen will...
    meiner rechnung nach könnte man statt der 1,2 W birne auch einen 30 Ohm Widerstand einbauen....

    da:

    P=U x I
    1,2 W=6 V x I
    I = 1,2 W / 6 V
    I = 0,2 A


    R = U / I
    R = 6 / 0,2
    R = 30 Ohm


    stimmt meine rechnung?

    danke,

    grüße

  16. #16
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Jau...fein gerechnet...
    Nur gibt's leider keinen 30Ohm Widerstand mit 2W. Der nächste Normwert ist 33Ohm, das passt dann schon... :wink:
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. rücklichtbirne beim star fliegt immer durch
    Von ekim im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 17:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.