+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: S 50 Zündung


  1. #1

    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo Freunde der blauen Wolke!

    Ich hab jetz ne S50 Bj. 1977 in der Mache.

    Sie stand seit der Wende, und vor ner Zeit hab ich sie rausgeholt. Bissel geputzt, den Vergaser und Tank. Dann schön frisches Super plus mit frischem Öl reingeschüttet. Und dann lief sie, was ich nicht erwartet hätte :-)

    Doch jetzt ist es plötzlich so, dass sie nicht mehr geht. Und zwar kommt nicht einmal ein Zündfunke. Das Gerät hat ne Kontaktzündung und ich hab von der Elektrik da keine Ahnung.

    Könnt ihr mir da bitte weiterhelfen? Hatte vielleicht schon jemand so ein Problem?

    Ich danke Euch im Voraus,
    Simmenbändiger.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Willkommen im Schwalbennest! :)

    Kann sein, daß ein Kabel der Zündung irgendwo blankgescheuert ist und nun Masseschluß verursacht, oder an der Zündung ist ein Kabel lose, z.B. bei der Zündspule.
    Das kann aber auch nur eine defekte oder falsche Zündkerze (es muß da unbedingt eine Isolator ZM 14-260 rein) oder der Kerzenstecker sein.
    Vielleicht ist auch das Zündkabel aus der Spule oder dem Kerzenstecker rausgezogen.

    Wird alles schon wieder werden. Am besten eins nach dem anderen prüfen. :)

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ich würde mit mal den kerzenstecker genauer anschauen, ob der
    kontackt zur kerze sauber ist oder gerostet. das gleiche ander
    zündspule (das ding unterm tank wo das zündkaelb rein geht)
    das kabel mal ras drehen und dort drinnen ist ne art umgedrehte
    schraube wo das kabel drauf geschraubt wird, ist dieser stift noch
    vorhanden oder abgebrochen, oder verrostet.

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Die gerade beschriebene Zündspule wirst Du nicht finden, da Du noch die alte Zündung (wie in der alten Schwalbe) hast, mit innenliegender Zündspule. Also, check erstmal Kerze, dann Stecker, dann Kabel (nacheinander abbauen und gucken, ob irgendwann ein Funken kommt). Ansonsten prüf mal den Unterbrecher, ob er überhaupt noch abhebt. Dann könnte es noch die innenliegende Zündspule selbst sein, die einen weg hat. Und ganz ganz unwahrscheinlich könnte es noch das (wenn überhaupt vorhandene) Zündschloss sein, welches dauerhaft auf Masse schaltet. Aber wie gesagt, dass ist sehr sehr unwahrscheinlich, aber möglich...

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von tomtom
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Horstwalde
    Beiträge
    97

    Standard

    moin
    @ Ramirez,
    ich hab auch ne S50 vom Bj 1977, die hata uch shcon original den ausenliegende zündspule.
    könntest die spule unterm tank also doch finden.
    mfg tomtom

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Original von tomtom:
    moin
    @ Ramirez,
    ich hab auch ne S50 vom Bj 1977, die hata uch shcon original den ausenliegende zündspule.
    könntest die spule unterm tank also doch finden.
    mfg tomtom
    Hallo,

    Also die S50 bis 1976 mit innenliegender Zündspule gebaut und danach mit aussenliegender Zündspule.


    @Simmenbaendiger

    Warum Super PLUS? Normal Benzin reicht auch. Super Plus bringt keinen Vorteil, sondern nur Löcher in dem Geldbeutel!

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Sorry, Kommando zurück, habe mich glatt vertan, klar gabs die S50 mit aussenliegender Zündspule... peinlich...

    Dann kontrollier mal bitte, ob an der aussenliegenden Spule an Klemme 1 Strom ankommt (Prüflampe oder so). Danach kannst Du den Fehler eingrenzen, wenn Strom kommt, liegt der Fehler irgendwo nach der Sekundärspule (Spule, Kabel, Stecker, Kerze), wenn nicht liegt es irgendwo an der Grundplatte (Primärspule, Unterbrecher, Masseschluss).

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Ich denke, nur die S50 N hatte noch eine innenliegende Zündspule. Die anderen hatten die SLPZ mit Spule aussen.

  9. #9

    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Hey, vielen Dank für Eure Tipps!

    Das ist eine mit außenliegender Zündspule.

    OK, jetzt gehts aber glei weiter:

    @Ramirez
    Wie überprüf ich denn den unterbrecher? Muss ich dazu das Polrad abmachen?

    Und was ist ne Prüflampe, mit der ich Klemme 1 angucke? Müsste ich da nen Funken sehen?

    @Rossi
    Die Nummer mitm Super Plus war eher son Zugeständnis,
    so nach dem Motto "Jetzt lauf doch bitte und mach keine Mucken" *schweißabwisch*

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also, wenn Du ne Prüflampe (die billigen Dinger ausm Baumarkt mit der Metallkappe zum Aufschrauben) an Klemme 1 hältst und an Masse anschliesst, solltest Du beim Kicken die Prüflampe aufleuchten sehen. Leuchtet sie nicht, siehe oben!

    Ob der Unterbrecher überhaupt abhebt, kannst Du auch prüfen wenn das Polrad drauf is. Einfach weiterdrehen und dabei durch die Öffnungen den Unterbrecher beobachten, ob er sich bewegt!

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    153

    Standard

    moin.
    die S 50 B (nicht B1 nur B) hatten auch innenliegende zündspulen.

    mfg MA

  12. #12

    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Hi,

    über Ostern hammer uns das gute Stück nomma zu Gemüte geführt.
    Ich hab erstma 2Stunden den Tank mit SuperPlusGemisch gespült

    Und dann die Zündung neu einstellen wollen.
    Also. Erschreckenderweise war ja die Grundplatte ungefähr 3mm zu weit nach links gedreht, kein Mensch kann sich erklären wieso. Also diese gerichtet, den abgenutzten Unterbrecher ausgetauscht und anschließend Zündzeitpunkt auf 1,5mm vor OT eingestellt. So weit so gut.

    Dann wolltse aber noch ni.

    Hab ich den Vergaser gereinigt und die Düsen nachgeguckt obse zu sind. War alles ok. Aber nach Einbau ging nischt.

    So nu hatten wir noch nen vergaser vom Star, wo ja diese eine Durchlassbohrung nicht verplombt ist (im Gegensatz zur S50). Wir dachten das geht sicher ni, trotzdem plädierte ich auf Einbau.

    Und haltet euch fest:
    Auf den Ersten Tritt sprang der Ofen an! Ich hab das bis heute ni verstanden. Dann hab ich erstmal ne Testfahrt gemacht, alles super.

    Jedoch am nächsten Tag wollte ich nochmal fahren und es ging wieder ni, das rafft ooch keener, weil den Tag zuvor lief sie doch!

    Nach c. 250 erfolglosen Tritten beschloss ich dann, mir ein Bier am Nachmittag zu gönnen und grenzte den Fehler auf ein defektes Zündkabel bzw Kerzenstecker ein.

    Soweit mein Schrauberbericht von Ostern.

    Euer Simmenbändiger.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S51 Zündung Umbau (Unterbrecher Zündung auf Vape Zündung)
    Von simson racer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 12:50
  2. KR51/2: E-Zündung oder doch lieber U-Zündung?!
    Von wollvieh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 11:54
  3. Original-Zündung oder E-Zündung (12V)?
    Von Muschelmaurer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 20:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.