+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: S 51 B1-4 Bj. 1980 plötzlich kein Zündfunke mehr


  1. #1

    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    6

    Standard S 51 B1-4 Bj. 1980 plötzlich kein Zündfunke mehr

    Hallo zusammen,

    da ich noch ganz "frisch" hier bin ein paar kurze Worte zu mir und meiner Simme.

    Ein befreundeter Kollege hat mich mit seiner Begeisterung für dieses DDR Moped angesteckt, so das ich mir vor 2 Monaten eine gut erhaltene S51 im original Zustand zugelegt habe. Einziges Manko war bzw. ist auch noch das Sie nicht läuft . Aber okay dachte ich, Sie hatte ja einen Zündfunken, Lichter, Blinker, Hupe geht auch, Motor dreht, hat auch noch gefühlt eine gute Verdichtung. So und nun kommt mein eigentliches Problem: Zündfunke vorhanden, Batterie neu und aufgeladen, Zündschlossstellung auf " 1", mehrmals per Kickstarter versucht zu starten-negativ. Mit anschieben versucht, Zündfunke vorhanden und Licht im Scheinwerfer ging an-negativ. Okay, Vergaser ausgebaut und geöffnet - alle Düsen dicht und total mit grüner Schwabelmasse versift. Also Vergaser erst einmal ordenlich sauber gemacht, alle Düsen ausgebaut und mit Druckluft wieder durchgängig gemacht. Dichtungen erneuert und wieder zusammengebaut. Neuer Versuch: Kein Zündfunke mehr, Licht geht beim anschieben auch nicht mehr an. Fehlersuche: Zündschloss durchgemessen von Pin 2 zu Pin 31 Durchgang nur bei Zündschlossstellung 0 und 3, bei 1 und 2 kein Durchgang, so soll es ja auch sein laut Schaltplan. Alle Kabel getestet, Masseanschluß ist auch okay, Sicherungen okay. Kabel an Pin 2 abgezogen- auch kein Zündfunke. Neue Zündspule eingebaut, neues Zündkabel inklusive Stecker und Zündkerze, immer noch nichts. Jetzt habe ich so die Befürchtung das da etwas an der Zündung selbst kaputt gegangen sein könnte. Kann evtl. der Kondensator hinüber sein? Wie kann man die Zündung am besten prüfen?
    Für Eure Hilfe im voraus schon mal vielen Dank.

    LG, Steschu

  2. #2
    Zündkerzenwechsler Avatar von Zup7
    Registriert seit
    01.04.2006
    Ort
    Plauen
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo

    An der Zündung sollte sich eigentlich nix selber verstellen hast du dir mal deinen Unterbrecher angesehen ob der kurz vorm oberen TP öffnet. Mit ner Fühllehre den abstand gegebenenfalls auf 04 bringen.
    Als ich noch U Zündung drin hatte habe ich den Kondensator immer gleich mit Gewechsel als der Unterbrecher hinüber war da war ich immer auf der sicheren seite.
    Kosten ja nicht die Welt die dinger.
    Meine Freundin hasst Ihn und Ich liebe Ihn.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    1. Übung: andere Zündkerze nehmen
    2. Übung: anderen Kerzenstecker nehmen

    Peter

  4. #4

    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo,

    habe gestern die Grundplatte ausgebaut: Alle drei Spulen haben Durchgang, sollten also in Ordnung sein. Unterbrecherkontakte sehen auch noch ordentlichaus, sind nicht abgebrannt oder verfärbt. Habe jetzt einfach mal den Kondensator ausgebaut und einen neuen bestellt. Unterbrecher wechsle ich aber sicherheitshalber auch gleich mit. Ergebnis teile ich dann nächste Woche mit. Nochmal vielen dank für die schnelle Antwort.
    LG, Stefan

  5. #5

    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    1. Übung: andere Zündkerze nehmen
    2. Übung: anderen Kerzenstecker nehmen

    Peter
    Die beiden Komponeneten kann ich ausschließen, habe Sie an einer anderen Simme getestet. Sind in Ordnung.

  6. #6

    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    So, nun habe ich den Fehler gefunden. Es lag an der abgescherten Scheibenfeder vom Polrad. Dadurch hat sich das Polrad nicht 1. richtig mitgedreht und 2. sich die Zündung total verstellt. Nach Einbau einer neuen Scheibnfeder und einstellen der Zündung ist der Zündfunke wieder da. Freu :-). Bei dieser Aktion habe ich auch einen neuen Vergaser vom Typ 16N 3-4 eingebaut, der alte war ein 16N 1-1 und eben nicht der richtige für eine S51 b1-3. So nun habe ich ein neuse Problem: Die Simme läuft wie eine eins, zieht gut an und laut Tacho bringt Sie knappe 70km/h. Leider geht Sie im Stand immer aus, und ich bekomme Sie einfach nicht so eingestellt das Sie an bleibt. Nach dem ausgehen läßt Sie sich ohne Probleme wieder starten. Zündung, Zündkerze habe ich nochmals kontroliert, ist alles so wie es sein soll nach Datenblatt. Kann es sein das Sie irgendwo Nebenluft zieht? Getriebeöl richt nicht nach Benzin und Sie qualmt auch nicht übermäßig weiß, nur nach dem starten für ca. 20 sek.. Wo kann ich noch suchen?
    Vorab vielen Dank für Eure Hilfe.
    LG, Steschu

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    1. Übung: andere Zündkerze nehmen
    2. Übung: anderen Kerzenstecker nehmen

    Peter
    Zitat Zitat von Steschu Beitrag anzeigen
    Die beiden Komponeneten kann ich ausschließen, habe Sie an einer anderen Simme getestet. Sind in Ordnung.
    So wie immer. Dass überhaupt noch jemand solche Tipps gibt ...

    Suche nach Nebenluft. Der N 3-4 ist da sehr empfindlich. Simmerringe wären eine Stelle, aber auch der Vergaserflansch. Die verplombte Gemischschraube würde ich erst mal nicht anrühren. Das hat bei mir auch gepasst. Der N 3-4 ist ja schon sehr mager abgestimmt. Wenn da zusätzlich noch Luft irgendwo reinflutscht, müsste man das sehr an harter, unkultivierter Gasannahme merken.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  8. #8

    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Mathias,

    Danke für Deine ausführliche Antwort. Der Vergaser ist ein komplet neuer. Ich gehe mal davon aus das ich an einem neuen Vergaser die Gemischschráube nicht einstellen muss, oder? Wenn ich, kurz bevor Sie ausgeht, wieder Gas gebe, springt der Motor wieder ruckartig an. Die Zündkerze ist schwarz, verrust aber nicht nass. Das Getriebeöl riecht nicht nach Benzin, somit sollte der Wellendichtring auf Getriebeseit in Ordnung sein. Auf der Seite der Zündung ist alles sauber und trocken, auch hier sollte der Wellendichtring in Ordnung sein. Wie teste ich am besten ob Sie irgendwo Nebenluft zieht?

    LG, Steschu

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Hallo Steschu,

    Nebenluft sucht und findet man am Besten mit dem Nebenlufttest.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  10. #10

    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo zusammen,

    Problem ist jetzt gelöst. Nebenlufttest mit Bremsenreiniger war auch negativ. Es lag an der Gemischeinstellung des Vergasers. Obwohl dieser nigelnagelneu ist habe ich kein Standgas hinbekommen. Als letztes blieb da nur noch die Gemischeinstellung im Stand. Also Plombe raus und solange Gemischschraube und Luftmengenschraube verstellt bis Sie im Stand ganz rund und gemütlich vor sich hintuckert und nicht mehr weiss hinten raus qualmt. Was soll ich sagen, "freu" das ich nun nicht mehr an jeder Ampel mit dem gas spielen muss :-). Sie läuft rund, nimmt das Gas sofort an und zieht wie eine eins. Macht jetzt richtig Spaß damit zu fahren. Nochmals an alle die mir hier geholfen haben ein dickes DANKESCHÖN. Ist ein tolles Forum hier!!!
    LG, Steschu

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kein zündfunke mehr
    Von RiseAgainst im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 19:41
  2. Kein Zündfunke mehr da
    Von Simme51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 22:33
  3. Kein Zündfunke mehr
    Von HARDY1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2003, 09:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.