+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 69

Thema: S 51 B1-4 Zündungs Problem


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    54

    Standard S 51 B1-4 Zündungs Problem

    Hallo Schwalbennest, möcht mich kurz vorstellen.

    Ich bin Mario 52 Jahre komme aus Baruth/Mark und schraube seid ca. 35 Jahren an KFZ. Ich habe eine ca. 15 Jährige Erfahrung mit Simson Moped‘s (meine Moped‘s die ich mal hatte und auch selbst am laufen gehalten habe 1 x SR2, 3 x Habicht, 4 x Schwalbe, 1 x Star, 1 x Enduro sowie 1 x Jawa Mustang)

    Habe schon einige Jahre hier gelesen und gesehen wieviel Probleme es mit Simson geben kann.

    Heute habe ich ein sehr großes Problem mit einem S 51 B1-4,
    habe das Moped von einem Bekammten bekommen und er sagte ich solle sie nach langer Standzeit zum laufen bringen.

    Also ersteinmal Bestandsaufnahme.

    Benzinzufuhr:
    Tank und Vergaser ( 16N3-4)
    Tank rostig, Benzinhahn Reseve Röhrchen gebrochen.Benzinschlauch hart, Vergaser verdreckt

    Zündung:
    Kerze und Kerzenstecker noch OK(getestet), Zündkabel in Außenliegende Zündspule verschmort da der Dorn vergammelt
    Nr.15 hat Masse, Nr.1 hat über Zündschloß verbindung zur Grundplatte, Unterbrecher /Kondesator Optisch OK, Primärspule?

    Was ich alles gemacht habe:

    Tank mit Betonmischer und Kies gereinigt OK.
    Benzinhahn,leitung und Filter neu.
    Vergaser gereinigt (Düsen und Kanäle)
    Schwimmer eingestellt (Verschluß und Öffnung Schwimmerventil) sowie Benzinstand im Schwimmer.
    Damit war die Krafstoffanlage wieder OK.

    Zündung:

    Außenliegende Zündspule neu.

    Probrelauf:
    Motor spring beim 2ten Tritt an läuft ca. 5 min (Standgas und auchmal kurz vollgas. Schon gefreut aber zu früh,wollte nochmal leicht Gas geben und dabei ging sie aus mit 2 kleinen Fehlzündungen.

    Gleich nach dem Zündfunken gesehen und es gab keinen.
    Also ZZP überprüft aber alles iO. Habe im I-Net nachgesehen wegen ZZP und immer nur 1,8 vor OT gefunden. Bin mir aber sicher das er 1,5 vor OT ist da am Motor Kerbe, Grundplatte Kerbe sowie Polrad Kerbe 1,5 ergeben (gemessen mit Uhr und Multimeter). Also dachte ich mir versuches mit der alte Zündspule (wie beimTrabi innen blank machen und Zündkabel befestigen)

    Probelauf: siehe da springt an und läuft ca. 10 min Perfekt und dann das selbe wieder aus, abernoch Funke vorhanden!!!
    Danach 8 Std. versucht zu starten aber Fehlanzeige keinen Ton!!!
    ( Immerwieder ZZP überprüft und Top auch mal mit 1,8 vor OT aber leider leider keine Erfolg.)

    So ein bisschen Überlegt und dachte vieleicht die Primärspule(hatte ich beim Habicht mal, außen am Kopf Funke aber im Zylinderkopf kein Zündung!!!)

    Allso Zündung Komplett überholen:

    Kerze neu
    Kerzenstecker ohne zum Test
    Zündkabel neu
    Aüßenliegende Zündspule getauscht neu
    Kabel von Grundplatte Primärspule direkt an 1 (aus über Schoke)
    Extra Masse vom Motor zur Zündspule 15
    Primärspule Unterbrecher (vonAKF) sowie Kondensator (noch DDR)gewechselt.
    ZZP mit Uhr und Multimeter eingestellt auf 1,5 vor OT

    Funke: Kräftig Bläulich und ca. bis 7 mm von Motormasse vorhanden aber das BIEST will nicht!!!!

    Meine letzte Überlegung:
    Zündkabel aufschneiden,beide Seiten 0,5 mm abisolieren und in einem PVC Schlauch stecken mit einen Abstand von ca. 5 mm um den Funken im Betrieb zusehen. aber nach ca. 3-5 sek bricht der Funke Ab.

    Bin am Ende habe keine Idee mehr vieleicht kann mir einer von Euch weiter Helfen???

    Vielen Dank im vorraus.

    Aber bitte keine Fragen wie Kerze gewechsel u.s.w. einfach alles lesen und man sieht was ich alles gemacht habe.




    PS. noch vergessen Grundplatte war zwieschendurch Ölig und habe Simmerring auch neu gemacht.

  2. #2
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    29.05.2015
    Ort
    Landkreis EE (Brandenburg)
    Beiträge
    755

    Standard

    1,5mm vor OT ist korrekt. Hier steht viel Wissenswertes über die Zündanlagen: Simson Zndung - Typen und Einstellen

    Was ich jetzt nicht so ganz gecheckt habe: hast Du jetzt einen Zündfunken, ja oder nein?

    LG, Frank

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo Getriebesand,kenne diese Seite hat mir aber bis jetzt nichts gebracht. In vielen Foren wird auch gefragt wie man eine Zündung mit einer Prüflampe oder Multimeter (Piepen) Einstellt. Ganz einfach das Kabel vom Unterbrecher muß ab dann Klappt es auch mit dem Nachbarn.Aber im I-Net findet man dieses kaum. Da Blitzlichtlampe einfacher und genauer aber dazu sollte der Motor laufen.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo habe zu schnell gelesen, Frage ob ich jetzt einen Funken habe? Ja ich habe einen Funken siehe

    Funke: Kräftig Bläulich und ca. bis 7 mm von Motormasse vorhanden aber das BIEST will nicht!!!! aber nur außen am Zylinder!!!!!!!!
    Im Zylinder sieht es so aus:

    Meine letzte Überlegung:
    Zündkabel aufschneiden,beide Seiten 0,5 mm abisolieren und in einem PVC Schlauch stecken mit einen Abstand von ca. 5 mm um den Funken im Betrieb zusehen. aber nach ca. 3-5 sek bricht der Funke Ab.Zündkerze eingeschraubt und Kabel direkt an Kerze mit Öse um Zündkerzenstecker gleich auszuschließen.Und 3 cm vor der Kerze habe ich das Schaufenster für den Funken. setze gleich mal eine Link dazu.

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Mario
    ..und willkommen im Nest

    Der Motor M541 will den ZZP bei 1,8 vor OT haben.
    Hast Du die Unterbrecherkontakte mal nachgeschaut? Öl tut da nicht gut.

    Kannst Du eventuell mal ne andere Grundplatte versuchen!?
    Nur um eine defekte Primärspule auszuschliessen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    29.05.2015
    Ort
    Landkreis EE (Brandenburg)
    Beiträge
    755

    Standard

    Na wenn der Funke so kräftig ist wie Du es geschrieben hast, und Du hast ja auch wirklich vieles gemacht, da würde ich ja schon sagen das es nicht an der Zündanlage liegen kann. Mal ne ganz doofe Frage, weil Du dazu nichts geäußert hast: wie sieht denn die ganze Luftfilteranlage aus? Nicht das die total zu ist?

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo Kai 71 bitte nicht böse sein,und schonmal Danke für Deine Hilfe. Aber dieses habe ich schon geschrieben.
    Er will und mag keine 1,8 da ab werk 1,5 vorgegeben. Werde morgen Bild mit Makierungen und Uhr machen.

    Hier noch der Link Zündfunken Prüfen:https://www.youtube.com/watch?v=RW_-...6_pWty9jAetST6

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo Getriebesand,habe vergessen zu erwähnen das Luftfilter ausgewaschen und leicht mit Motoröl benetzt eingebaut wurde. (Massluftfilter) Sorry das ich es vergessenhatte zu schreiben.

  9. #9
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    29.05.2015
    Ort
    Landkreis EE (Brandenburg)
    Beiträge
    755

    Standard

    Hallo Mario,
    ich hab inzwischen mal ein wenig Tante Google gequält und ein PDF der originalen DDR Reparaturanleitung gefunden. Ich denke ja die Jungens wußten genau wie es geht, vllt hilft es Dir ja ein wenig weiter.
    http://www.mz-und-simson.de/reparatu...-sr50-sr80.pdf

    LG, Frank

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    54

    Standard

    Achja sollte eine Frage zu Auspuff kommen, der ist Frei da ja schon mal gelaufen. Aber habe beim Test auch mal Krümmerschraube gelöst im Fall das doch zuviel Gegendruck sein sollte.

    Gruß an den Adler Horst sagt Mario

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Warum sollte ich da jetzt böse sein? Neee

    Was ist mit Unterbrecher und Grundplatte?
    Sind die Kabel an der Sekundärspule schön blank?

    Wenn der Funke nur ausserhalb des Zylinders kommt, hilft manchmal ne neue Kerze.
    Leichte Ölkohle-Ablagerungen am Isolierkörper der Elektrode reichen bei der U-Zündung schon aus daß sich der Funke unter Druck nicht in die Masseelektrode entläd, sondern einfach "wegkriecht".

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #12
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    29.05.2015
    Ort
    Landkreis EE (Brandenburg)
    Beiträge
    755

    Standard

    Also jetzt noch mal alles dreimal durchgelesen.....das einzige Teil das nicht neu ist ist jetzt das Polrad? Primärspule ist auch neu? Wobei ich keinerlei Erfahrungen mit der Qualität der Nachbauteile habe....
    Polräder können sich im Laufe der Jahre mehr oder weniger entmagnetisieren, wenn das passiert reicht die Induktion bei der Primärspule nicht mehr für einen dauerhaft ordentlichen Zündfunken aus. Das war ein Riesen Problem an meiner SR2E....

    LG, Frank

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo Getriebesand,Danke für Deine Mühe aber diese Bücher hatte ich zu meiner Mopedzeit fast alle in meinem Besitz,sonst hatte ich mir nie zugetraut einen Motor zu zerlegen,aber als ich kein Moped mehr Fahren konnte (Hüftprobleme)habe ich alles nach und nach verschenckt es waren auch sehr viele Simson Teile dabei(schön blöd von mir).
    Mache morgen mal Foto vom ZZP (Zündanlage ist Orginal wie beim Kauf der S 51 B1-4) Die ersten waren noch mit 1,5 vor OT(hatte schon 1,8 vor OT versucht und Funke Optisch schlechter)

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo Polrad kann ich ausschließen da Moded ja 2 x gelaufen. Wednn Polrad dann kein Funke das der Motor überhaupt eine möglichkeit hat anzuspringen.

  15. #15
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    29.05.2015
    Ort
    Landkreis EE (Brandenburg)
    Beiträge
    755

    Standard

    Naja das stimmt so nicht ganz. Das Polrad entmagnetisiert sich ja nicht komplett. Es kommt schon noch irgendein Funken zustande, nur ist der unregelmäßig und nicht kräftig genug. Bei mir im Ort gibt es da einen Rentner, echter Simson-Profi, der hatte mir damals geholfen die SR2E überhaupt ans laufen zu bekommen. Wir haben ein Polrad aus seinem Fundus genommen das noch mit am Besten war, aber er war auch bei diesem nicht zufrieden mit der Stärke des Zundfunkens. Entsprechend lief die Karre. Einfach nur zum verzweifeln. Mal ja mal nein, längere Vollgasfahrten gingen nicht, sprang schwer an usw. Ich habe jetzt auf eine vollelektronische Zündanlage umgestellt und die Kiste läuft traumhaft.

    LG, Frank

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo Schwalbennestler,werde heute mal Bilder und Video machen und versuchen hochzuladen um etwas Licht ins Dunkle zu bringen. Und wollte noch sagen wenn ich bei jedem Versuch Kicken würde hatte ich schon einen Dicken Fuß, Ich benutze dafür eine 17er Nuss die aber fest mit der Bohrmaschine verbunden ist als Anlasser aber sanft anlaufen lassen!!!

+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kr 51/1s Zündungs-Probleme
    Von activgamer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 09:46
  2. Simson Sperber Zündungs Problem
    Von Mahoney2002 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 18:21
  3. Zündungs Probleme
    Von Schwalben_Fan_76 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 10:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.