+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: S 51 Hinterrad schwimmt (ein wenig) - normal ?


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard S 51 Hinterrad schwimmt (ein wenig) - normal ?

    Darf es sein, dass beim S51 die hintere Schwinge seitlich zu bewegen geht (etwa 1 cm und auch etwas schwer). Wie ist das da überhaupt gelagert? Ich seh´ bloß diese Gummistopfen, aus denen der Lagerbolzen rauskommt. Ich stelle gerade fest, dass mein Möp beim Reingehen in die Kurven für einen Moment unterm Hintern etwas wegschwimmt, bis es sich dann wieder stabiler anfühlt. Merkt man auch sehr gut, wenn man mal so Slalom auf der Straße fährt. Jedesmal wenn man in die Schräglage geht, gibt´s unterm Hintern erst mal eine leichte Driftbewegung. Die Spur stimmt aber. Erst dachte ich der Reifen walkt, habe dann statt 2,0 bar mal wieder 2,5 drauf gemacht, leichte Besserung, aber das Grundproblem besteht weiterhin. Ist mir noch nie aufgefallen, doch jetzt stört es mich schon. Grad wo ich so gerne mal eine Kurve mitnehme, will ich ein sicheres Gefühl in Sachen Fahrbahnkontakt haben. Das Möp hat nun 40.000 km hinter sich, und gemacht hat an der Schwinge noch keiner was. Was tun?

    Gruß, Matthias

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    das ist definitiv nicht normal. guck dir die schwingenlagerung an, im normalzustand ist die komplett spielfrei. in den schwingenaugen sind gummis, in denen wiederum metallhülsen sitzen. diese metallhülsen werden mit dem lagerbolzen fest gegen den rahmen gezogen. die verdrehbewegung der schwinge beim einfedern erfolgt durch verformung des gummis. entweder wandern jetzt also die inneren metallhülsen auf dem nicht richtig festgezogenen lagerbolzen, oder die schwingenaugen auf den ausgehärteten gummis hin und her.
    ..shift happens

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Das hab´ ich jetzt noch nicht ganz verstanden, nur so viel, dass so ein ausgenuddelter Gummi irgendwie zu etwas Spiel beitragen kann. Wundert mich ja nach 22 Jahren überhaupt nicht. Es ist übrigens auch nicht so, dass man so einfach an der Schwinge seitlich rumwackeln kann, nein, das geht schon nur mit etwas Kraftaufwand. Aber es geht. Also wie jetzt - ich schraub die Muttern erst mal vom Bolzen ab - und dann? Fällt mir dann das Hinterteil vom Rahmen runter, wenn ich die seitlichen Streben Richtung Sitzbank abmache? Hab ´ das Ganze jetzt auch nicht direkt vor mir ...

    Danke erst mal

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    du baust das hinterrad raus, den kettenantrieb ab, löst die verbindung federbein/schwinge. dann schraubst du die mutter ab, die auf dem schwingenlagerbolzen sitzt, und schiebst den lagerbolzen nach der anderen seite raus. dann kann man die schwinge abnehmen.
    baus einfach aus und gucks dir an, ist besser als das jetzt alles zu beschreiben, und ausbauen musste das eh zum reparieren.
    ..shift happens

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    O je, das klingt nach sehr schmutzigen Händen. Nehm ich mir demnächst vor. :wink:
    Danke bis hierhin, und Gruß aus Sachsen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hinterrad steht ein wenig schief, glaub ich.
    Von hanswurstbiken im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 16:56
  2. DUO schwimmt
    Von stoeph im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.12.2003, 11:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.