+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 39 von 39

Thema: S 51 Motor hartes nageln


  1. #33
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn Du noch ein altes lager hast , kannst Du Es mal auf die Welle
    schieben , wenn es leicht raufgeht würde ich die Welle nicht wieder
    verbauen , ansonsten die Welle prüfen ob SIe Spiel hat , und wichtig
    ist ob das Nadellager in der Welle Spielfrei sitzt.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  2. #34
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Der Lagersitz am Kurbelwellenzapfen sieht wirklich schon etwas angewest aus. Den solltest du unbedingt mal mit einer Bügelmeßschraube an mehreren Stellen genau ausmessen.
    Im Prinzip könnte man die KW noch einbauen, wenn der Zapfen im Lagerinnenring mit einer strammen Übergangspassung fest sitzt. Ist der Lagersitz aber zu ausgeleiert, würde ich die Kurbelwelle nicht mehr einbauen.
    Läßt sich das Lager auf dem Zapfen ohne merklichen Widerstand schieben, dann ist die KW Schrott. Da wirkt sich auch auf den Rundlauf der Kurbelwelle aus und verursacht feinste Vibrationen. In der Formel 1 würde die Kurbelwelle jedenfalls in die Tonne fliegen.

  3. #35
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    wenn die macken nicht fühlbar, sondern nur sichtbar sind, ist das normal..hatte ich bei eienr kw auch schon...die läuft immernoch...

    nur halt wirklich schauen, das die lager stramm sitzen..!!

    ->simson ist kein formel 1 8)
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  4. #36
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.06.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    Hi,

    ich danke Euch dreien für die Tips und die Meinungen.
    Aber ich habe die kleinen Teile der KW auch in den Lagern gefunden und die KW lief nicht mal 20 km, denn ich hatte ja das Problem mit harten Nageln oder Klopfen.
    Wenn die KW 5TKM gelaufen wäre und die Lagersitze straff sind würde ich die ohne Bedenken wohl wieder einbauen, aber das die nach 15-20 KM schon so aussieht? Darum bin ich mir nicht sicher.
    Nun habe ich auch noch gesehen, dass die linke Hälfte vom Kurbelgehäuse auch Einschläge hat.
    Ich habe nun Bedenken, dass die Lagersitze der KW evtl. wieder Abrieb mit ins Kurbelgehäuse bringen können. Was meint Ihr?
    Ich hab mal das Lager von der linken Seite fotografiert, da kann man die kleinen Teile genau sehen.
    Ich werde trotzdem mal ein Lager auf die Welle setzen und testen ob es Spiel hat.
    Angehängte Grafiken

  5. #37
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Schmeiß die beiden Lager und die Kurbelwelle raus und bau dir Neuteile ein.
    Und guck dir die Kurbelwelle und die Lager genau an, was da los ist bzw. wo die Späne her kommen. Wahrscheinlich ist es das untere Pleuellager, das sich auflöst. Dann leg dem Verkäufer die Kurbelwelle wieder auf den Tisch und laß dir eine andere Kurbelwelle oder das Geld wiedergeben.

    Oder hast du den Motor ohne Zweitakt-Öl gefahren?

  6. #38
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    und neue Wellendichtringe .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #39
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.06.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    jo, Lager,Dichtungen, Kurbelwelle und Simmerringe schon bestellt.
    Danke für Eure Hilfe und die Tipps.

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Schmeiß die beiden Lager und die Kurbelwelle raus und bau dir Neuteile ein.
    Und guck dir die Kurbelwelle und die Lager genau an, was da los ist bzw. wo die Späne her kommen. Wahrscheinlich ist es das untere Pleuellager, das sich auflöst. Dann leg dem Verkäufer die Kurbelwelle wieder auf den Tisch und laß dir eine andere Kurbelwelle oder das Geld wiedergeben.

    Oder hast du den Motor ohne Zweitakt-Öl gefahren?
    nö, da ist 1:33 Gemisch drauf.

    -so, mal kurzer Bericht.
    Kurbelwelle erneuert, Kurbelwellenlager erneuert, neue Simmerringe und Dichtung verbaut.
    Motor läuft nun schon 90 km ohne Probleme.
    Dank denen, die mit sinnvollen Beiträgen mir bei der Fehlersuche versucht haben zu helfen.

    MfG Henrik

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 19:31
  2. leises nageln im betrieb bei SR 50
    Von Burk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 18:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.