+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: S 51 Umbau auf Zahnriemen?? Antrieb ??


  1. #1
    Flugschüler Avatar von NoBock50
    Registriert seit
    29.04.2003
    Ort
    Noch BS
    Beiträge
    350

    Frage S 51 Umbau auf Zahnriemen?? Antrieb ??

    Moin hat schon jemand seine Simme von kette auf Zahnreihmen umgebaut?

    bin mir noch nicht schlüssig.
    Doch wenn der preis/Umbau/Material höher is als das ganze wert is.????
    Hat das schon jemand gemacht??
    sind auch Bilder vorhanden?
    und wär das Eintragungsfrei (abnahmepflichtig) ?

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.761

    Standard

    Hi,

    was versprichst du dir davon? Was spricht gegen die Kette im Kettenschlauch?

    MfG

    Tobias

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.030

    Standard

    Ich denke der Aufwand lohnt nicht.
    Die Riemenräder müssten in Breite und Antriebswelle
    Und Mitnehmer angepasst werden. Natürlich
    Müsste es einen passenden Riemen geben.
    Die Schwingen und Motorlagerung müsste steife
    Buchsen bekommen da die Silentbuchsen einfach
    Zu wabelig sind für einen Gespannten Riemen.
    Ein Frage wäre auch ob das Antriebswelle Lager
    Die Riemenspannung aushält.
    Evtl. Müsste der Motorseitendeckel nach außen
    Distanziert werden wenn nötig.
    Der Tachoantrieb könnte über das Vorderrad erfolgen.

    Was zuerst geklärt werden müsste ist ob ausreichend
    Platz ist mit einem entsprechendem Riemen.
    Und dann könnte man seinen gut Ausgestatteten
    Maschinenpark anwerfen und sich Teile fertigen.

    Lohnt sich das? Ne.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.469

    Standard

    Moin Tobias

    Ich schätze mal, daß das Hauptaugenmerk auf
    der Vermeidung vom Verschleiß der Ritzel liegt.
    Der Riemen (verzahnt oder nicht) wird sich wohl trotzdem abnutzen.
    Allerdings weiß ich nicht, wie da die Intervalle zum Austausch kommen -
    Preislich liegt ein großes Kettenkit derzeit bei 60€...
    Überdies ist so ein Riementrieb ja doch einiges sauberer als die schmierige Kette.
    (die neue E-Schwalbe hat übrigens Riementrieb Neue Schwalbe - Elektrisch! )

    So ein Umbau bräuchte doch wohl eine Einzelabnahme, oder!?


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.030

    Standard

    Also auf dem Fahrzeugschein steht keine Antriebsart.
    Ob eine Riemenabdeckung abgetragen werden
    Muss?
    Rossi?
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.469

    Standard

    @Airhead
    Auf dem "Auszug aus der Allgemeinen Betriebserlaubnis",
    also den Fahrzeugpapieren für die 60km/h Mopeds, steht das nicht drauf.
    Ob es beim Sperber im Fahrzeugschein steht, weiß ich nicht.

    Aber in der Allgemeinen Betriebserlaubnis - dem 400 Seiten dicken Schriftstück beim KBA - ist sehr wohl die Kette als Antriebsart festgehalten. Ebenso sind die Ritzelgrößen klar definiert.

    Ich kann mir gut vorstellen, das eine eigenmächtige Änderung
    zum Erlöschen der BE des geänderten Fahrzeuges führt.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.761

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Ich kann mir gut vorstellen, das eine eigenmächtige Änderung
    zum Erlöschen der BE des geänderten Fahrzeuges führt.
    Naja.. es ändert nicht die Fahrzeugart, noch das Abgas und Geräuschverhalten, über die potenzielle Verkehrsgefährdung müsste man schauen. (§19 STVZO)

    Natürlich nur wenn die Übersetzung sich nicht ändert und der Riemen entsprechend abgedeckt wird.

    Pauschal ist da keine Aussage zu treffen.

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von oldispezi
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Frankfurt / M.
    Beiträge
    926

    Standard

    Riemen angetriebene Roller gibt es ohne ende, steht halt nicht Simson drauf! Warum wohl?
    Man sagt der Citroen XM schwebt über die Straße,die Schwalbe fliegt ;-)

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.469

    Standard

    @Rossi

    Vorausgesetzt die Übersetzung ist identisch und der Riemen ist Tip-top abgedeckt - ließe sich dann eine Aussage machen?

    Der Umbau müsste doch auf jeden Fall abgenommen werden !?


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.761

    Standard

    Hmmm..wenn nach §21, aber ich wüsste jetzt nicht warum. Richtig eine entsprechende Abdeckung ist imho muss.

    Den Sinn in dem Umbau müsste mir immer nochmal einer erklären.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.030

    Standard

    Ist eine sauberere Lösung als Kette mit Schläuchen und
    Kasten. Fährt sich auch Ruckfreier als ein Kettenantrieb.
    Längt sich kaum. Insgesamt wartungsärmer.
    Aber frisst mit Sicherheit mehr Leistung als ein
    Kettenantrieb.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.161

    Standard

    Ich habe keine Erfahrung mit Riemen und schreib wie ein Blinder von der Farbe, aber nach Querlesen durch ein paar Rollerseiten in der Mittagspause sieht das sooo wartungsarm auch nicht aus.

    Die Fahrzeughersteller schreiben daher häufig einen Wechselintervall für den Treibriemen
    vor. Ist dies nicht der Fall gilt als Faustregel:
    Roller < 50cm³
    Riemen alle 10.000km prüfen und spätestens nach 20.000km oder zwei
    Jahren ersetzen
    Roller > 50cm³
    Riemen bei jeder Inspektion prüfen und spätestens nach 20.000km oder
    einem Jahr ersetzen
    Grundsätzlich muss der Riemen ersetzt werden wenn er Öl- oder Fettspuren aufweist oder
    Ausfaserungen bzw. Ausbrüche aufweist. Ebenso darf das Gummimaterial mit dem die
    Treibriemen der meisten Hersteller beschichtet sind keine altersbedingten Risse
    aufweisen.
    Aber wenn man die erforderliche Riemenspannung auch beim Einfedern realisiert bekommt, ohne dass Motor und Schwinge schräg am Moped hängen, warum nicht.
    Gruß André, Master of KNIPEX Raptor Hochleistungs-Schraubzange!!

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.030

    Standard

    Hier muss man aber gucken was da für ein Antrieb drinnen steckt.
    Wir reden von Zahnriemenantrieb und nicht von Variomatic mit Treibriemen wie bei Rollern.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. DZM-Antrieb undicht
    Von Bremsbacke im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2014, 10:42
  2. DZM Antrieb
    Von xcvbm im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 15:15
  3. Antrieb Duo 4/1
    Von SimsonfanKarlsruhe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2003, 08:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.