+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: S50: Kolben und Schlagzahl


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2010
    Ort
    Ladenburg
    Beiträge
    33

    Standard S50: Kolben und Schlagzahl

    Hi,

    ich brauche einen neuen Kolbe,n der alte ist während der Reperatur gesprungen. Dummer Fehler meinerseits. Bin mir jetzt nicht sicher was für ein Kolben ich brauche. Es ist die normale Größe 39,98 eingeschlagen, aber zusätzlich unten links eine 6. Steht das für den sechsten Schliff? Wenn ja, welche Zwischengröße wäre das?

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Wie kann denn der kaputt gehen? Wenn du den Zylinder nicht ausschleifen lässt, brauchst du den 39,98er.
    Nen schönen Gruß aus der Kurmark wünscht Marcel

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2010
    Ort
    Ladenburg
    Beiträge
    33

    Standard

    Naja, die Zylinderkopfdichtung war nix mehr, wollte eine neue reinmachen. Soweit alles kein Problem. Aber als der Zylinderkopf ab war, wollte ich die Position des Kolbens leicht verändern. Dabei hat sich der Kolben am Gehäuse verhakt und die Pleulstange ist dann gegen den Kolben geschlagen und hat ein Stück rausgebrochen...wie gesagt saudumm

  4. #4
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Zylinderkopfdichtung?

    Von was für einem Gefährt reden wir denn hier? S50 - auch dieser Motor hat normalerweise keine!

    qdä

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2010
    Ort
    Ladenburg
    Beiträge
    33

    Standard

    ähh, sorry :) nicht Zylinderkopfdichtung, sondern die Dichtung zwischen Zylinder und Motorgehäuse

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Zitat Zitat von O-1199 Beitrag anzeigen
    Wie kann denn der kaputt gehen? Wenn du den Zylinder nicht ausschleifen lässt, brauchst du den 39,98er.
    Und wenn du den nicht bekommst,nimmst du 39,97
    Hinterhofbastler :-D

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Aber als der Zylinderkopf ab war, wollte ich die Position des Kolbens leicht verändern. Dabei hat sich der Kolben am Gehäuse verhakt und die Pleulstange ist dann gegen den Kolben geschlagen und hat ein Stück rausgebrochen.
    Irgendwie kann ich mir das garnicht vorstellen...
    Nen schönen Gruß aus der Kurmark wünscht Marcel

  8. #8
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von GHOST84 Beitrag anzeigen
    Naja, die Zylinderkopfdichtung war nix mehr, wollte eine neue reinmachen. Soweit alles kein Problem. Aber als der Zylinderkopf ab war, wollte ich die Position des Kolbens leicht verändern. Dabei hat sich der Kolben am Gehäuse verhakt und die Pleulstange ist dann gegen den Kolben geschlagen und hat ein Stück rausgebrochen...wie gesagt saudumm
    Wie soll das passieren?
    Hast du versucht den Kolben "leicht" mit dem Vorschlaghammer zu verschieben?
    So wie du es schilderst kann es sich nicht zugetragen haben.
    Du baust also den Zylinderkopf ab und hebst den kopf runter, soweit so gut, aber dann?
    Zylinder anheben und Kolben verschieben? Auch das wäre kein Thema, aber dann wäre die Pleulstange noch immer über den Kolbenbolzen mit dem Kolben verbunden und es wäre schlicht unmöglich, den Kolben mittels der Pleulstange zu beschädigen wenn man "leicht" den Kolben verschiebt!
    Wenn sich da was verhakt hat, solltest du den Zylinder bzw. deren Buchse genau prüfen und ggf. den Zylinder schleifen lassen. Einfach neu wäre mir zu gewagt. Wenn du den kolben tatsächlich mit dem Hammer bearbeitet hast, würde ich die Kurbelwelle auf jeden Fall auch einer Prüfung unterziehen oder austauschen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Da er von Zylinderkopf und Zilinderkopfdichtung geschrieben hatte,sich die zylinderkopfdichtung als Zylinderfußdichtung herausstellte,wird er wohl den Zyli komplett abgehabt haben und beim Kolbenrunterdrücken ist dann das Malheur passiert.

    Er meinte also den Zylinder mit Zylinderkopf ;-)
    Hinterhofbastler :-D

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Würd ich klugsch......, würd ich anmerken, dass auch dann das Pleuel nicht an den Kolben stossen und Teile rausbrechen würde.
    Das beste ist sicher mal eine Abbildung via Lichtbild zu veröffentlichen. Wir wissen nicht genau wie es passiert ist, dennoch bestünde nach wie vor die Gefahr, dass der TE wenig Freude an dem reinen Austausch des Kolbens hat.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Wenn du den Kolben am Polrad runterdrehst und kein Zyli drauf ist,kann der vorne am Block hängenbleiben und kippt hinten gegen das Pleuel.
    Wenn man den von Hand runterdrückt,muß man aber schon geistig abwesend sein,damit das passiert. Oder in der KW Kammer hat sich was verklemmt,sodaß der Kolben dann ruckartig nach unten geht.

    Von daher würde ich auch befürchten,daß da noch irgendwas in der Kammer rumschwirrt
    Hinterhofbastler :-D

  12. #12
    Tankentroster Avatar von binroot
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    178

    Standard

    Sowas nennt man DAU

  13. #13
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Na na na!
    Vielleicht werden wir ja noch erfahren, wie es sich zugetragen hat.
    Wie tacharo auch schon vermutet, wäre es nicht unwahrscheinlich, das einige Bruchteile des Kolbens in der Kurbelkammer gelandet sind.
    Man sollte als ein kleines Puzzle veranstalten und dies überprüfen, bevor man sorglos einen neuen Kolben verbaut.
    Geändert von Matze (21.07.2011 um 13:32 Uhr)
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  14. #14
    Tankentroster Avatar von binroot
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    178

    Standard

    Das war wirklich nicht böse gemeint.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Geht Kolbenring für einen Kolben Ø40,73 auf Kolben Ø40,72 ??
    Von meskalin666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 15:11
  2. Kolben
    Von meckatzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2004, 20:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.