+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 25 von 25

Thema: S50 kommt nicht vom Fleck


  1. #17
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    312

    Standard

    Die Größe der entspannten Ringe ist erstmal zweitrangig.

    Unabhängig davon sollten beide Ringe die gleiche, zum Zylinder und Kolben passende Größe haben. Da hier anscheinend wild gemixt wurde, würde ich an deiner Stelle 2 neue kaufen und gut ist. Theoretisch könntest du die Ringe abmachen, in den oberen Teil des Zylinders stecken und dir das Spaltmaß zwischen den Ringenden angucken (sollte zwischen 0,2 bis 0,4 mm liegen, Zielgröße eher 0,2).

    Wenn auf dem Kolben 39,97 mm steht und er ohne deutlich wahrnehmbares stärkeres Klappern in den Zylinder passt, müsstest du die nächstgrößeren Kolbenringe nachkaufen (in diesem Fall also 40er Ringe). Wenn der Kolben im Zylinder rumschlackert, dann musst du den Zylinder ausschleifen lassen (z.B. bei http://www.motorenkeilig.de in Freital) oder du holst dir eine neue komplette Garnitur. Die alten DDR-Zylinder sollen in der Qualität aber besser sein als die Nachbaugarnituren (sofern du einen DDR-Zylinder hast, wegen Erkennungsmerkmalen musste mal die Suche bemühen). Miss vor der Bestellung noch die Höhe der Kolbenringnut im Zylinder, damit du (falls es mehrere Dicken gibt) passende Ringe kaufst.

    Also: Kolben checken, dann Kolbenringe nachkaufen oder ausschleifen lassen / neue Garnitur.

    VG nachbrenner

  2. #18
    Schwarzfahrer Avatar von Nerestro
    Registriert seit
    07.07.2016
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Beiträge
    19

    Standard

    So es sind nun mehr als 1-2 fotos geworden, aber ich hoffe das man sich so besser ein bild machen kann
    Angehängte Grafiken

  3. #19
    Schwarzfahrer Avatar von Nerestro
    Registriert seit
    07.07.2016
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Beiträge
    19

    Standard

    und für kai und nachbrenner: der spalt an den ring-enden beträgt beim größeren ring 0.65 mm, der kleinere ring ist mir leider in zwei teile zerbrochen

  4. #20
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    734

    Standard

    Hi,

    die Garnitur ist schon gut gelaufen was nicht heißt dass sie mit zwei neuen Ringen nicht noch weiter verwendbar wäre.

    Es ist keine originale und ob du die jetzt, mit neuen und richtigen Ringen, nicht noch weiter verwendest oder sie schleifen lässt od. sie austauschst hängt letztlich von deinen Ansprüchen bzw. dem Fahrverhalten ab.

    Soo 100%ig ist das auf den Fotos nicht zu erkennen und einzuschätzen.

    Ringe zerbrechen schnell mal wenn man am anfang deren Härte unterschätzt und sie falsch handhabt...kosten ja nicht die Welt!

    Grüße, Frank!

  5. #21
    Schwarzfahrer Avatar von Nerestro
    Registriert seit
    07.07.2016
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Beiträge
    19

    Standard

    ich hab mich nochmal mit dem kumpel unterhalten dem das moped gehört, schließlich muss er die teile ja bezahlen. da die garnitur noch nicht so verschlissen aussieht werde ich wohl als erstes mal neue kolbenringe einsetzen (die ich diesmal vorsichtiger behandle ^^ ) und dann mal schauen ob das das problem löst

  6. #22
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    734

    Standard

    Hi,

    es gibt solche Zangen für die Ringe, evtl. macht das auch eine Werkstatt für Kaffeekasse.

    Ich steck die immer auf den Kolben, weite die dann immer mit viel Gefühl und schiebe sie, schräg, Stück für Stück bis sie sitzen wo sie sollen...ist schon blöd wenn man jeden Moment damit rechnet dass es wieder -bing- macht, kannst ja mit den alten üben...gibt dazu bestimmt auch Anleitungen dazu wie das professioneller ohne Zange geht

    Ein anderes Problem ist dass der Kolben ja im Zylinder eingefahren ist, d.h. es eine Anschlagswulst am oberen und unteren Umkehrpunkt des Kolbens gibt.

    Je ausgeprägter die sind desto fertiger ist der Zylinder bzw. ist sie, die ja die Abnutzung des Zylinders darstellt ein Maß für dessen Austausch .
    Wird jetzt der Zylinder demontiert und wieder montiert, dann sind diese Anstoßwülste nicht mehr exakt da wo sie vorher waren, erst recht wenn man eine andere Fußdichtung verbaut.

    Auch das muß man im Kopf behalten...schleifen kostet hier so 20€, dazu noch ein Kolben...ich denke zw. 30 und 40 ist Bundesdurchschnitt.

    Grüße, Frank!

  7. #23
    Schwarzfahrer Avatar von Nerestro
    Registriert seit
    07.07.2016
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Beiträge
    19

    Standard

    danke für den tipp frank.
    ich hatte die ringe zum runternehmen vorsichtig mit einer seegeringzange aufgedrückt, das ging ganz gut.

    ich glaube der zylinder muss noch nicht überarbeitet werden. ich denke zwar es wäre besser, aber der besitzer will es unbedingt erst nochmal so probieren, also wirds so geschehen. er meinte aber auch wenn die neuen ringe nicht absolut problemlos laufen will er eine neue garnitur drauf setzen.

  8. #24
    Schwarzfahrer Avatar von Nerestro
    Registriert seit
    07.07.2016
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Beiträge
    19

    Standard

    So nachdem sich jetzt lange nix getan hat ein letztes Update:

    Nachdem ich die neuen Kolbenringe aufgesetzt hatte, auch genau auf die Einbaulage geachtet, habe ich nach dem wieder zusammen Bauen versucht das Moped anzutreten. Beim zweiten Kick ertönte ein knackendes Greäusch, ähnlich wie wenn man mit Aufreißlasche von einer Coladose schnipst, und ich konnte plötzlich ohne Widerstand durchtreten.
    Fehler gesucht und gefunden, der Kolben bewegte sich nicht mehr im Zylinder da das Pleuellager abgerissen ist. Wird wohl schon 'nen Hau weg gehabt haben, mir ist bei der Zylindermontage nichts ungewöhnliches aufgefallen, das etwas geklemmt hätte o.ä.
    Habe dann in Absprache mit dem Besitzer den Motor zum regenieren gegeben.

    Sollte Interesse bestehen würde ich später mal noch auflisten was der Motor evtl noch für Schäden hatte, ansonsten könnte der Thread geschlossen werden.
    Wenn es nicht funktioniert nimm einen größeren Hammer

  9. #25
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    312

    Standard

    Das mit dem "hatte einen Hau weg" kannst du getrost als gegeben annehmen - mit der Kraft vom Ankicken reist du definitiv keinen Pleul ab, der in Ordnung ist. So gesehen ist es Glück, das es jetzt passiert ist nicht während der Fahrt. Das kann das auch sehr unangenehm enden, wenn der abgerissene Pleul sich während der Fahrt in den Motorblock bohrt und dein Hinterrad blockiert.

    Und schreib ruhig, was war. Über Probleme von anderen liest man immer gerne :o)

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Grundpaltte: Fleck auf der Spule
    Von moccasS50 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 20:33
  2. gelöst: KR 51/1 kommt nicht vom Fleck
    Von Fabi_123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.04.2014, 11:16
  3. S51 kommt nicht!
    Von ohvkffo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 15:57
  4. KR 51/1 S kommt nicht in Fahrt!?
    Von KR51_1_S im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2004, 17:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.