+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: S50 Motor überholen


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Berlin-Süd
    Beiträge
    162

    Standard S50 Motor überholen

    Hallo,
    ich habe ich einen S50-Motor vom Rentner geschenkt bekommen, Kolben war fest, lag jahrelang herum. Den möchte ich ausprobieren, da stellt sich die Frage: Einbauen und probieren? Oder gleich zerlegen und zumindest die Kurbelwellen-Wedis austauschen?
    Die Kurbelwelle da herauszubekommen, ist auch nicht so einfach.
    Hab ja schoneinmal einen S50 zerlegt, ein paar Lager und die Wedis getauscht, Motor läuft, gab zwar paar Klemmer, aber immerhin komme ich nun wieder auf etwa 65.

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Wenn der Kolben fest ist würde ich den erstmal lösen bevor ich den Motor einbaue. Den Motor nur zu zerlegen um die WeDiRie zu tauschen ist Blödsinn. Entweder macht man das gleich komlett mit allen Verschleißteilen neu oder man lässt es bleiben. Der Block wird durch mehrfaches Salten nicht besser. Die Kurbelwelle ist mit dem passenden Ausdrückwerkzeug sehr leicht zu entfernen.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Berlin-Süd
    Beiträge
    162

    Standard

    So hab den Motor auseinandergenommen, das Lager hinter der Kupplung war abgedichtet, die anderen Lager offen, ich denke, dass man bis auf die Kurbellager die Lager in abgedichteter Form nehmen kann, um Eindringen von Schmutz und Wasser zu verhindern. C3 oder C4 beim Kurbelwellenlager, da gehen wohl die Meinungen auseinander, genauso wie bei den Simmeringen, da denke ich, dass zumindest bei der Kurbelwelle es auf erhöhte Temperaturbeständigkeit ankommt.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    bitte keine 2Z Lager verbauen, die sind mit Fett gefüllt und dann kommt da kein Öl dran. Dann sind die schneller tot als dir lieb sind. Ausserdem sind die 2Z Lager nicht für so hohe Drehzahlen ausgelegt.
    Normalerweise kommt ja kein Dreck ins Öl. Den Abrieb sammelt der Magnet an der Ölablasschraube raus.

    Die Simmeringe an der Kurbelwelle werden nicht viel Wärmer als das Gehäuse oder das Öl, was die Wärme abführt.

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Berlin-Süd
    Beiträge
    162

    Standard

    Bist Du Dir sicher ? Nach der Tabelle Fachlexikon Mechatronik / Gleit- und Wlzlager sind die Z-Typen besser für hohe Drehzahlen geeignet, als die RS-Typen, da sie wohl nicht so dicht sind. Man kann bestimmt auch die Dichtung wieder entfernen, dann hat man offene Lager.
    Aber es kann sein, dass offene Lager, die durch das Getriebeöl geschmiert werden, langlebiger sind, weil das Fett durch die hohen Drehzahlen verschwindet.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    Fettgefühlte Kugellager haben eine geringere Grenzdrehzahl als offene Ölgeschmierte Lager.
    Genauere müsste man im Lagerkatalog bzw. bei SKF mal nachschlagen.

    Und natürlich kann man bei 2Z Lager die Deckscheiben abprockeln und das Fett rausputzen. Dann ist es ein normales Kugellager.

    Ich sehe auch kein Sinn da drin da drin 2Z Lager zu verbauen. Nimm normale und SAE80 Getriebeöl und alles wird gut.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Berlin-Süd
    Beiträge
    162

    Standard

    Ist eine Preisfrage, ich bekomme Lager als 2Z oder 2Rs (1,15-1,20€, bis auf die Kurbellager, selbst die Radlager 6201 als Paar für 1,70€) in kleinen Stückzahlen mit günstigem Versand (als Briefsendung)
    Bei SKF habe ich nachgesehen, da ist beim Kupplungslager 6203 kein Unterschied bei den Drehzahlen zwischen 2Z und offener Version.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Arg, nimm nicht die allerbilligsten Chinalager, dann machst du das bald nochmal.

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    billig muss sein. am besten noch Geld dazu kriegen. sparen sparen sparen...und wenn es nur 10 Cent sind.

    billig muss man sich leisten können
    manche kennen mich, manche können mich

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ganz ehrlich, die Lager sind doch das günstigste an einer Regeneration. Was willst du wegen einer Hand voll Lagern geizen?
    Das wird wohl eine astreine Lager-WeDiRi-Dichtungen-Regeneration werden...

    Wenn du schon an den Lagern geizt, was machst du bei eingelaufener Kupplungswelle, urlaubsreifer Kurbelwelle, abgenutztem Primarantrieb, abgenutzten Getrieberitzeln u.u.u.?? Fragen über Fragen....
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Berlin-Süd
    Beiträge
    162

    Standard

    Bei den Lagern bezahlt man bloss für den Namen, ich hatte mal mit einem bekannten Stossdämpferhersteller zu tun, da ging es um Automatisierung von Prüfungen an Stossdämpferteilen, ob z.B. alle Teile vorhanden sind usw.
    Das Konzept war in der Testphase ausgereift, man konnte anhand der Kurven der Sprungantwort im Hydrauliköl beurteilen, ob Teile vorhanden oder verkehrt montiert.
    Ergebnis war, man ging lieber nach Rumänien und liess die Teile optisch von Hand prüfen anstatt eine Testeinrichtung bauen zu lassen. Die Autohersteller diktieren die Preise und die Zulieferer müssen sehen, wo sie sparen. Soviel zum Thema Qualitätssicherung und Sparen.

  12. #12
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    na dann mach mal
    manche kennen mich, manche können mich

  13. #13
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ist Das nicht normal
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von seeperle Beitrag anzeigen
    ich hatte mal mit einem bekannten Stossdämpferhersteller zu tun, da ging es um Automatisierung von Prüfungen an Stossdämpferteilen, ob z.B. alle Teile vorhanden sind usw.
    Das Konzept war in der Testphase ausgereift, man konnte anhand der Kurven der Sprungantwort im Hydrauliköl beurteilen, ob Teile vorhanden oder verkehrt montiert.
    Ergebnis war, man ging lieber nach Rumänien und liess die Teile optisch von Hand prüfen anstatt eine Testeinrichtung bauen zu lassen.
    Ehm was hat das denn mit der Qualität von Kugellagern zu tun? Wenn es billiger ist, das im Billiglohnland von Hand zu prüfen als mit einem "High-Tec" Prüfstand.

    Aber schonmal billigst Radlager für unter 70cent und SKF Markenware beide in der Hand gehabt?

    Aber mach mal, die Geiz ist Geil Mentalität ist noch zu verbreitet.

    MfG

    Tobias

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Berlin-Süd
    Beiträge
    162

    Standard

    Ja klar, was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ich meine, Made in China, muss nicht unbedingt schlecht sein. Dank meiner Led-Lampen, die ich schon im letzen Jahr aus China bestellte, ist mein Stromverbrauch unter 500kwh/Jahr gesunken und das nur für einen Einsatz von nur etwa 27€, alle Lampen direkt in China bestellt.
    Und genauso so ist es mit den Ersatzteilen, müssen nicht schlechter sein, man weiss eben nicht was man kauft, aber das weiss man auch nicht bei einem gebrauchten Motor,habe kürzlich für 100€ einen M541, erworben und einen gebrauchten S51-Zylinder +Kolben unbekannter Herkunft für 6,90€ incl. Versand.
    Aber eine Tingle Armi San Marco wurde jahrelang von Frankonia Jagd genehmigungsfrei vertrieben, ich bin deshalb verurteilt worden, ist ja bloss ein Vorderlader.Es gab 90 Tagessätze, der Anwalt war eine Niete, hat bloss kassiert.
    Geändert von seeperle (12.10.2013 um 20:15 Uhr)

  16. #16
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Was zum Teufel sollen deine überflüssigen Infos? Es hat nichts aber auch gar nichts mit dem Thema zu tun wenn du einen Nietenanwalt engagierst oder dir ein Vorderladergewehr anschaffst. Mensch, mach doch mit deiner Regeneration was du willst. Dann frag aber auch nicht wenn du dich eh nicht für unsere Hinweise interessierst.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. S51 Motor überholen
    Von Tobinator im Forum Technik und Simson
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 14:59
  2. Motor überholen.
    Von mig im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 11:55
  3. Motor überholen!!
    Von Schwalbenschwammy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.2006, 13:38
  4. will den Motor Überholen
    Von Schwalbe51-2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 16:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.