+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: S50 springt nicht an


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    44

    Standard

    Moin moin!

    Bin seit heute Besitzer einer S50 B1 Bj.79.
    Der Vorbesitzer (ein Bekannter) sagte, sie lief einwandfrei.
    Nur ich Dösbaddel bekomm sie nicht zum laufen.
    Da ich das ganze leidige Theme bereits mit meiner Schwalli durchgemacht hab, hab ich also Vergaser ausgebaut, gereinigt, Spritzufuhr überprüft, Kerze + Stecker + Kabel erneuert, neuer Unterbrecher rein, eingestellt. Nix hat geholfen.
    Sprit kommt bis zur Kerze (naß). Wenn ich die Kerze ausbaue, funkt es auch schön. Elektrode ist freilich auf 0,4 mm.
    Und weiter hab ich auch 2 grundlegende Fragen (vielleicht liegts ja auch daran):
    Ich hab ne 12V Zündspule drin, als Ersatzteil hat mir der Typ auch ne baugleiche 6V Spule mitgegeben... Das verwirrt mich ein wenig. Welche ist richtig?
    Vergaser ist ein 16N3-1 drunter. Muß ich den genauso einstellen wie bei der Schwalbe?
    Zündung ist übrigens Unterbrecher, sieht genauso aus wie bei meiner KR51/1KH.

    Danke!

  2. #2
    SimsonGuru
    Gast

    Standard

    Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube an die alten motoren (bzw. Zündungen) gehört ne 12V Zündspule, allerdings würd ich auch mal die 6V ausprobieren. Weiterhin glaube ich das da nen 16N1-8 Vergaser reingehört, lief bei mir jedenfalls perfekt.

    MfG

    SimsonGuru

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    44

    Standard

    Muß mich korrigieren, ist nen 16N3-4, aber die sind sich eh ähnlich. Vorher lief sie auch mit dem Ding, hat nur jetzt ca. 1 Jahr gestanden. Frischer Sprit ist natürlich auch drinne.


  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    274

    Standard

    Hi.

    Ich hab auch ne S50, die 12V Zündspulen ist Original.

    Ist der Auspuff und der Luftfilter frei?
    Kontrollier außerdem mal den Choke-Gummi, der Seilzug muß Spiel haben.

    MFG Benjamin

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    44

    Standard

    Den Choke werd ich nochmal kontrollieren, das Gummi sah eigentlich ganz gut aus. Kann das ganze evtl. auch an den Kontakten der Zündung liegen, die zw. Primär- u. Sekundärspule liegen, sodaß der Zündfunke zwar da aber nicht ausreichend ist...? Immerhin sind die ja bei Wind und Wetter draußen und gammeln dann gerne. Ich werd mich mal gleich dranmachen und posten obs was geholfen hat...
    Andere (blöde) Frage: Wird die Zündung genauso eingestellt wie bei der Schwalbe (Abrißmarkierung am Motorgehäuse + Grundplatte)? Die Markierungen sind da.
    Falls nicht, wie ist der Zündzeitpunkt? Meßuhr hab ich da.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    44

    Standard

    So, hab alle Kontakte gesäubert, nochmal am Vergaser gearbeitet, auch mal ne neue Chokedichtung eingesetzt... Hat nix gebracht.
    Dann hab ich mal den eingestellten Versager von meiner Schwalli genommen: Auch nix. Die Kiste will einfach nicht anspringen. Funke ist aber weiterhin da.
    Ich bin mit meinem Latein am Ende.
    Morgen werd ich mir nen neuen Unterbrecher, Kondensator und Primärspule besorgen. Hoffe, es bringt was...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 13:42
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  3. Motor springt warm nicht mehr an: normal oder nicht?
    Von Eduard im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 18:35
  4. KR51: Springt an, springt nicht, etc.
    Von nilson17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 08:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.