+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: S51 B2-4 Spannungsregler defekt?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tony_C
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    52

    Standard S51 B2-4 Spannungsregler defekt?

    Hallo Leute,

    mal ne Frage:
    hat eine S51 B2-4 (Elektronik Zündung) einen Spannungsregler für den Scheinwerfer, wenn ja, wo?
    Mir brennen abundzu mal die scheinwerfer birnen durch und die letzte sah echt über aus, da war sogar im glassockel ein loch eingeschmolzen! also habe ich mal das multimeter dran gehalten. Beim fernlich sind es im stand ca. 5,5V und bei Volgas ca. 6-7, also alles in ordnung, aber beim abblendlich sind es im stand ca. 12V und bei volgas 32V Spannung, also kein Wunder das die birne durch ist.
    Ich geh mal davon aus, das der Regler falls vorhanden im Eimer ist, oder?

  2. #2
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Nix Regelung. Spannung ist ok, nur hast Du einmal mit heilem Faden gemessen, einmal mit kaputtem.

    Kauf Dir Qualitäts-Glühobst und gut is.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tony_C
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    52

    Standard

    Die Birne war draußen beim messen und es waren 3 navra 35W 6V birnen die kaputt gegangen sind

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Eine Regelung in dem Sinn gibt es bei Deinem Modell nicht. Und der Strom, der zum Abblendlicht geht, ist der gleiche, der zum Fernlicht geht, der wird nur durch den Fernlichtschalter umgeschaltet. Wenn Du also einmal eine viel zu hohe Spannung gemessen hast, dann war das ohne Last, dann geht nämlich die Spannung tierisch hoch. Mit der richtigen Last dran hast Du ja dann die richtige Spannung gemessen.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Da ist kein Spannungsregler, die Spule liefert genau so viel wie eine Qualitätslampe haben möchte.

    Wenn die Spannung immer gepasst hat und jetzt plötzlich Lampen frisst, dann könnte die Spule lose sein, die Grundplatte sich verschoben haben, oder das Polrad ist gerade dabei sich aufzulösen.

    Man kann aber durchaus einen Wechselspannungsregler dranhängen. Die Lampen halten dann merklich länger, vor allem bei Leuten, die keine Bergabbremser sind.

    Spannungsbegrenzer Spannungsregler 6V 50W NEU Mofa.. | eBay

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tony_C
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    52

    Standard

    Ja das mit dem spannungsregler habe ich auch schon überlegt.

    Nur komisch ist, dass das Abblendlicht immer sofort durchbrennt und das Fernlicht geht. Denn wie gesagt beim Fernlicht liegen dauerhaft 6v an und beim Abblendlicht im stand 12 und bei Vollgas 32v. Das ist doch nicht normal und bei der letzten Birne (navra) ist innen alles weg geschmort und sogar ein brandloch im Glas Sockel.

    Da kann irgendwas nicht stimmen. Ich werde mir mal so einen spannungsregler zulegen. Einfach nen normalen 6v? Aber für die Kabel ist das doch auf die Dauer auch ungesund?

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hast Du mal die Fassung der Frontlichtlampe näher unter die Lupe genommen ?
    Kontakte oxydiert oder vergammelt ?
    Die Spule ist für beide Fäden die Gleiche, werden nur mit dem Abblendschalter umgeschaltet.
    32V können da nur sein, wenn der Faden keinen richtigen Kontakt hat.
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tony_C
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    52

    Standard

    Nein vergammelt ist soweit nichts das Problem habe ich auch erst seit ca. 4 Wochen. Eine Birne hält immer so eine Woche ungefähr und dann gibt sie auf einmal auf. Gemessen habe ich ohne Birne. Also Birne ausgebaut und messometer dran gehalten.

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Ohne Lampe kannst Du keine vernünftigen Messwerte bekommen.
    Ich würde die Kontaktfähnchen der Lampenfassung so biegen, dass sie stramm Kontakt zur Lampe geben.
    Das sollte das Problem lösen.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tony_C
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    52

    Standard

    Das kann ich morgen mal probieren, danke erstmal!

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Es wurde zwar schon gesagt, aber es scheint nicht angekommen: Spannungswerte bis über 30 Volt sind völlig normal, wenn keine (intakte!) Lampe dranhängt. Ungeregelte Generatoren werden erst durch die angeschlossene Last auf die gewünschte Spannung gedrückt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 19:55
  2. Lichtspule defekt?
    Von matzeapa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 15:58
  3. Frage zum Spannungsregler
    Von Rosi39 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2003, 13:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.