+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 72

Thema: S51 bei ebay gekauft. KBA sagt "geklaut"!


  1. #17
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    mich würde interessieren, ob der verkäufer selbst überhaupt wusste, dass das moped geklaut wurde? ich würde gerne mal sein ebay-bewertungsprofil sehen.

  2. #18
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Naja aber normalerweise holt man ein Moped ja dann auch beim Verkäufer ab und drückt ihm das Geld in die Hand. Damit hat man zumindest schonmal einen mündlichen Kaufvertrag und weiß wo der Verkäufer wohnt. Das sollte ja durchaus reichen das man dann mit der Polizei anrückt und die den vor Ort mal zum Thema Hehlerei befragen.
    Was handfestes wie einen schriftlichen Vertrag hat man dann zwar nicht aber trotzdem ne kleine Chance fest zu stellen das der Verkäufer einen beschissen hat.
    Im übrigen kann es auch sein, das der wiederum einen sauberen Kaufvertrag hat, dH er muss nich unbedingt der Hehler sein.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  3. #19
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Kann trotzdem nicht verkehrt sein, von den noch vorhandenen eBay-Seiten ein paar Screenshots zu speichern.
    Zusätzlich würde ich dem Verkäufer einen Besuch machen, sofern ihr euch nicht auf dem Aldiparkplatz im Dorf getroffen habt!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #20
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von y5bc Beitrag anzeigen
    ... kannste den dummschwätzer wegen hehlerei besuchen gehen....
    Hääh??
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  5. #21
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    ja ich wollte baumschubser schreiben. klingt doch aber ähnlich....musste zugeben

    ich werd alt
    manche kennen mich, manche können mich

  6. #22
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Hab genau ein Moped ohne Papiere gekauft. Ergebnis-->Geklaut.

    Merke, nie nicht ein Moped kaufen ohne Papiere!!



    solong...

  7. #23
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von falk205 Beitrag anzeigen
    Hi,

    Hab genau ein Moped ohne Papiere gekauft. Ergebnis-->Geklaut.

    Merke, nie nicht ein Moped kaufen ohne Papiere!!



    solong...
    Die Papiere sind nicht so entscheidend, am allerallerwichtigsten ist ein Kaufvertrag!

    Und möglichst noch vor dem Kauf, wenn das nicht möglicht ist dann direkt danach, bei der Polizei checken lassen ob das Ding geklaut ist.

    Wenn man es vorher die FIN checken lassen hat und man beim Kauf drauf achtet das einem auch das Moped mit dieser unmanipulierten! FIN verkauft wird, dann kann man guten Gewissens auf die Papiere verzichten und diese später besorgen.

    Natürlich ist man trotzdem auf der sichereren (und günstigeren ) Seite wenn es Papiere dazu gibt.

    Für direkte Relation "ohne Papiere=geklaut" ist die Stichprobe von einem Fall zu klein. Aber wenn einem selber sowas schon passiert ist, dann ist man natürlich sensibilisiert für sowas.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  8. #24
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von dr.gerberit Beitrag anzeigen
    Ich bin jedenfalls froh, dass in Flense auch wirklich die Rahmennummer überprüft wird
    Hallo Doc,

    na, sicher wird sie überprüft. Wofür gibt´s denn den heissen Draht zum Register !

    Nun würde ich aber als erstes abklären, ob die als gestohlen gemeldete Nr. sich auch wirklch auf eine Simson bezieht (die Zuordnung der FIN zum Hersteller ist in der Datenbank anscheinend nicht immer eindeutig, wenn es sich um die alten nationalen Nummern und nicht um WMI-Nr. handelt. ).

    Ausserdem muss nun erstmal festgestellt werden, wer die Nr. als gestohlen gemeldet hat und warum und ob nicht doch irgendwo ein Schreib- oder Eingabefehler vorlag. Dazu muss die Polizei die entsprechende Akten einsehen.

    Erst, wenn das alles abgeklärt ist, kann man sagen, ob die Geschichte eher positiv oder negativ ausgeht. Der ebay - Verkäufer hängt nun natürlich auch mit drin und sollte nachweisen können, wo er das Mopedle her hat.

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  9. #25
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Noch ein Nachtrag:

    Vor dem Kauf die nächste Polizeistation ausfindig machen, Adresse MERKEN, zum Verkäufer gehen, FIN aufschreiben, prüfen ob Typenschild nicht "gefummelt" ausschaut und ebenfalls die im Rahmen eingestanzte FIN enthält, bei vollständigem Fahrzeug mit Kennzeichen: PROBEFAHRT (zu gemerkter Adresse der Polizei) machen ansonsten dem Verkäufer grad mal sagen, dass man die FIN überprüfen geht und FIN + Typenschildinhalt aufschreiben (Mit Fotohandy-Knipsen) und lostiegern...

    Die Kollegen sollte man tunlichst NICHT DIREKT vor oder nach Schichtwechsel damit überfallen !!! Tut nicht Gut !!!

    Dort höflich (ohne "Ey Aldäääär" Neudeutsch-Gesabbel) um die Überprüfung der FIN bitten - die rufen bei Ihrer lokalen Datenstation an sofern sie nicht selbst Direktzugriff haben...

    ERST DANACH wieder hin zum Verkäufer und wenn nix vorliegt KAUFEN und nach dem Papierkram (ADAC-Kaufvertrag für ein Fahrzeug - gibt es analog auch von ZWECKFORM im Schreibwarenladen) Kohle den Besitzer wechseln lassen...

    Dazu: Ein Ausweisdokument zeigen lassen/Nummer aufschreiben - EIN FÜHRERSCHEIN IST KEIN AUSWEIS !!! Nur Personalausweis (EU-Bürger) oder REISEPASS (bei NICHT-EU-Bürgern wie z.B. Türkei, Marokko, China, USA, Russland,etc) !!!

    Sollte was vorliegen einfach dann mit den Kollegen in blau/weiß (früher grün/weiß) zum Hehler zurück...

    Nach erfolgreichem Einkauf zu Hause dann noch die ausgedruckten ebay-Seiten zum Kaufvertrag und ab in den Ordner mit den Wichtigen Unterlagen damit. Fertig ist ein Rechtssicherer Erwerb nach BGB...

    HANDSCHLAG-Geschäfte waren in Fahrzeugverkäufen FRÜHER mal anerkannt. Hier hat man zum Besiegeln auch den Fahrzeugbrief übergeben dessen Besitz einen als Eigentümer des Fahrzeuges auswies... Nur lest mal im oberen Teil Eurer neuen EU-Zulassungsbescheinigung Teil II das Kleingedruckte... Hier gilt heutzutage nur noch die EInkaufsrechnung/Kaufvertrag als Nachweis über den Besitz...

    Tja - früher waren die Menschen noch ehrlich genug - heutzutage landet alles vor Gericht - und das richtet nur nach vorliegenden Fakten in Schwarz und Weiß in Form von handfesten Beweisen. Lasst also bloß die Finger von "Handschlagsgeschäften" !!!

    Gruß
    Olaf
    =/\= ...see us out there... =/\=

  10. #26
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Also, das Moped steht jetzt erstmal bei der Polizei.
    Mein Kumpel hat das Moped damalspersönlich beim Verkäufer abgeholt (Nicht auf dem Aldi-Parkplatz).
    Wer das ist, werde ich hier nicht schreiben.

    Die Polizei meinte noch, das gesuchte Moped ist eigentlich blau (S51N halt..) und wurde im August als gestohlen gemeldet. Das Moped, was mein Kumpel gekauft hat, ist aber in einer anderen Farbe. und der Lack sah nicht gerade neu aus. Und das die lackierten Teile ausgewechselt wurden bezweifle ich auch, da an der Verschraubungen sehr viel alter Dreck und Rost war (ich habs mit ihm nach dem Kauf einmal kurz durchgecheckt).
    Wurden Rahmennummern evtl. doppelt vergeben in Suhl?

    Allerdings hat das Moped auch eine Versicherung, die anfang September abgeschlossen wurde (von besagten mysteriösen Verkäufer). Das spricht natürlich für einen Diebstahl im August.

    Die Polizei meinte, der urspürngliche Besitzer müsse jetzt erstmal nachweisen, dass es sein Moped ist (besondere Merkmale, Motornummer ect.)

    Vielleicht hat mein Kumpel ja Glück...

    Ich werde berrichten.

    P.S.Prof hat übrigens Recht, es wäre eine Sauerei jetzt noch den Motor auszubauen ect. Das war nur eine Idee, die uns in der ersten wütenden Minute kam.
    DAS BUCH Simson-Roller Schwalbe - Jetzt als Kochbuch erhältlich!

  11. #27
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Es ist in dem Fall nur gut dass Ihr den Wohnort kennt - so könnt Ihr wenn das ganze Moped zurück an den Eigentümer geht das Geld dann aus dem Knaben wieder "rausschütteln" da der Kaufvertrag durch die Hehlerware ja nicht Zustandegekommen ist und daher NICHTIG ist. Dürfte schneller gehen als der legale Weg sein Geld per Gericht zurückzuklagen...

    ;-)

    Und was soll das herumgeheimnisse ??? Setz einfach als Bewertung die Wahrheit rein:

    "Maschine war gestohlen"

    Kurz Knapp VERNICHTEND und keiner kauft mehr bei diesem Typen...
    =/\= ...see us out there... =/\=

  12. #28
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Ja, das überlass ich meinem Kumpel mit der Bewertung,
    ich denke aber, dass er die Bewertung schon abgegeben hat.
    Und die kann man ja nachträglich nicht mehr ändern soweit ich weiß.

    Nur werde ich hier keine Adresse oder den E-Bay-acc reinstellen.
    Geht mich ja auch nicht direkt an.
    DAS BUCH Simson-Roller Schwalbe - Jetzt als Kochbuch erhältlich!

  13. #29
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Das wäre das erste gewesen, was ich bei ebay durchgeboxt hätte: Änderung der Bewertung...

    Nunja - soll jeder so handhaben wie er mag.
    =/\= ...see us out there... =/\=

  14. #30
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    ich bin mir da nicht so sicher ob der kauf bei ebay garnix zählt. ist einer hier anwalt vom fach?
    ich hab mal eine sendung über internetkriminalität gesehen und da hiess es, dass auch abmachungen per mail und bei ebay als vertrag angesehen werden können und so auch vor gericht verhandelt werden.
    würde mich jetzt mal interessieren was die fachleute dazu sagen.

    eine chance gibt es, wie ich es einmal mit einem mountainbike hatte: wenn die versicherung den versicherten schon bezahlt hat, gehört die moppete rechtlicher der gesellschaft und die verkaufen oder schenken die ganz gerne weg, weil sie damit nix anfangen können. aber wenn der diebstahl erst so kurz her ist, wird der bestohlene wohl noch nicht ausgezahlt worden sein.
    grüße
    kalle

  15. #31
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Ich habe 4 Freunde, die Jura studieren. Die sagen alle was anderes, gehen aber auch alle mit unterschielichem Motivationsgrad ihrem Studium nach. Einig sind sich aber alle:
    Ein Kaufvertrag wäre am besten gewesen.
    Also merken wir uns: IMMER einen Kaufvertrag machen.

    P.S. bis jetzt noch keine Meldung von der Polizei.
    DAS BUCH Simson-Roller Schwalbe - Jetzt als Kochbuch erhältlich!

  16. #32
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Ich möcht auch mal klugsch.... ;-) Kauft oder verkauft man etwas bei ebay, macht man doch schon einen Kaufvertrag!!! Kleiner aber feiner Unterschied ist, ob man zusätzlich noch einen schriftlichen Kaufvertrag fixiert. Unterscheiden tut sich beides nur in der Beweiswürdigkeit.
    Anmerkung meinerseits: eiin ebay-Kauf stellt doch eigentlich schon einen schriftlichen Kaufvertrag dar im Gegensatz zum Verkauf via Handschlag.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was sagt das "niesen" aus dem Auspuff aus
    Von LilSwallow im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 15:45
  2. Habe ich einen "Zwitter" gekauft?
    Von PBPTU im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 15:48
  3. Mal was "ANDERES"- Habe bei EBAY gekauft und nun S
    Von Schwalle im Forum Smalltalk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 16:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.