+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: S51 Enduro nimmt Gas nicht richtig an und stottert


  1. #1

    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    9

    Standard S51 Enduro nimmt Gas nicht richtig an und stottert

    Hallo Leute,
    nach dem ich mir zum Abi (Geld krieg ich erst wenn ichs sicher hab^^) eine Simson S51 Enduro Bj1983 gekauft hab, habe ich damit leider ein Problem und bräuchte hierzu eure Hilfe



    Und zwar hab ich folgendes Problem,
    nach ein paar Kilometern oder ca 10. Min regiert der Motor komisch aufs Gas, d.h. wenn man zu viel Gas gibt stottert er oder läuft gar nicht, und ohne Gas geht er aus. Man muss also mit dem Gas spielen um ihm am Laufen zu halten und kann so mit 40km/h recht stotterig durch die Gegend schleichen. Außerdem geht er wenn kein Gang eingelegt ist sofort aus und lauft wenn man einen höheren Gang einlegt ca. bis dieser zu hälfte ausgefahren ist völlig normal, das gleiche ist wenn man einen Berg rauffährt, allso schein er unter höher Belastung Normal zufunktionieren. Wenn man den Joke reinmacht geht er sofort aus.

    Wenn der Fehler auftritt läst sich nur noch mit Mühe und Not anschieben.

    Zum Zustand


    Wir haben weil es nicht mehr angesprungen ist, den Zündfunken kontrolliert welcher zu schwach war.
    Deshalb haben wir die Lichtmaschine ausgebaut und durchgemessen hierbei viel auf das der Unterbrecher in schlechtem Zustand war und der Draht an diesem verfault und komisch verlegt war.
    Wir haben den Unterbrecher ausgetauscht und eine neues Kabel verlegt und siehe da ein kick und die Mühle lauft.


    Des Weiteren ist laut Verkäufer der Motor General überholt neuer Kolben, Lager, Dichtungen.
    Und wir haben aufgrund des das es nicht ansprang einen neuen verschweißten FEZ16n1-11 Vergaser eingebaut, aber nix Eingestellt, da es ja lief. Wobei er wie gesagt wenn er anspringt sofort beim ersten Kick anspringt.

    Eine Sache die komisch war nach dem der Fehler auftrat hab ich das Ding mal 2 Stunden stehen gelassen und dann zu Werkstatt fahren wollte war der Fehler weiter hin da, nach dem ich dann aber knapp 250m gefahren bin ging es Plötzlich ganz normal aber nach 10 min trat der der Fehler dann wieder auf. Deshalb dachte ich das vielleicht Dreck aus dem Tank den Vergaser verstopft und hab darauf hin noch einen Benzinfilter zwischen Tank und Vergaser montiert und den Vergaser demontiert und ausgeblasen.

    Das Problem besteht aber weiter hin, hat jemand eine Idee woran es liegen könnte und was ich noch Prüfen und machen könnte?

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von derlinkmm Beitrag anzeigen
    Wenn man den Joke reinmacht
    Mach keine Witze, so ein Motorproblem ist eine ernsthafte Angelegenheit.
    Lies hier: Joke

    Benzinfilter findest Du auch im Wiki.

    Ich vermute, dass die Wellendichtringe auf der Kurbelwelle hin sind. Das ist bei einem M5x1-Motor kein ernsthaftes Problem, die kann man tauschen, ohne den Motor aus der Zwiebacksäge auszubauen.

    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    Jo danke Peter, keine Jokes mehr bei dem Thema^^

    Also ich hab hier KLICK MICH gelesen:


    „Kleiner Tipp: Den Wellendichtring, kupplungsseitig der Kurbelkammer beim S51 Motor kann man recht einfach mit einer vor die Entlüftungsbohrung des Getriebes (sitzt über dem Antriebsritzel) gehaltenen Zigarette testen. Motor mit der Hand am Schwungrad drehen. Wenn der Rauch weggedrückt wird, ist der Wellendichtring zu tauschen.“


    Das wird ich morgen mal Prüfen.


    Im Fall der Fälle welche Größe haben den die Wellendichtringe auf der Kupplungsseite und welcher davon muss Benzinfest sein? Außerdem hat mir jemand bitte noch eine Anleitung oder ein Video wie das Austauschen geht, weil ich das noch nie gemacht hab.



    Danke für die schnelle Hilfe.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Die Grösse kannst Du z.B. dem Datenblatt aus dem Wiki entnehmen.
    Auf jeden Fall müssen die beiden WeDis auf der KW benzinfest sein.
    Ein Video bezüglich WeDis ist mir nicht bekannt.
    Das M5x1-Reparatur-Video sollte Dir Aufschluss bezüglich Deckel- und Primärritzeldemontage geben.
    Beachte bitte unbedingt vorher die genaue Zahnstellung vom Primärritzel zum grossen unter dem Kupplungskorb zu markieren, damit Du das hinterher wieder exakt zahngenau zusammenbauen kannst. Das ist wichtig, weil sich die Zähnchen aufeinander eingelaufen haben und bei anderem Zusammenbau zwar unschädliche aber unschöne Geräusche entstehen.
    Zur Demontage der Mutter auf dem Primärritzel brauchst Du einen Gegenhalter, um die Verzahnung zu blockieren. Steht im BUCH, alternativ nehme ich ein ca. 2mm dickes Stück Kupferblech, was ich zwischen die Zähne stecke.
    Und für das Ritzel selber einen kleinen Universalabzieher.
    Den Wedi bekommt man dann mit zwei oder drei kleinen Spaxschräubchen , die man nicht zu tief in ihn dreht, zu fassen.

    Peter

  5. #5

    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    Ich hab jetzt den Test gemacht aber der Rauch hat sich kein bisschen bewegt und ich hab auch mal den Finger auf das Loch gelegt und nix gespürt. Ich hab das Moped davor natürlich solang gefahren bis der Fehler auftritt.

    Das Loch ist ja das, welches oberhalb des Antriebsrizels ist, unter dem so Zahlen sind und das in etwa so groß wie die Spitze von einem Kugelschreiber ist?
    Sind es dann trotzdem die Wellendichtringe?


    Die Größe waren ja dann die oder?
    - Kurbelwelle, rechts 20 x 47 x 7
    - Kurbelwelle, links 20 x 35 x 7
    - Antriebswelle (Ritzel), rechts 20 x 30 x 7
    - Kupplungsdeckel (Schaltwelle, Kickstarter) 22 x 35 x 7


    Das Buch hab ich gefunden das Video leider nicht hat mir da noch jemand einen Link?

    Edit: Den Film hab ich jetzt auch gefunden.^^

    Edit2: Kurbelwelle rechts, links geht von der Fahrtrichtung aus, oder?
    Geändert von derlinkmm (10.04.2012 um 22:00 Uhr)

  6. #6

    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    Hi Leute,


    So ich hab jetzt Unter der Lichtmaschine einen neuen Viton Dichtring verbaut, was anscheinend auch nötig war da der alte Grüne gesift hat. Wir haben dann auch gleich ne Probefahrt auf der üblichen Strecke gemacht und leider besteht das Problem nach wie vor.
    Woran konnte es sonst noch liegen?


    Eine weitere Sache ist das wenn ich die Fußbremse (Hinterradbremse) drücke, das Bremslicht an geht, aber der Motor ausgeht.
    Es ist zur Zeit keine Batterie verbaut und die 2 Sicherung (die der Batterie) fehlt auch kann das daran liegen?

    Edit: Ach ja wir ham nach dem es Warm war mal die Kompresion gemessen und die liegt bei 7,5 bar also ausreichent.
    Geändert von derlinkmm (17.04.2012 um 21:13 Uhr)

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von tops
    Registriert seit
    30.09.2011
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    78

    Standard

    Gibts neuigkeiten?
    Leistung ist durch nichts zu ersetzten, außer durch noch mehr!

  8. #8

    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    Hi Leute
    So gestern haben wir noch ein paar Sachen ausgetauscht und getestet.
    Und zwar haben wir Startpilot in den Vergaser gesprüht und getestet ob es dann anspringt, natürlich nach dem es warmgefahren war und das übliche Problem auftrat. Leider Sprang es nicht an.


    Der KFZ-Meister der auch in der Werkstatt hatte werkelte meinte es müsste an der Elektronik liegen.
    Deshalb kontrollierten wir den Zündfunken, der uns auch schwächer als im kalten zustand erschien.
    Deshalb haben wir dann mal die Außenliegende Kleinzündspule ausgetauscht.
    Was aber zu keiner Besserung führte.


    Der KFZ-Meister meint,
    das der Kondensator auf der Grundplatte sei wahrscheinlich Kaputt sei.

    Verbaut ist gerade diese Grundplatte
    http://www.mopedfreunde-oldenburg.de...mages/SLPZ.jpg

    Außerdem hab ich noch diese hierliegen, aber die würde ja nicht passen oder?
    Da ist der Ring nicht Komplett und das dazugehörige Polrad ist auch anders.







    Was für ein Kondensator gehört in die Grundplatte die ich gerade verbaut habe und kann es darann liegen?

  9. #9

    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    So hallo Leute wir haben endlich den Fehler gefunden. Nach dem wir uns gestern mal wieder dran versucht haben, meinte der KFZ-Meister, wir sollen mal eine Guerilla-Zündspule zum Testen einbauen. Das haben wir dann auch gemacht und sie da meine Simson läuft tadellos. Das Problem war also das die orginal Ersatzzündspule ebenfalls defekt war.

    Ich war heut schon fleißig am rumfahren macht echt Laune das Teil. Vielen Dank für die Hilfe ich find’s so genial das das Ding jetzt läuft. Ich macht demnächst mal ein Foto.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe stottert bei ca. 50 Km/h und nimmt nicht richtig
    Von marcel1378 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 21:04
  2. nimmt gas nicht richtig an
    Von Spinner83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 19:11
  3. Läuft nicht richtig bzw nimmt gas nicht richtig an
    Von rolleraergerer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 14:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.