+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 39

Thema: S51 Gabel knackt


  1. #17
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Das vielleicht sicher nicht, aber wie man sie zusammenbaut sicher schon.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  2. #18
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Hab da rechte Gabelbein noch mal ausgebaut und nach dieser Anleitung wieder eingebaut, jetz ist ein recht leises metallisches schaben zuhöhren und ein leichtes (leises) klick. Sind das die normalen Betriebsgräusche oder ist schon wieder was falsch?

    Bremsbacke

  3. #19
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Metallisches Schaben: Die Reibung der Federn in den Rohren! Leichtes Klacken : Entweder der Federteller unten im Tauchrohr oder zuviel Spiel oben an der Gabel! Oder aber die Stange(Wo die feder drauf ist) ist unten nicht richtig gesetzt.
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  4. #20
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Die Stange ist fest, ist denn die Reibund der Federn schlimm? Wo soll den das Spiel sein, die schrauben oben an der Gabelbrücke sind fest.
    Gehen die Federteller kaputt wenn sie klackern

  5. #21
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Das die Federn nach einer Regeneration kreischen und klirren wie die uralte Couch von Oma scheint normal. Das war bei jeder Gabel die ich innerlich erneuert habe. Das legte sich aber komplett nach etlichen Kilometern.
    Wieso dies so ist weis ich nun auch nicht, wie es sich verhindern lässt ebensowenig.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #22
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Und die die Federteller gehen die Kaput?

  7. #23
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Es gibt keinen Federteller in der Telegabel. Folglich kann auch keiner kaputt gehen. Welches Teil ist denn gemeint? Das Anschlagblech?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  8. #24
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Diese Blechpressteile die auf die Stange aufgefädelt sind und sich bei eingebauter Gabel direckt über dem Sicherrungsring befinden wie nenen die sich dann?

  9. #25
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    oh da war mein Internet zu langsam du hattes es schon gesagt , entschuldigung

    Ja ich meine das Anschlag Blech

  10. #26
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    So nach "labgzeitbeobachtung" Schleifgeräusche sind weg ebenfals das klickern.

    Danke an diejenigen die mir geholfen haben!

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  11. #27
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Also meine Gabel an der S51 knackt nicht aber die Tauchrohre haben in den Standrohren spiel. Nachdem ich das Lenkkopflager getauscht habe und dieses Spiel beseitigt ist, hat die Gabel, wenn man unten zieht und drückt, ca. 1 cm Spiel und das muss das Spiel der Tauchrohre in den Standrohren sein. Wieviel Spiel darf's denn sein oder ist das eher unkritisch bei Simson? Beim Fahren merke ich nichts davon!


    Grüßle Helmes

  12. #28
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Hä?
    In welche Richtung ziehst du?
    Ziehst du das Rad zu dir (wenn du vor dem Moped sitzt), oder ziehst du die Gabel auseinander (wie beim zerlegen)?
    1cm fände ich im ersten Fall sehr bedenklich.


    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  13. #29
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Bei eingebautem Rad vor dem Vorderrad sitzend in Fahrtrichtung ziehend und gegen Fahrtrichtung drückend habe ich gemeint, so wie wenn man das Lenkkopflagerspiel prüft.


    Grüßle


    Helmes

  14. #30
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Sollte so nicht sein. Wenn du die Schalen auch getauscht hast, gehe mal davon aus, das sich das Ganze noch setzt. Zumindest die untere. Im Zweifel passede U-scheiben und Gewindestange wegen dem gleichmäßigen Druck und vorsichtig nachpressen. Dann kannst du die Gabelbrücke wieder montieren und spielfrei einstellen. Etwas Fett tut dem Lager gut...

  15. #31
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Die Gabel muss demzufolge wohl noch überholt werden. Bei den Händlern gibt es das Tragrohr und das Gleitrohr. Von Schalen, die wie ich vermute im Gleitrohr zu tauschen sind, habe ich nichts gefunden.

    Grüßle

    Helmes

  16. #32
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Mit "Schalen" meint docralle die Lagerschalen (Teil 15 und 41) des Lenkkopflagers.

    Um das Lenkkopflager auszuschliesen folgendes kontrolieren:
    - gibt es einen Spalt zwischen den Lagerschalen und den Stirnrohr?
    - ist der Gabellaufring (Teil 13) angezogen und somit das Lager spielfrei aber leichtgänig?
    - sitzt die obere Gabelführung (Teil 8) richtig auf dem Gewinde von der unteren Gabelführung (Teil 16)
    -Ist die Nutmutter (Teil 6) fest angezogen und die Unterlegscheibe nicht vergessen?
    -Sind die Klemmschrauben (Teil 2) unten richtig festgezogen ?
    - Ist die Telegabel oben richtig festgeschraubt?

    Wenn die Chromrohre (Tragrohre) in den Alurohren (Gleitrohre), im ausgebauten Zustand oben 1cm hin und herkippel kannst du die Telegabel m.M.n. nach in die Tonne treten.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antriebskette knackt
    Von mopedoldie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 17:02
  2. Stoßdämpfer knackt
    Von Kle-Ma im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 16:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.