+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: S51 Geberteil


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    45

    Standard S51 Geberteil

    Tagchen zusammen,

    und zwar hat meine Simme seit ein paar Tagen keinen Zündfunken mehr, folgendes habe ich schon gemacht:

    - aussenliegende Zündspule getauscht
    - Zündkerze getauscht
    - Zündkerzenstecker und Zündkabel getauscht
    - alles wir hier beschrieben durchgemessen und dabei ist mir aufgefallen, dass bei Schritt 5 kein
    Widerstand zu messen ist.

    Meine Vermutung ist nun, dass der Geber defekt ist. Kann man diesen einzeln kaufen und austauschen oder muss ich da die ganze Grundplatte wechseln?

    1. Zündkerze/Zündkerzenstecker prüfen
    Vorgehensweise:
    Zündkerzenstecker vom Zündkabel abdrehen, Kabel direkt an den Motor halten und kicken

    Auswertung:
    Funke da: Fehler an Stecker oder Zündkerze

    Kein Funke: Zündkerze und Stecker dürften i.o. sein. Gehe weiter zu Punkt 2


    2. Zündkabel prüfen:
    Vorgehensweise:
    Multimeter auf Widerstand (Ohm) stellen, Pluspol Multimeter an Zündkabel, Minuspol Multimeter an Masse (Motor)
    Auswertung:
    Widerstand (einige KOhm) vorhanden: Zündkabel i.O.
    unendlich hoher Widerstand: Zündkabel gebrochen (Zündkabel austauschen)


    3. Zündschloss prüfen
    Vorgehensweise:
    braun/weißes Kabel vom Steuerteil abziehen (Zündung ist dadurch auf permanent an)
    Zündkabel direkt an den Motor halten und kicken
    Auswertung:
    Funke da: Masseschluss im Zündschloss (Zündschloss austauschen)
    Kein Funke: Gehe weiter zu Punkt 4


    4. Primärspule (Ladespule) prüfen:

    Spannungsprüfung:
    Vorgehensweise:
    rotes Kabel (Klemme 14) am Steuerteil abziehen
    Multimeter auf Wechselspannung stellen, Pluspol Multimeter an rotes Kabel, Minuspol an Masse (Motor) halten und kicken.
    Auswertung:
    Wechselspannung (einige Volt) vorhanden: Primärspule i.O.
    Keine Wechselspannung vorhanden: Primärspule defekt (Primärspule oder Kabel austauschen)
    Widerstandsprüfung
    Vorgehensweise:
    rotes Kabel (Klemme 14) am Steuerteil abziehen
    Multimeter auf Widerstandsmessung (Ohm) stellen, Pluspol Multimeter an rotes Kabel, Minuspol an Masse (Motor) halten
    Auswertung:
    Widerstand (einige 100 Ohm) vorhanden: Primärspule hat Durchgang
    unendlich hoher Widerstand: Primärspule oder Kabel hat einen Bruch (Primärspule austauschen)
    5. Geber prüfen:
    Vorgehensweise:
    blaues Kabel (Klemme 3) vom Steuerteil abziehen, Multimeter auf Widerstand (Ohm) stellen, Pluspol Multimeter an blaues Kabel anschließen, Minuspol Multimeter an Masse (Motor) halten.
    Auswertung:
    Widerstand (bei "alten" Gebern 30 Ohm, bei "neuen" Gebern 15 Ohm) vorhanden: blaues Kabel und Geber i.O.
    unendlich hoher Widerstand: Kabelbruch blaues Kabel (Kabel austauschen) oder Geber defekt


    6. externe Zündspule prüfen:
    Vorgehensweise Primärwicklung:
    Widerstand von Zündspule Klemme 1 an Klemme 15 prüfen. Multimeter auf Widerstand (Ohm) stellen, Pluspol Multimeter an Klemme 15, Minuspol Multimeter an Klemme 1 anschließen
    Auswertung:
    Widerstand (einige Ohm) vorhanden: externe Zündspule i.O.
    unendlich hoher Widerstand: externe Zündspule defekt (externe Zündspule austauschen)

    Vorgehensweise Hochspannungswicklung:
    Widerstand von Zündspule Klemme 1 an den Mittelkontakt (Zündkabelanschluß) prüfen. Multimeter auf Widerstand (kOhm) stellen, Pluspol Multimeter an Mittelkontakt, Minuspol Multimeter an Klemme 1 anschließen
    Auswertung:
    Widerstand (einige kOhm) vorhanden: externe Zündspule i.O.
    unendlich hoher Widerstand: externe Zündspule defekt (externe Zündspule austauschen)


    Danke schonmal für eure Hilfe

    Gruß Franz

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von madie
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    94

    Standard

    Hallo,

    die Grundplatte gibt es einzeln ohne Spulen zu kaufen.
    Du kannst aber auch, wenn Du etwas geschickt bist, den Geber reparieren.
    Google mal nach 'simson geber reparieren' da wird gezeigt wie es geht.

    Grüße
    Markus

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    45

    Standard

    erstmal Danke für die schnelle Antwort,

    Aber noch eine Frage, wenn ich die Grundplatte ohne Geber kaufen so wie hier
    muss ich dann die Kabel um löten oder werden die nur gesteckt?

    Franz

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Soweit ich weiss, gibt es den Geber nur mit Grundplatte. Und löten musst Du dann in jedem Fall.

    Peter

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    45

    Standard

    Mal angenommen ich kauf mir so eine Platte mit Geber, kann ich dann die Spulen, die auf meiner alten Platte sind ohne Probleme auf die neu Schrauben?
    Und die Kabel die am Geber drann sind muss ich dann halt an den neuen löten wenn ich das richtig verstanden habe oder?

    Gruß
    Franz

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Ob Du die Spulen problemlos umschrauben kannst, weiss ich nicht. Mir war es damals mal gelungen.
    WIMRE musste ich aber auch von denen ein paar Kabel löten.
    Wichtig ist, dass die Grundplatte passgenau gearbeitet ist und Du die Spulen so drauf schraubst, dass das Polrad nicht an ihnen schleift.

    Peter

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    45

    Standard

    Okay danke erstmal ich werde mir Morgen mal so eine Platte kaufen es probieren.

    Franz

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von madie
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    94

    Standard

    Um das An- und Ablöten der Kabel kommst Du nicht herum.
    An der neuen Grundplatte ohne Spulen dürften eigentlich keine Kabel drann sein.

    Markus

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    45

    Standard

    Danke erstmal für eure hilfreichen Antworten,

    ich habe jetzt die Grundplatte raus gebaut, da der Geber laut meinen Messungen defekt ist.

    Nun habe ich mich entschlossen gleich die Spulen mit zu wechseln und möchte nun wissen wie die Kabel an den Spulen angelötet sind? Wie ich es gesehen habe sind die Kabel direkt an dei Spulen gelötet oder irre ich mich da?

    Gruß Franz

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hast Du nicht genau genug hingeschaut?

    s51_grundplatte.jpg

    Das ist zwar eine Unterbrechergrundplatte (hier mit einigen abvibrierten Leitungen), aber da sieht man doch, dass es so ist. Bitte die Isolierhüllen nicht vergessen.

    Peter

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    45

    Standard

    Okay danke Zschopower für das Bild

    Franz

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von madie
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    94

    Standard

    Hi,

    warum holst Du dir nicht gleiche eine komplette Grundplatte? Wenn Du nun auch die Spulen wechseln willst.
    Bei den Thalheimer Transformatorenwerken bekommst Du eine komplette Grundplatte in original Qualität.
    Ich hatte mal den Preis angefragt.
    - komplette Grundplatte 8305.1/1-100 56,70Euro/Stk. netto (einschließlich Kabelsatz)
    - Versandkosten 10Euro netto.
    Also 66,70 + Steuer und Du hast Qualität.
    Thalheimer Transformatorenwerke GmbH - Transformatoren, Ringkernstelltransformatoren, Labor- und Prfgertesortiment

    Grüße
    Markus

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    45

    Standard

    Hallo,
    Ich habe mir nun wie Markus schon schrieb eine komplett neue Platte gekauft und diese auch verbaut. Der Geber hat jetzt einen Widerstand von15 Ohm und die Spulen funktionieren auch alle.
    Trotz alle dem hat meine S51 immer noch keinen Zündfunken.
    Den Zündzeitpunkt habe ich auf 1,4mm eingestellt (mit Messuhr).

    Habt ihr noch Ideen für mögliche Gründe?

    Gruß Franz

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Wie stellst Du den Zündzeitpunkt ein, wenn kein Zündfunke kommt?

    Wenn die Geberspule Impulse liefert und die Primärspule 400V, dann solltest Du das Elektronik-Modul und /oder die Zündspule verdächtigen.

    Peter

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Du hast doch Eingangs sehr schön das (von meiner Seite kopierte) Procedere zur Untersuchung von Fehlern an der Elektronikzündung geschildert. Warum machst Du da nicht weiter, nachdem Du EINEN Fehler gefunden hast ? Vielleicht ist ja noch etwas defekt ?

    Gruß Harald
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    45

    Standard

    Hallo,
    Ich habe alle Schritte, die in der Anleitung beschrieben sind ausgeführt und kann jetzt einen Defekt aller Teile ausschließen.
    Trotzdem bekommt meine Simme keinen Zündfunken :( ich weis nicht mehr weiter.

    Gruß Franz

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.