+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 27

Thema: S51 Kurbelwelle und kurbelwellengehäuse feucht.


  1. #1
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard S51 Kurbelwelle und kurbelwellengehäuse feucht.

    Hallo. Ich hatte ja vor kurzem hier gepostet das beim lastwechsel die Kolbenringen stark rasseln, da es nun immer schlimmer wurde habe ich sie gewechselt und mir ist nun einiges aufgefallen. Also die alten waren total verschlissen und das stoßmaß war riesig.
    So dann ist mir aufgefallen, das die kurbelwelle und das Gehäuse sehr feucht war. Ist das normal oder deutet es auf einen defekt hin? Der Kolben war schon stark verrust und es wurde echte höchste Zeit neue Ringe zu montieren. So die neuen sind nun drin aber an dem rasseln hat sich so gut wie garnichts geändert. Woran kann es noch liegen?
    Also es rasselt immer wenn der Motor gut warm gefahren ist und dann beim plötzlichen lastwechsel oder bei Vollgas und hoher Drehzahl. Der Motor läuft sonst perfekt, springt auf Schlag an egal ob warm oder kalt, läuft 65 km/h, Zündkerze rehbraun, hält gut das standgas, Verbrauch ca. 3,0 Liter.

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Worauf soll das hindeuten? Die Kurbelwelle ist permanent von Gemisch umspült (Zweitakter, du verstehst?), also ist die auch feucht.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    Ja das ist mir schon klar, doch sie ist total nass. Ich kenn das so das eigentlich nur so ein kleiner schmierfilm drauf ist, doch das ist ja nicht der Fall. Also nicht feucht sonden klitsch nass. Und was mir noch wichtiger ist, was ist das mit dem Rasseln für ein Problem? Was könnte es sein? Es kommt definitiv aus Richtung Zylinder.

  4. #4
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Bei einem Zweitaktmotor ist die Kurbelkammer mit Benzin-Luft-Gemisch gefüllt. wenn da nur ein dünner Film wäre, würde da sicherlich gar nichts fahren.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  5. #5
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    Gut ok. Das habe ich verstanden. Habt ihr dann eine was das Rasseln sein könnte?

  6. #6
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    zylindergarnitur hinüber, irgendein lager, irgendein loses blech. ne lose schraube, irgendwo kommt metall an metall. deine zähne klappern..................such dir was aus. dat dingen ist alt, das darf klappern.
    wie war das doch gleich mit den glaskugeln ??
    manche kennen mich, manche können mich

  7. #7
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @yankee,

    Du fragst nach den Kugeln? Da hat einer wohl was mißverstanden und hat die statt zur Kalibrierung zum Strahlen geschickt. Das wars dann wohl mit denen.

    qdä

  8. #8
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    Ja gut ok ich werde dann wohl demnächst irgendwann den Motor überholen. Der hat jetzt 26 tkm runter und alles ist noch original. Er fängt auch ganz minimal an zu siffen. Mal sehen ob es nach der überholung immer noch rasselt. Jetzt fällt mir auch noch zur Überholung des Motors eine Frage ein und damit ich keinen neuen Thread auf machen muss Frage ich jetzt hier. Immer wenn ich die Kurbelwelle mit einer ausziehvorrichtung aus einer motorhält demontiere kommt das Lager mit raus und hängt dann an der Kurbelwelle, wo ich es dann unheimlich schwer abbekomme. Habt ihr vllt ein tip damit es in der motorhälfte bleibt und ich die Kurbelwelle einzelne rausziehen kann? Denn wenn das Lager in der motorhälfte drin ist kann man es ja ganz einfach rausschlagen.

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von spalte90 Beitrag anzeigen
    Ja gut ok ich werde dann wohl demnächst irgendwann den Motor überholen. Der hat jetzt 26 tkm runter und alles ist noch original. Er fängt auch ganz minimal an zu siffen. Mal sehen ob es nach der überholung immer noch rasselt. Jetzt fällt mir auch noch zur Überholung des Motors eine Frage ein und damit ich keinen neuen Thread auf machen muss Frage ich jetzt hier. Immer wenn ich die Kurbelwelle mit einer ausziehvorrichtung aus einer motorhält demontiere kommt das Lager mit raus und hängt dann an der Kurbelwelle, wo ich es dann unheimlich schwer abbekomme. Habt ihr vllt ein tip damit es in der motorhälfte bleibt und ich die Kurbelwelle einzelne rausziehen kann? Denn wenn das Lager in der motorhälfte drin ist kann man es ja ganz einfach rausschlagen.

    Hi,

    wenn man den motor vorm Spalten erwärmt, was auch sehr sinnig ist, sollte das Lager auf der Kurbelwelle bleiben.

    Von der Kurbelwelle bekommt man das mit einem 3-Arm-Abzieher.

    Wenn man es richtig macht, braucht man so gut wie keinen Hammer beim Motor regenieren. Schon gar nicht um damit sinnlos auf irgendwelchen Lagern rumzuprügeln.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    um das lager von der kurbelwelle zu bekommen nimmt man ein trennmesser.
    nur warum willst du es von der kurbelwelle runter haben ? du baust doch ne neue ein, oder ??
    manche kennen mich, manche können mich

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Hallo!
    Nach jedem längeren Regenschauer (meistens über Nacht) steht bei meiner S51 das Wasser auf dem Motor, unter dem Vergaser, es ist kein Benzin vom Vergaser! Der kleine Rand der Dichtung die zwischen den Gehäusehälften herausschaut ist inwischen schon ganz Aufgeweicht! :(( Kann dadurch auch Wasser ins Kurbelwellengehäuse gelangen?

  12. #12
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Nein. Die Dichtung wird sicher außen ein wenig quellen, vom Inneren her wird sie aber vom Benzin-ÖL-Gemisch mit Öl vollgesogen sein, sodass es drinnen nicht regnen wird.
    @ spalte
    Bei einem Motor mit 26Tkm ist der reine Wechsel der Kolbenringe Unsinn.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn die Kolbenringe schon einen riesenabstand am Spalt hatten, wird es mit deinem Kolben nicht besser bestellt sein.
    Nur von den 26tkm dafauf zu schließen, daß es noch die erste KW ist, kann genausogut falsch wie richtig sein.
    An besten ziehst du nochmal den Zylinder und prüfst, ob die KW Spiel (nach oben) hat und schaust auch mal in den Zylinder, ob die Hohnspuren noch zu sehen sind, oder ob er glatt wie ein Kinderars... ist.
    Wie sicher sind den die 26tkm? Wenn du die ganze Geschichte deines Mopeds kennst und der Motor wirklich noch nie geöffnet wurde, dann kannst du ruhigen gewissens üner eine komplette Regenerierung nachdenken. Wenn er nur rasselt, würde ich es noch eine Weile lassen und weiterfahren wenn sonst alles ok ist.
    Soalnge kein Wasser in den Vergaser, Kerzenstecker, Zündung oder Tank läuft, ist das alles unproblematisch mit dem Regen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  14. #14
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    Also von dem ich das moped gekauft habe war der einzige besitzer und da sehr glaubwürdig klang habe ich ihn gefragt wieviel der motor runter hat. da sagte er mir 26 tkm so wie es auf dem tacho steht. das moped ist aufjedefall immer sehr gepflegt worden und ich glaube ihm das es mit den 26 tkm stimmt. er sagte zudem, das er noch nie was am motor außer nen ölwechsel gemacht hat.

    @ yb5c: was ist ein trennmesser und wo bekomme ich so etwas her? naja eigentlich verwende ich nie die kurbelwellen wieder, nur hatte ich schon zweimal das problem, ich den motor gleich nach der regeneration nochmals trennen musste. deswegen brauche ich so etwas.

    @ Gonzzo: ja das weis ich aber da ich gerade wenig zeit habe und kolbenringe centartikel sind und es schnell gemacht ist habe ich es einfach mal so ausprobiert.

    @ H.J.: der kolben sah wirklich nicht besser aus. er war auf der einen seite stark verrust und tief schwarz. ich vermute mal weil er sich luft mit reingezogen hat und nicht mehr zu hundert prozent komprimiert hat oder? also die kurbelwelle hat kein spiel und das nadellager ahbe ich gegen ein neues ausgetauscht. sie ist allerdings auch oben am pleul verrust. was meinst du mit hohnspuren oder was ist das? der zylinder ist von innen arsc...glatt.

    @ Rossi: einen 3-Arm-Abzieher habe allerdings passt der nicht.

  15. #15
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von spalte90 Beitrag anzeigen
    @ yb5c: was ist ein trennmesser und wo bekomme ich so etwas her?
    das ist sowas
    Lager Abzieher Lagerabzieher Trennmesser 32-56 u. 56-78 | eBay

    kannst du bei ibäh kaufen. da hätte ich nicht so das vertrauen, weil werkzeug bei ibäh meistens bäh ist.
    ich kaufe meins inzwischen (lernphase war lang) im fachhandel. ist natürlich teurer, macht aber auch mehr freude
    manche kennen mich, manche können mich

  16. #16
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    ach ich denke das bei ebay reicht für mich aus ;-) so oft brauch ich es dann doch nicht. so etwas habe ich noch nie gesehen, aber schonmal danke dafür. könntest du mir noch erklären wie man es anwendet?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kurbelwellengehäuse reinigen
    Von seb_sosad im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 12:18
  2. Suhl 2006 - Ein feucht-fröhliches Vergnügen
    Von Prof im Forum Simson Treffen & Veranstaltungen
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 07:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.