+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: S51 Motoraufhängung reparieren?


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard S51 Motoraufhängung reparieren?

    Hallo,

    ich habe mir für einen kleinen Taler eine S51 gekauft, und habe heute einige blöde Sachen festgestellt. (Siehe anhang)
    Klar hätte man das auch gleich sehen können... aber naja so ist es nunmal.
    Kann man da was machen?

    Gruß,

    Pfannkuchen


    EDIT: wie passiert sowas eigentlich?!
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Soetwas passiert, wenn die Baustelle dermaßen unterbeleuchet ist, dass man nüscht erkennen kann.

    Peter

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Hmm, naja das hilft mir nicht weiter. Verkaufen den Haufen und einen neuen Suchen? - nen neuer Motor würde ja schon den Rahmen sprengen, der vorgesehen war um die ganze kiste zum laufen zu bekommen...

    Gruß,

    Pfannkuchen

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Wenn Du gerne Hilfe hättest, dann solltest Du Bilder liefern, die deutlich erkennbar den zusätzlich in ein paar lesbaren Sätzen beschriebenen Fehler zeigen. So ist das nur ein dunkles Loch ohne gewinnbringende Erkenntnisse für den Betrachter.

    Peter

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Hallo,

    ich habe die Bilder schon ein mal ausgetauscht und einen Roten Rahmen darum gemacht! Die ersten Hochgeladenen waren schlechter.

    Gruß

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Ich vermute, daß das Motorlager bei dem Ding das geringste Problem sind :)
    Wenn der Bolzen oben durch is, austauschen. Ob er durch ist, erkenne ich nicht.

    Ob die Motorlagerung selber hin ist, sieht man ja nicht, die Buchsen sind weiter unten. Ist aber bestimmt alles breit (=hinüber, kaputt, verschlissen).

    Daß das eh alles auseinander muss ist ja eh klar, also Motor raus und nachgucken was los ist.

    Dann da gucken:
    https://www.akf-shop.de/explosionsze...er-fussbremse/

    Höchstwahrscheinlich sind Nr. 3 und sicherheitshalber 9 zu erneuern, den Rest nach Bedarf oder Verrottungsgrad.

    Nr.3 ist das gleiche Teil wie Nr.21 in folgender Zeichnung:
    https://www.akf-shop.de/explosionsze...-und-schwinge/

    Die Buchsen tauscht man natürlich gleich mit wenn man schon alles auseinander hat.

    Danach steht der Kram auch wieder gerade, jedenfalls mit höchster ferndiagnostischer Wahrscheinlichkeit.
    Die Buchsen sind auch aus verschiedenen Materialien und Bezugsquellen erhältlich, aber das ist separates Thema.

    Oder was is die Frage?
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    ja, das ist die Frage. Nur was ich mich auch frage, wie man mit den 1,5cm abgebrochenem Motor (oder ist es da abgebrochen?) umgeht - siehe bild im Anhang (nicht von mir) - rot umrandet.

    Gruß,

    Pfannkuchen
    Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg .jpg (52,2 KB, 34x aufgerufen)

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Achso, hab ich gar nicht gesehen

    Du kannst ja mal berichten was passiert, wenn man eine passende Hülse da einsetzt. Ich vermute man hat einen Wackelmotor beim Gas geben / wegnehmen. Sowas hab ich auch noch nicht gesehen oder gelesen.
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Tcha, ich werde mal schauen, was ich damit mache... wenns funktioniert dann funktionierts schon...
    Ich habe nochmal ein Bild angehängt von dem Motor.
    Eine kurze Frage habe ich aber dazu noch: wir bekomme ich die Achse heraus, die die hintere Schwinge hält? Wie bei der Schwalbe ein beherzter Schlag oder irgendwie anders? - denn ich habe nicht das Gefühl, das sich da überhaupt irgendetwas bewegt...


    Gruß,
    Angehängte Grafiken

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Der Motor ist nicht hinüber. Den abgebrochenen Ansatz kannst du sauber und gerade feilen. Stattdessen setzt du dann eine entsprechende gedrehte Aluhülse ein. Das hält und ist allemal besser als den Motor als Schrott wegzuschmeißen.
    Den Bolzen lass über Nacht einweichen in Kriechöl. Am nächtsen Tag hilft dann der GROßE Hammer und viel Zeit. Ich hatte mal einen Rahmen, da musste ich dann den Bolzen beidseitig auf Rahmenkante abschneiden. Ich habe ihn dann sehr heiß gemacht und den sich in zehntel Millimetern erst zur einen, dann zur anderen Seite geschlagen. Das hat bestimmt eine Stunde gedauert, bis er raus war.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Na das hört sich doch gut an!
    Danke, ich versuche das morgen mal!
    Gruß

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Das Motorgehäuse ist durch das abgebrochene Teil hin. Ich befürchte, es wird sich nicht lohnen, das fachmännisch wieder anzuschweissen, denn Aluschweissen ist nicht jedermanns Sache.
    Vielleicht kannst Du zusammen mit einem zweiten Motor, der andere Defekte hat, einen besseren zusammen bauen.

    Schwingenlagerbolzen sind so eine Sache für sich. Die rosten sich gerne regelrecht unzertrennbar fest.
    Arbeite mit wirklich sehr viel Geduld, vielen Tropfen Kriechöl an sehr vielen Tagen und dann mit Wärme.

    Ich würde eher versuchen, mit Zug bzw. Druck zu arbeiten, als mit dem Vorschlaghammer noch mehr kaputt zu machen.

    Peter

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Da bei dir ja eh noch die Schwinge drin ist, würde ich auf jeden Fall den nicht zu rettenden Bolzen zwischen Schwinge und Rahmen durchsägen. Dann ist die Schwinge schonmal raus. So kann man alle festgegammelten Stellen einzeln bearbeiten.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Hmmm nun gibts schon 2 gegensätzliche Meinungen zum Motor
    Nur was tue ich dann?

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Such Dir das für Dich angenehmste, einfachste, preiswerteste, schnellste, sicherste aus
    Oder so oder so ähnlich.

    Peter

  16. #16
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    430

    Standard

    Tcha.... schwierig, wenn man noch nie vor so einem Problem stand Da die Gute im Sommer eine 3000km Tour vor sich hat werde ich mich mal nach einem Motorengehäuse umschauen... Hat jemand eines?
    Erstmal wird es wohl auch eine gut angepasste Aluhülse tun...

    Gruß

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motoraufhängung /1er
    Von Custin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 22:40
  2. MZ motoraufhängung
    Von votan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 20:35
  3. motoraufhängung
    Von strassi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 01:29
  4. Risse in der Motoraufhängung 51/2L
    Von ruediger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2003, 17:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.