+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: S51 qualmt stark, keine Leistung, Fragen zum Kolben HILFE !


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    Hegau
    Beiträge
    35

    Ausrufezeichen S51 qualmt stark, keine Leistung, Fragen zum Kolben HILFE !

    Schönen guten Mittag miteinander,

    ich wende mich erneut an euer Wissen bevor ich noch total durchdreh. Ein kleiner Abriss was bis jetzt los war.

    Ich hab nen S51 4 Gang Motor von einer Privatperson abgekauft die den Kompletten Motor generalüberholt also alle Dichtungen und Lager getauscht hat.

    - Hab den Motor eingebaut, Getriebeöl eingefüllt. Und was ist passiert ? Mir ist das Getriebeöl durch die Hohlwelle auf der Ritzelseite rausgelaufen. Vermutung war, dass zu viel Getriebeöl im drinn war habe dann die Ölkontrollschraube rausgedreht und einfach ablaufen lassen, was zu viel war (was nicht die Welt war vllt 20 ml)
    - Motor lief ganz gut, hat extrem geraucht und der Rauch hatte einen beißenden Geruch hab mich dann bei dem Verkäufer informiert, und er meinte, dass kommt davon, dass die Zündung nicht richtig eingestellt ist, und dieser beißende Geruch sei das unverbrannte Ricinusöl was in dem 2-Takt Öl enthalten ist. Also hab ich die Zündung neu eingestellt mit einem Meßschieber nach einer Leitung hier aus dem Forum. Danach lief sie ganz gut auch das Rauchen hat aufgehört.
    - Wollte letztes Wochenende mit meinem Nachbar eine Ausfahrt machen, kick meine Simme an, und TADA der Kickstarter mitnehmer hat seinen Geist aufgegeben, als wenn das nicht reichte, verabschiedete sich im gleichen Atemzug die Fußraste, somit endete die Ausfahrt 10m nach der Hofeinfahrt..... auch wieder gerichtet
    - Nun sind wir bei heute Angekommen, habe heute meinen Fußrastenständer bekommen und verbaut und wollte eine Runde drehen, nur leider bringt meine Simme nicht wirklich viel Leistung, anfangs lief sie sehr gut (ca 400m Berg auf) aber als ich dann oben drehte, brachte sie garkeine Leistung mehr, nicht einmal im ersten Gang. Und ich hatte wieder eine extreme Rauchentwicklung als ich nach hinten sah, war hinter mir eine weiße Rauchwand.

    Jetzt hab ich den Zylinder einmal runter genommen, und mir das ganze angeschaut, da mein Nachbar die vermutung hatte, dass die Kolbenringe gebrochen sind. Die Kolbenringe sind ganz aber der Zylinder + Kolben + Zylinderkopf weißen einige Spuren auf, die ich als Laie nicht wirklich deuten kann. Ich hoffe ihr könnt mir zu meinem Problem gute Hilfestellung geben damit ich das ganze endlich in den Griff bekomme und den Sommer genießen kann.

    Zylinderkopf hat am Rand macken
    CAM00029.jpgCAM00030.jpg

    Zylinder hat über dem Überströmkanal Riefen und vermutlich ne Brandspur ?
    CAM00031.jpgCAM00032.jpg

    Kolben besitzt genau auf der Seite wo die Riefen sind auch Spuren
    CAM00033.jpgCAM00034.jpgCAM00035.jpg
    Der Kolben war komplett mit Öl überzogen also selbst der Kolbenkopf.

    Was ich vielleicht noch dazu sagen sollte, ich habe ja den Mitnehmer für den Kickstarter getauscht und musste dazu ja das Öl ablassen jedoch war nicht mehr wirklich viel Öl enthalten also von den 400 ml war ich weit entfernt, und auch das Öl war schon recht dunkel.

    Ich hoffe ihr könnt mir Helfen, sonst dreh ich noch durch....

    Ullr.....

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ja, dann wird der "generalüberholte" Motor wohl Getriebeöl saufen, üblicherweise durch den linken Dichtring der Kurbelwelle. Mancher General-Überholer baut hier direkt den falschen ein, mit 22 mm Innendurchmesser anstatt richtig 20.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    Hegau
    Beiträge
    35

    Standard

    Schönen Guten Abend Schwarzer_Peter

    ich habe mit diesem Gedanken auch schon gespielt, dass er Getriebeöl säuft. Hab mich heute in meiner Wut einmal an die Person gewand und ihn mal gefragt was für einen Durchmesser die Dichtung hat auf der linken Seite, und er sagte mir eben, dass er wie üblich die 20 mm verbaut hat, er sagte auch, dass es noch eine 2te gibt mit 22 mm Durchmesser das die aber für einen andere Stelle ist. Von daher glaube ich schon dass ich ihm soweit glauben kann, dass er die Richtige Dichtung an der Richtigen stelle verbaut hat. Er meinte auch, dass wenn sie Getriebeöl saufen würde, der Motor garnicht mehr anspringen würde, ob es stimmt, kann ich nicht beurteilen. Er begründete es damit, dass wenn dem so wäre, so viel Öl eingesaugt werden würde, dass er kein zündfähiges Gemisch mehr zustande bekommen würde.

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Verzrauen is gut-Kontrolle is besser.
    Mach den Kupplungsdeckel ab und schau auf die Beschriftung des Rings, fals er schief drinsitzt kauf einen neuen aus Viton FKM und machvnen neuen rein.
    Fals es die Mitteldichtung sein sollte würde ich als erstes die Gehäusespannschrauben nachziehen und dann weiter sehen, bevor du da den Motorspaltest.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Leute, die etwas als "generalüberholt" verkaufen, wollen in der Regel nur Plunder an den Mann bringen. Wer wirklich fachmännisch arbeitet, kriegt das kaum zu marktfähigen Preisen los - und weil er das weiss, versucht er das erst gar nicht. Und natürlich wird so jemand niemals eingestehen, dass er möglicherweise einen Fehler gemacht haben könnte.

    Deshalb für's Merkheft:

    Von privaten Schraubern als "generalüberholt" verkaufte Motoren sind bis zum Beweis des Gegenteils erstmal als Kernschrott anzusehen, bei dem im Zweifel alles kaputt sein kann. Auf das Wort des Verkäufers ist nicht mehr zu geben als auf das eines Hütchenspielers. Klingt drastisch, ist aber meist so.

    Es nützt also alles nix. Vergiss alles, was der Verkäufer gesagt hat und mach dir selbst ein Bild.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    wenn ich das richtig erkennem war da mal ein Klemmer im Spiel...

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    Hegau
    Beiträge
    35

    Standard

    Hi,

    also erst einmal vielen Dank an die Ganzen Info´s, Tipps und so weiter. Ich werde jetzt einmal die ganze Liste aus dem Simson Ratgeber zum Thema wenig Leistung bzw starke Rauchentwicklung runterrattern und auf dem letzten Punkt steht dann ja die Dichtung mit 20mm Durchmesser. Habe heute bereits einige unstimmigkeiten bei meinem neuen Vergaser den ich gekauft habe festgestellt, vielleicht ich es auch einfach das Gesamtpaket was das große Problem ausmacht. Habe heute den Schwimmerstand auf sein Maß gebracht, und werde sobald wieder schönes Wetter ist, die Auspuffanlage ausbrennen (habe sie heute abgebaut und sie ist zur Seite gekippt und ein haufen Öl ist mir aus dem Krümmer gelaufen....). Und wenn die dann wieder einigermaßen Akzeptabel ist, und das ganze wirklich immer noch so extrem Raucht, hat mir der Verkäufer angeboten, dass ich den Motor noch einmal zu ihm bringe, wir ihn gemeinsam aufmachen und er nochmal alles auf Richtigkeit und Dichtigkeit überprüft.

    @Rossi,
    ist der Klemmer schlimm ? Also habe ich da etwas zu befürchten ?? Oder einfach nur eine Unschöne Stelle auf dem Kolben ? Und dann noch, wie erkenn ich ob es einen Kolbenklemmer gab ? Also was sind die Zeichen, für mein Merkheft ;-)

    MfG
    Ullr

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Na das is doch mal ein m.M.n. netter Verkäufer statt rum zu stänkern zeigt er sich kooperativ...
    wenn ihr in dann zu macht baut eine gescheite Mitteldichtung ein.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    die den Auspuff auch bei schletem Wtter ausbrennen würde....
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    Hegau
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo zusammen,

    so nach langer Zeit des Stillstandes habe ich mich heute mal wieder an meine Simson gemacht, habe letzte Woche versucht meinen Auspuff auszubrennen, hatte dann ne Verpuffung als ich den Auspuff angezündet habe und mich so aufgeregt das ich mir ne neue Auspuffanlage gekauft habe...... Hab die dann Montiert und wollte heute ne Runde mit meiner S51 fahren um mein Vergaser einstellen, da sie im Stand extrem hoch dreht. Das Qualmen war immer noch sehr stark vorhanden. Als ich dann versucht habe das Standgas einzustellen konnte ich machen was ich wollte egal ob ich die Schrauben Rein oder Raus gedreht habe, sie tuckerte echt erbärmlich, so lange sie Kalt war hatte sie extrem hohe Drehzahlen und als sie Warm war, stand sie bei Vollgas immer kurz vor dem Ausgehen. Zwischendruch hab ich mir auch einen neuen bzw passenden Vergaser gekauft, hatte von meiner S50 noch ein 16N1-8 und hab für den S51 Motor jetzt den 16N1-11 gekauft und ihn vor dem ersten Einbau überprüft ob Dreck, Späne oder evtl. falsche Düsen verbaut sind. Das einzige was ich gefunden habe war das der Schwimmer zu weit nach unten gieng (aus dem gedächtnis glaub 35-37mm) und nach oben war es zu wenig, nun hab ich den Schwimmerstand neu eingestellt jedoch komme ich nicht auf die geforderten 27mm wenn er über kopf steht nur auf 29mm ist nun die Frage, ob das etwas ausmacht ? Denn höher kann ich nicht, da er jetzt schon fast an der Vergaseroberkante ansteht.

    So das nun bis heute, eben hab ne Runde gedreht und musste sie nachher heim schieben da sie einfach nicht mehr angesprungen ist. Als ich zu Hause angekommen bin, habe ich den Krümmer und Endtopf abgeschraubt, da ich davon ausgehen konnte, dass wieder Öl im Krümmer steht und tätsächlich Krümmer abgemacht und gekippt und hatte wieder eine Öllache auf dem Boden.

    Habt ihr vielleicht eine Idee was das Problem meines Vergasers sein könne ? Also Düsen Stimmen, Nadel Stimmt, Dicht ist er auf, Luftzufuhr ist auch i.O. Der Schieber ist auch nicht verschlissen, den habe ich neu bekommen mit meinem Vergaser also so die üblichen Verdächtigen kann ich ausschließen.

    Gruß
    Ullr

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    155

    Standard

    Zitat Zitat von Ullr Beitrag anzeigen
    hat mir der Verkäufer angeboten, dass ich den Motor noch einmal zu ihm bringe, wir ihn gemeinsam aufmachen und er nochmal alles auf Richtigkeit und Dichtigkeit überprüft.
    Was ist da draus geworden?

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    Hegau
    Beiträge
    35

    Standard

    Das Angebot steht von seiner Seite immer noch, jedoch wollte ich bevor ich das Ding umsonst zu ihm Bringe erst einmal alle anderen Faktoren ausmerzen und dann, wenn ich die Liste aus dem Simson Ratgeber komplett unten habe steht da ja sowieso die Dichtung für die Kurbelwelle, aber davor gibt es ja noch ein paar andere Fehlerquellen.

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    155

    Standard

    Ich hätt das Angebot sofort wahr genommen. Denn nur wenn zweilesfrei feststeht das der Motor an sich iO ist, kann man ruhigen Gewissens die Ratgeberliste abarbeiten.(man tappt sonst immer im halbdunkeln)
    Auch sehe ich keinen Zusammenhang von Öl im Auspuff vs Vergaser/Vergasereinstellung, eher
    Simmerring vs Getriebeöl.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/2n qualmt stark
    Von jägermeister1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 13:26
  2. Neuer Zylinder+Kolben = Keine Leistung mehr
    Von InFiNiTy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 15:42
  3. Qualmt stark
    Von S60SZ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 16:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.