+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: S51 Springt nicht (mehr) an


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    13

    Standard S51 Springt nicht (mehr) an

    Hallo liebe SimsonFreunde

    Ich habe mir vor ca. einer Woche eine S51 gekauft - ich konnte sie kurz Probefahren etc. und ist direkt angesprungen. Da der Tank jedoch massiv Rost angesetzt hatte, musste ih den zuerst reinigen. Als das erledigt war (nur noch bisschen Flugrost) hat sie auch noch einwandfrei funktioniert. Ich hab etwas Benzin (1:50) rein - bin zur Tanke gefahren, hab den Tank voll gemacht - mit Zweitaktöl aufgefüllt (1:50) und bin wieder nach Hause - war ca. ne Fahrt von 3 Kilometern.

    Zuhause angekommen wollte mein Bruder unbedingt damit fahren ... hatte aber extreme Probleme mit der Schaltung weshalb er sie ständig abgewürgt hat beim anfahren ... direkt darauf hat sie kaum noch Gas angenommen und keine Kraft auf die Straße gebracht. Ich dachte, dass es ein Vergaserproblem sei und wollte ihn nach den "Richtlinien" einstellen ... jedoch hab ich dann festgestellt, dass der Vorbesitzer die Gaskolbenstellschraube mal zu weit reingedreht hatte, dass die dünne Spitze abgebrochen war (bis ich das gemerkt hatte waren einige Kickstartversucher vergangen ... ). Ich hab jedoch ne Ersatzschraube auftreiben können, jedoch will sie jetzt gar nicht mehr anspringen ... der Vergaser ist ein 16N1 11 und wurde von mir gereinigt (Benzinrückstände entfernt und Düsen gereinigt) und ordnungsgemäß wieder eingebaut. Der Luftfilter ist auch OK und soweit ich das beurteilen kann ist auch ein Zündfunken da. Aber sie will und will nicht anspringen.

    Kurz ein paar Fragen zum Vergaser:

    Was bringt die Gaskolbenstellschraube? Also was passiert, wenn ich sie bis auf anschlag reindrehe und was wenn ich sie rausdrehe (Effekt auf die Mischung oder ähnliches - direkt an der Stellung des Gaskolben verändert sich bei mir nichts!)

    Gehört es sich so, dass der Gaskolben wenn ich kein Gas gebe ganz unten ist?


    Die Teillastnadel hängt auf der 4ten Kerbe von oben (mit dem unteren Blech). Der Schwimmer wurde von mir leicht nachjustiert. Soweit ich das beurteilen kann - ist alles dicht. Die Zündkerze ist nach Startversuchen feucht - aber auch Schwarz. Der Choke ist nicht betätigt (auf Stellung nach links). Es kommt nach mehrmaligem Kicken schwarze Plörre vorne aus dem Auspuff. Wenn ich versuche sie anzuschieben gibt sie Motorgeräusche von sich und bleibt auch an - aber nur solang ich schiebe - sobald ich stehenbleibe oder in Kupplung ziehe / in den Leerlauf gehe geht sie mit kurzer Verzögerung aus - Nimmt nach dem Anschieben auch überhaupt kein Gas an. Hab die ganze Prozedur auch ohne Luftfilter versucht um zu testen ob er verstopft ist - keine Veränderung.
    Ist, soweit ich das beurteilen kann, Unterbrecherzündung. Die Kerze is nagelneu und der Kerzenstecker auch.

    Für Hilfe wäre ich euch sehr dankbar ... ich bin in Regensburg ansässig, falls jemand in der Nähe wohnt, der Ahnung hat und mir aushelfen würde. Sollte sich was tun - werd ich euch auf dem Laufenden halten.

    (Kann es sein, dass die Starterdüse verstopft ist???)

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    der Gasschieber ist geschlossen (kein Gas) ganz unten.
    Die Schraube ich eher nicht so wichtig, da diese nur dein Standgas regelt, kann man sofern auch erstmal mit der Hand am Gasgriff regeln.
    Plöre aus Auspuff, heisst Kupferdichtung erneuern oder Mutter richtig festschrauben 10nm reichen da miest nicht aus. Auch sollte man 2x Dichtungen haben.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo, Danke für die schnelle Antwort.

    Hab eben die Mutter richtig fest angezogen - 2 Kupferringe sind drin.

    Was meinst du mit "der Gasschieber ist geschlossen (kein Gas) ganz unten."? Also is es normal, dass er ganz unten is - kenn mich nich wirklich gut aus und hat mich interessiert.

    Aber das eigentliche Problem ist ja, dass sie nich mehr anspringt und ich weiß nich wieso ... wie gesagt - Vergaser gereinigt - neue (richtige - 260er) Zündkerze, die jedoch kohlschwarz und feucht ist nachm kicken.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Klingt sie beim schieben eher krell/hell oder dumpf?
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Kannst du sie mit gezogenem Choke am laufen erhalten? Wenn ja zieht sie Falschluft.
    Ansonsten nochmals den Vergaser auf Verunreinigungen kontrollieren. Alle Düsen gegen die Himmel halten, um auf Verunreingungen zu überprüfen.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Die Gaskolbenschieberschraube beeinflusst das Standgas. Drehst Du sie total rein = hohes Standgas (als ob Du am Gasgriff hochdrehen würdest) Drehst Du sie raus = weniger Standgas (Loslassen des Gasgriffs) sollte Standartmäßig 1-2 Umdrehungen offen sein.

    Die im Gnubbel liegende Schraube ist die Gemischschraube. Damit gibst Du dem Versager vor wieviel Sprit er zum Vergasen aus dem Tank zieht. Hier bloss nicht zuviel herumdrehen !!! Falls Du da doch drangehst: Zumachen (dabei unbedingt die Drehungen zählen falls Du den Ur-Zustand herstellen willst !!!) und dann auch ca. 1-2 Umdrehungen auf.

    Die Teillastnadel hat 2 Plättchen, das UNTERE zählt und sollte in Kerbe Nr. 4 (von oben gerechnet) sitzen. Die Teillastnadel beeinflusst auch noch mal das Spritgemisch was in den Zylinder gepustet wird.

    Komme grad von meiner Stamm-Werkstatt - bei 40 Grad im Schatten spielen unsere Simmies leider etwas verrückt was die Vergaser-Sache angeht. Da sind einige Simmies heute abgesoffen. Ist eben vieeeel zu heiß.

    Setz Dich drauf, anschiben und dann hau nen Gang rein. Wenn sie Dir durch das öftere Treten abgesoffen ist hilft partout kein ankicken - nur anschieben.

    Eventuell ist auch nur Deine Zündkerze im Eimer. (Isolator 260, auf 0,4 eingestellt!!!) Einfach austauschen ! Man sollte immer einige zu hause haben und die sollten dann vorab auch immer eingestellt und getestet sein.

    Ansonsten: auch wenn Du gerade den Vergaser geputzt und eingestellt hast (Schwimmer) Wenn Deine Plörre nicht 100%ig rein ist (Flugrost) verstopfen Dir immer wieder die Düsen.

    Ein Extra-Spritfilter bringt aber mit ziemlicher Sicherheit wieder neue Probleme - Geh noch mal an den Tank, mach wenn er REIN ist eine Tankversiegelung, spüle ihn mit reinem Sprit aus und füll da noch mal 1:50 Plörre rein.

    Den alten Sprit jagst Du durch einen alten Kaffeefilter zum ausfiltern des Rosts.

    Toitoitoi
    Olaf
    =/\= ...see us out there... =/\=

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    13

    Standard

    Eher dumpf

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    13

    Standard

    Kllingt beim schieben dumpf

    Also der Tank war wirklich sauber - ich hab ihn 2x mit Kieseln ausgeschüttelt über insgesamt paar Stunden dann 2 Tage mit Zitronensäure stehenlassen - danach mit Spiritus ausgewaschen. Ich hab ihn genau ausgeleuchtet und nirgends mehr größere Roststellen entdeckt - Benzin hab ich auch schon geprüft - sind keine Verunreinigungen drin. Düsen sind auch nicht verstopft - hab ihn sicher schon 5-6x aufgemacht und gecheckt / gereinigt. Die Zündkerze is ja auch feucht also kommt sprit rein ... aber sie is wirklich kohlrabenschwarz. Choke hab ich probiert aber hat sie nich am laufen gehalten - wie gesagt Kerze is schwarz also is das Gemisch wohl eh zu fett :(
    Kerze is ne nagelneue Isolator 260.

    Die Gaskolbenstellschraube muss aber nicht den Kolben an sich heben oder doch? Weil dafür müsste sie sich ja biegen - das versteh ich nich ...

    Die Gemischschraube is 1 1/2 umdrehungen herausgedreht.



    Was mich wundert ist, dass sie vorgestern halt noch einwandfrei gelaufen ist, dann hat mein Bruder sie oft abgewürgt und sie hat kaum noch auf Gas angesprochen zuerst - aber gelaufen is sie ... dann wollte ich vergaser einstellen und dann war das mit der Schraube, die abgebrochen war, und dann war Ende und seitdem keine Verbesserung, egal was ich gemacht hab.

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Doch die Schraube bewegt den Kolben.
    Dumpf fehlt Sprit oder Zündung verstellt.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    ...oder schon mal den Zündkerzenstecker getauscht? Wenn bei rausgedrehter Kerze ein Funke da ist, heißt dass noch lange nicht, dass es im Zylinder unter Kompression auch so ist.
    Zündzeitpunkt/Kontaktabstand i.O.?

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    13

    Standard

    Kann sich der Zündzeitpunkt verstellt haben, ohne dass ich da rumgemacht hab? Will ungern da jetz rangehn wenns unwahrscheinlich is.
    Kann Sprit fehlen, wenn die Zündkerze feucht is nach Ankickversuchen?
    Kontaktabstand der Kerze is ok. Ich probiers gleich mal mit nem anderen Stecker.

    Danke

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    fehlen meine ich damit, dass z.B. die Hauptdüse nicht richtig arbeitet
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    13

    Standard

    OK danke - werd ich nochmal überprüfen - aber letztes mal konnte man einwandfrei durchsehen ohne Ablagerungen ... ich hoff mal, dass der Kumpel ne Diagnose stellen und mir helfen kann :)

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    13

    Standard

    Nachdem ich Zündkerze und Zündkabel gewechselt hatte geht sie jetzt wieder ... lag wohl am Zündkabel - die Kerzen habe ich vorher schon oft gewechselt.

    Danke für die Ratschläge!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 13:42
  2. Motor springt warm nicht mehr an: normal oder nicht?
    Von Eduard im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 18:35
  3. KR51/2E springt nicht mehr richtig an und zieht nicht mehr
    Von Cookie-Monster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 20:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.