+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: S51 startet "schwer" und säuft später ab


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    11

    Standard S51 startet "schwer" und säuft später ab

    Hallo, ich habe da zwei Probleme (vllt liegt das eine ja auch am anderen).
    So richtig habe ich bisher keine Lösung gefunden (habe auch noch nicht so viel Ahnung von der "ganzen" Technik").
    Also als erstes, wenn ich meine S51 starten möchte,
    -Benzinhahn auf, Zündung an, Startvergaser auf und kicken, aber nichts passiert.
    Das mach ich 1-3 mal und geb auf.
    nächster Schritt is dann
    - Startvergaser zu, (Zündung weiterhin an und Benzinhahn offen) 1-2 mal kicken = 50-50 Chance das sie angeht.
    Falls das nicht hilft, mach ich den Benzihnhahn zu (Zündung is an, Startvergaser zu) damit nicht noch mehr Benzin angezogen wird, und diese Variante funktioniert dann immer, aber das kann es ja irgendwie nicht sein....nur was muss ich da machen/einstellen?!

    Das nächste Problem, nachdem ich etwas fahre (ca 3-10km) säuft die s51 ab und an (in letzter Zeit verstärkt) ab.
    Z.b. ich war eben unterwegs, fahr gerade ca. 4km und dann muss ich in mit einmal Bremsen (wegen Baumarbeiten an der Straße...war zum Glück eine wenig befahrene Straße). Denn kaum bin ich zum stehen gekommen, Kupplung gezogen säuft sie mir ab.
    Schön blöd, der Baumbeschneider kugelt sich fast den Arm aus um mich durchzuwinken und die S51 geht nicht an. Antreten funktionierte erst wieder als der Benzinhan ZU war.
    ABER: die S51 hat dann nur (weiß nich wie ich das beschreiben soll) kaum Gas genommen. Ich habe den Gashebel voll gedreht aber es kommt nur ein schwaches Brummen(jedenfalls nicht genug Leistung um los zu fahren), sobald ich den Gashebel loslasse geht sie aus.(wenn ich den Benzinhahn aufdrehe geht sie auch aus)
    Ich kann den Gashebel auch 1min. lang beim vollen Anschlag lassen aber nur leichtes Brummen. Ab und an las ich den Gashebel los und sie geht natürlich aus (trotz Kupplung).
    Doch dann irgendwann 2-3mal ankicken/absaufen kommt wieder das gewöhnte aufbrummen beim "spiel" mit dem Gashebel.
    Und nun sag ich schon mal danke fürs lesen das riesen Textes.
    Ich bin ich für jede Hilfe dankbar :)
    (falls es wichtig ist, ist eine S51 mit 12V Anlage)

    DANK und Grüße
    Jens

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Hast du den Schwimmer eingestellt?
    Der Vergaser läuft wohl auch zu fett.
    Vielleicht solltest du auch noch auf Nebenluft überprüfen.

    Grüße
    BLECH STATT PLASTIK!

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    11

    Standard

    Ich hatte die S51 nach dem Kauf zu meinem Schwagers Dad gegeben, der kennt sich eigtl. mit den Dingern gut aus. Der meinte er hat alles geprüft, eingestellt und er war nach der Testfahrt zufrieden.
    Aber dann muss ich mich da wohl selbst mal ran tasten und belesen wie ich das alles einstelle und prüfe.
    Bisher sind das für mich Böhmische Dörfer.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    11

    Standard

    So, nun der aktuelle Stand:
    Kurz gesagt- Ich könnt Kotzen. :(
    Hab, als erstes mal draußen an den Vergaserschrauben(ist ein BVF 16n 1 11 Vergaser) nach ner 5min. Tour "gespielt".
    (Also die beiden auf der rechten Fahrerseite), danach hab ich sie nicht einmal mehr angetreten bekommen, hatte mir aber die Schraubenstellung gemerkt, aber Pustekuchen)

    Hab dann mal den Vergaser los geschraubt, und dann den unteren Bereich in dem der Schimmer sitzt abgeschraubt ( die oberen Sachen über die Gas und so kommt hab ich dran gelassen, so dass der Vergaser am Kabel baumelte, während ich das untere Stück abschraubte....hoffe es ist etwas verständlich)
    Jedenfalls war die Kammer ziemlich voll mit Benzin.
    Den Schwimmer hab ich dann mal ausgehakt und dann geschüttelt.
    Da muss irgendwie nen Loch sein, da war jedenfalls Benzin drin.
    Ok, muss ich mir nen neuen Schwimmer besorgen.....
    ABER, wenn ich den alten Schwimmer leer schüttel und dann den Vergaser anbau, kann ich bzw. konnte ich kurz die S51 über Choke starten, das ging 2-3 mal gut, aber dann lief sie nur im Standgas.
    Sobald ich Gas gebe säuft sie wieder ab.
    Nun geht sie gar nicht mehr an, und die Zündkerze ist Pitschnass.
    War ich endlich froh das sie mal mit Startvergaser angeht, funktioniert es nicht mehr mit Gas geben.
    Meine bedenken sind, dass selbst ein neuer Schimmer die Sache nicht unbedingt richtet.
    Habr ihr ne Ahnung was ich noch/nun machen muss?!
    Es wohnt nicht zufällig jemand in der Nähe der mir helfen kann :-)

    Grüße
    Jens

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von kilyakai Beitrag anzeigen
    Nun geht sie gar nicht mehr an, und die Zündkerze ist Pitschnass.
    Wegen des andauernden ankickens, ist soviel Benzin im Zylinder gelaufen, dass dein Moped nicht mehr anspringen will.

    Du solltest mal die Zündkerze herausdrehen und einige Minuten kicken, damit das Benzin aus dem Zylinder kommt.

    Zitat Zitat von kilyakai Beitrag anzeigen
    Meine bedenken sind, dass selbst ein neuer Schimmer die Sache nicht unbedingt richtet.
    Du solltest ihn dann auch einstellen, gemeinsam mit dem Vergaser.

    Grüße,
    Schwalbenchris

    TIPP: Inspektion
    BLECH STATT PLASTIK!

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ganz klar Schwimmer austauschen und einstellen.
    Such im Wiki hier nach Senfglasmethode und lies dir das mal durch.

    Dann solltest du dich mit der richtigen Bedienung beim Startvorgang beschäftigen.
    Startvergaser ist nur zu verwenden wenn Motor kalt. Max. 2-3 mal kicken mit Startvergaser ohne Gas geben. Dann Startvergaser schließen und bei Halbgas weiterkicken. Bei warmem Motor nur kicken ohne Startvergaser (Halbgas).
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    11

    Standard

    Neuer Schwimmer ist unterwegs.
    Ich werd (frühstens) erst nächstes Wochenende zum "tauschen" kommen.
    Drücken wir mal die Daumen das es dann geht.
    Sonst schreib ich wieder
    Aber vielen Dank für die schnelle Hilfe.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo, da bin ich wieder.
    Den Schwimmer habe ich getauscht und auf 29 / 33,5 eingestellt und sicherheitshalber die Zündkerze gewechselt.
    Die Simmi springt nun wieder an (soweit JUHU), ABER sie startet noch immer nur ohne Startvergaser.
    Ich habe eben mal ne größere Runde gedreht, abgesoffen ist sie mir nicht, aber so richtig gut kann das ja auch nicht sein das es nur ohne Startvergaser geht.
    Daher möchte ich gern wissen, was ich nun machen kann/muss damit es mit Startvergaser klappt.
    Ist es das was "Schwalbenchris" oben schon ansprach?!

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Der Vergaser läuft wohl auch zu fett.
    Grüße
    Oder doch etwas anderes?!
    Danke und beste Grüße
    Jens

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Bei den aktuellen Temperaturen ist es OK wenn es ohne Startvergaser klappt (nicht ideal aber im Grenzbereich).
    Ist es aber deutlich unter 20°C sollte der Motor ohne Startvergaser nicht anspringen.

    Am besten du prüfst mal das Kerzenbild nach einer großen Runde. Ist die Kerzenelektrode recht dunkel, solltest du weitersuchen. Insbesondere könnte dein Schwimmer verstellt sein (die Meßschiebermethode ist sehr ungenau, lieber Senfglasmethode nehmen), der Luftfilter zu sein, die Zündung zu spät stehen oder die Kurbelwellensimmerringe kaputt sein.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Dringend "Fachmann" für meine Schwalbe gesucht - muss komplett "renoviert" werden
    Von PapaBruno im Forum Simsonfreunde Mittelfranken und Oberpfalz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 11:07
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 09:51
  3. S51 "säuft" ab und will nichtmehr
    Von joseppo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 15:35
  4. schwalbe "säuft ab" beim anfahren
    Von jocho im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 21:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.