+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 75

Thema: S51 verbraucht zu viel!


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    37

    Standard S51 verbraucht zu viel!

    Hallo liebe Mopedgemeinde ;D
    ich habe eine S51 mit Elektronikzündung die mir viele Probleme bereitet:
    Sie frisst einfach zu viel Benzin 5l auf ca 125km, außerdem lassen sich bei mir Standgas und die Gemischschraube nicht einstellen. Die Nadel hab ich auch schon in allen Stufen ausprobiert und meine Zündkerze ist immer schwarz. Habe einen neuen Choke eingebaut weil beim alten ein Draht gebrochen war. Ebenso fängt sie an zu stottern wenn ich im 3. oder 4. Gang Vollgas fahre und mein Benzinhahn tropft LEICHT wenn ich ihn öffne. Achja ich habe einen BVF 16N1 Vergaser.
    Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen....ich verzweifle langsam mit dem Ding...
    Danke im vorraus.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo Danke im vorraus,

    welchen 16N1-Vergaser hat Deine S51? Im Buch oder im Wiki steht, welcher der richtige ist.
    Wenn die Zündkerze schwarz ist, dann läuft sie zu fett und/oder der Simmering auf der Kupplungsseite ist undicht.

    Wenn Veränderungen an der Vergasereinstellung nicht bewirken, dann ist zunächst zu bezweifeln, ob der Vergaser der Richtige ist.
    Dann würde ich eine Reinigung des vergasers und eine Einstellung vornehmen. Siehe dazu im "Best of the Nest.." und im Wiki, dort speziell das Thema "Senfglasmethode".
    Tropfende Benzinhähne kann man mit einer neuen Vierlochdichtung wieder hinbekommen.
    Und das Austauschen des Starterzugs (Deine Simme hat keinen Choke!) lässt die Frage aufkommen, ob Du hinterher auch sichergestellt hat, dass der Zug im entspannten Zustand zwei Millimeterchen Spiel hat? Sonst kann nämlich der Starterkolben den Startvergaser nicht ordentlich schliessen.

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    37

    Standard

    Hallo,
    danke für die schnelle Antwort. Ich weiß jetzt nicht genau welchen 16N1 ich habe. Das mit dem Simmerring auf der Kupplungsseite könnte sehr gut möglich sein, hatte letztens eine sehr kleine Ölpfütze unter der Kupplung, aber war auch nur ein Tag so, danach kam da nichts mehr raus. Die Senfglasmethode verstehe ich nicht so richtig, hatte mir die mal angesehn. Wie meinst du das, mit "Deine Simme hat keinen Choke"...den Choke haben mein Onkel und mein Opa eingebaut und eingestellt. Ich bin erst 16 Jahre alt, Wessi, und total ahnungslos. Was mir gerade noch einfällt ist, meine S51 springt auch bei Minusgraden einwandfrei ohne Choke an. Sollte, glaube ich, auch nicht so sein.
    Gruß Marco

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Die Simson hat keinen Choke, sie hat einen Startvergaser. Und dieser Startvergaser scheint bei dir ständig geöffnet zu sein, deswegen verbrauchst du so viel Sprit, weil permanent zusätzlicher Sprit dem normalen Gemisch vom Hauptvergaser beigemischt wird. Stell diesen Startvergaser einfach mal so am unteren ende des Bowdenzuges ein das die Bowdenzughülle sich leicht 2mm hoch und runter bewegen lässt. Sinn der sache ist folgender....durch dieses Spiel ist geährleistet das der kleine Kolben im Startvergaser von der Feder im inneren nach unten gedrückt werden kann und das kleine Gummi am ende das Loch von dem Röhrchen verschließt. Zusätzlich zu dem kannst du so auch den Lenker voll einschlagen ohne das am Bowdenzug gezogen wird und du ungewollt Gas gibst.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Choke gibts bei den 16N Vergasern nicht, da ist das ein Startvergaser.
    Haben die denn beim Verbauen auch das Gummi mit verbaut, welche unten am Schieber befestigt wird..?
    Wenn dus nicht weißt, nachschauen.

    Alles in allem klingt das nach einer zu großen Hauptdüsen, dem oben genannten Problem, dem falschen Vergaser, einen verdreckten Luftfilter oder einem verstellten Schwimmer.

    Lies dich zu diesen Sachen ein bisschen schlau und überprüfe sie, dann solltest dus hin bekommen.

    edit: manno, zu langsam :(

    Gruß Robin

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    37

    Standard

    Achso ist das gemeint
    Ich werde morgen mal den STARTERZUG ;D ausbauen und nachsehn, ob da wirklich alles einwandfrei läuft, so wie es soll.
    Danke
    Marco.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    37

    Standard

    Gummi ist unten dran. Ich hab keinen Luftfilter. Den hat der Vorbesitzer, warum auch immer, ausgebaut. Den Schwimmer habe ich nach einer Anleitung im Internet eingestellt.

    Gruß Marco

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Achte aber beim Einbau darauf das du das ganze nicht wie blöde wieder anknallst....leicht anziehen reicht schon. Wenn man es zu fest anzieht kann es passieren das sich das Gehäuse vom Starter verzieht und der kleine Kolben im inneren nicht durch die Feder nach unten gedrückt wird, weil sich der Kolben verklemmt. Im verbauten zustand kann man das meißt auch nicht kontrollieren, dazu muss die Feder raus.

    Edit: Luftfilter brauchst du auf jeden Fall. Für den Schwimmer gibt es verschiedene Einstellhöhen, je nach Vergasertyp.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    37

    Standard

    Wenn ich unten am Starterzug ziehe, spühre ich eine Federwirkung.

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Oha, nicht gut, da muss wieder einer dran, ohne isse Gemurkse.
    Auch der Rest des Ansaugtraktes muss original sein.
    (bezogen auf Beitrag 7)

    Berichte nochmal, welche genaue Bezeichnung dein Vergaser hat und welche Zahlen auf den den Düsen stehen.

    Gruß Robin

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    37

    Standard

    Zahlen auf den Düsen?!

    Gruß Marco

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Die Federwirkung wirst du auch spüren wenns nicht dicht schließt. Am Gummi kann man es auch sehen ob da ein Abdruck ist vom Röhrchen. Dubrauchst nicht am Bowdenzug zu ziehen, nur an der schwarzen Hülle mal leicht bewegen ob sich diese hoch und runter bewegen lässt...also ohne Spannung verbaut ist. Da sind die 2mm Spiel wichtig.

    Edit: Auf jeder der kleinen Düsen im Vergaser steht eine kleine Zahl, diese Zahl gibt an welchen Durchmesser die Bohrung in der Mitte hat. Es ist sehr wichtig das dort die richtigen Düsen drin sind.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    37

    Standard

    die hat 2-5mm spiel.

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    ok, dann reduziere das mal auf die 2 mm. Den Startvergaser kann man dann vermutlich ausschließen, vorrausgesetzt der kleine Kolben klemmt nicht. Schnuppere mal an dem Getriebeöl...wenns nach Benzin riecht dann ist der angesprochene Wellendichtring im Eimer.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  15. #15
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn das jemals normal werden soll, musst du allen Murks deiner Vorbesitzer finden und beseitigen. Fang mal mit den Sachen an, die du schon gefunden hast. Mach den Luftfilter wieder dran, und ersetze die (wahrscheinlich) zu große Hauptdüse im Vergaser wieder durch die originale. Es könnten auch die Teillastnadel getauscht sein, oder der ganze Vergaser sinnfrei aufgebohrt. Bist du sicher, dass der Zylinder ein unfrisierter, originaler 50ccm ist? Hat der Auspuff noch alle Tassen im Schrank?

    Dass der "ein bisschen" leckende Benzinhahn repariert gehört, versteht sich hoffentlich von selbst. Alle Einzelteile und Dichtungen der originalen Hähne gibt's zu kaufen.

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Ich würde dem wirklich kompetenten Zschopower mal empfehlen nicht einfach nur zu sagen, dass sie keinen Choke hat, sondern ihm empfehlen, dass er das auch mal erklärt. Der Startvergaser bei der Schwalbe hat Funktion eines Chokes, funktioniert aber anders. Das wird nicht jedem Nestler klar sein. Trotzdem wird jeder Nestler wissen, was mit Choke gemeint ist. Weil "Choke" einfach der gängige Begriff für den Apparat ist, der für fetteres Gemisch beim Starten sorgt.

    mfg
    Albi

+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR 51/1 verbraucht zu viel
    Von Holzi_die_Termiete im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 18:20
  2. Wie viel Liter verbraucht Eure DUO
    Von Die-Knalltuete im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 11:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.