+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: S51 verstärkte Federn Telegabel abschneiden oder...


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Nordseeschwalbe
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Heide
    Beiträge
    303

    Standard S51 verstärkte Federn Telegabel abschneiden oder...

    Hallo und ein frohes neues...
    ich bin gerade dabei meine Telegabel zu überholen und mit verstärkten Federn auszurüsten. Diese sind aber 330mm lang und somit ca. 25mm länger wie die originalen. Nach einiger Suche bin ich auf diverse Antworten gestoßen, von "Feder abschneiden, Federaufnahmestange kürzen, Tauchrohe abschneiden, Federn so lassen usw." Aber was ist den nun richtig und funktioniert? Will auch nicht die neuen Teile gleich wieder versauen. Wer hat schon umgebaut und alles richtig gemacht so das es auch besser funktioniert als vorher?
    Gruß
    Holle

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ich habe eine SR-Gabel mit verstärkten Federn bestückt, gemessen habe ich die nun nicht, aber nachteilig war es wohl nicht. Wenn ich mich recht entsinne, sind die Federn alle von gleicher Länge.
    Keinesfalls würde ich die Tauchrohre kürzen.
    Telegabel S51 - ist die Feder zu lang?

    edit
    Ich korrigiere mich ma!
    Zitat Zitat von www.dumcke.de
    * Achutng, die Federn sind länger wie die Standard - die Stäbe der Federaufnahme sind entsprechend neu einzustellen beziehungsweise zu kürzen.
    http://www.dumcke.de/product_info.ph...te-Federn.html
    Der Rechtschreibfehler ist dumcke anzulasten....
    Ich schätze dann mal, das ich deswegen keine Probleme hatte, weil die SR-Gabel ohnehin länger ist und somit alles aufeinander abgestimmt war, wenn man das von einer Simson-Gabel überhaupt sagen kann.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Nordseeschwalbe
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Heide
    Beiträge
    303

    Standard

    Ich hab mir die Sache noch mal genauer angeschaut. Das einzigste was passieren kann ist ja, das die eingebaute Feder eine grössere Vorspannung hat da sie länger ist und die Gabel bei Belastung weniger eintaucht also insgesammt härter wird und so soll es auch sein. Werde am WE den ganzen Kram wieder zusammen bauen und dann sehen wir weiter. Falls es nicht klappt flex ich bei den neuen Federn einfach 25mm ab, soo! Das mit den Stäben kürzen von Dumcke verwirrt aber schon ein wenig...

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Also ich habe das RZT Gabelkit eingebaut.

    RZT Gabelkit
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Nordseeschwalbe
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Heide
    Beiträge
    303

    Standard

    Auch ne gute Sache aber nicht ganz billig. Die Gabel scheint nach Einbau des Satzes noch etwas härter zu sein als mit den verstärkten Federn. Das mit den Ausfederweg hab ich nicht kapiert.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Das Tragrohr kann nicht mehr unkontrolliert raus gezogen werden. Da der Restweg der Federstange nun mit einer zweiten Feder und dem Distanzstück eingespannt/vorgespannt bleibt.

    Geändert von tagchen (02.01.2012 um 18:26 Uhr)
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Nordseeschwalbe
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Heide
    Beiträge
    303

    Standard

    Jetzt hab ich verstanden, gute Sache. Sind die Hauptfedern kürzer wie die originalen? Wie lang ist das Rohr und die Federn. Wäre klasse wenn Du da ein paar Maße hättest.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Feder 290mm, Distanz 160mm, Feder 55mm

    Die Feder könnte die normale 300mm sein. Aber rechts oben ist noch mal eine 2te Feder eingeschraubt, wie wenn bei den originalen eine gebrochen und eingedreht wäre.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  9. #9
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Ich habe bei mir die verstärkten, längeren Federn in der Gabel eingebaut(SR50). Ich habe nichts geändert.Da ich 105 kg wiege paßt jetzt endlich alles beim fahren.Sonst blieb alles orginal. Nur beim zusammenbau brauchte ich etwas Hilfe von einem schwergewichtigen Freund, welcher die Gabel belastete,damit ich sie montieren konnte(oben die Schrauben an der oberen Gabelbrücke). Bin seit dem gut 300km gefahren.Nur im abgestellten Zustand ist die Gabel voll ausgefedert so das der Bremszug etwas knapp ist(die Hülle).
    Und wenn ich mich dann daraufsetze geht sie nur ca 4cm in die Feder.
    Gruß aus D.dorf
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Telegabel S51 - welche Federn?
    Von Skipper92 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 21:28
  2. Neue Motordichtung eingesetz, abschneiden?
    Von rote_simson im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 15:05
  3. Telegabel Tragfeder 3,2 oder 3,4 mm ???
    Von Niklas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 11:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.