+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: S51 zieht oft nicht richtig beim Anfahren + Kerze Schwarz


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    13

    Standard S51 zieht oft nicht richtig beim Anfahren + Kerze Schwarz

    Hallo liebe SimsonFreunde.

    Meine S51 läuft jetzt einigermaßen, doch zieht sie beim anfahren oft nicht und ich muss mit den Füßen anschieben. Sie nimmt dann überhaupt kein Gas an - ich kann damit spielen, wie ich will es tut sich oft 10-20 Sekunden nichts. Da ich viel im Stadtverkehr fahre, ist das ziemlich nervig - und auch gefährlich, da ich oft nach der Ampel nicht von der Stelle komme.
    Nachdem ich nen bisschen gerollt bin, spricht sie meistens an und zieht gut davon - 2ter und 3ter Gang sind auch kein Problem - fährt sie wie eine eins.
    Ein weiteres Symptom ist, dass sie wenn ich apprupt bremse oft ausgeht. Z.b. fahre ich einen Berg runter und muss vor der Ampel stehn bleiben, geht der Motor ohne Zwischengas während dem Kuppeln oder im Leerlauf oft aus.

    Ich hab nebenlufttest gemacht und es ist alles dicht.
    Die Zündkerze ist außerdem rußschwarz - heißt das, dass das zu viel Treibstoff im Luft/Benzin gemisch ist? Den Vergaser hab ich so eingestellt, wie es überall empfohlen wurde - jedoch hab ich die Nadel eine Stufe tiefer, als empfohlen. (Unteres Blättchen hängt in der 3ten statt 4ten Kerbe von oben - ist ein 16N1-11 Vergaser). Die Düsen sind alle gereinigt und OK (Kann eine zu große Hauptdüse verbaut worden sein?) Schwimmer habe ich gemäß Anleitung eingestellt. Gemessener Treibstoffstand war auch ok.
    Ich hab sie auch schon ohne Luftfilter betrieben - hat nichts geändert.

    Kann es daran liegen, dass der Auspuff zu ist?
    Gibts bei der S51 nen Luftberuhigungskasten? Das Teil, wo der Luftfilter drauf montiert ist, lässt sich bei mir leider nicht entfernen, da der Vorbesitzer die Gewinde an dem Plastikkasten ruiniert hat.
    Kann es dran liegen, dass ich zu viel Öl getankt hab? (Hatte den alten Benzin abgelassen, gefiltert und beim neu eintanken nochmal Öl zugegeben, da ich dachte, dass es durch das Filtrieren rausgefiltert wurde - also ist ca. die doppelte Menge an Öl drin) Würde wohl zumindest die richtig verrußte Zündkerze erklären oder?

    Heute werd ich 3-4 Liter Treibstoff ablassen und mit Benzin auffüllen, um das Gemisch zu verdünnen und die Tage mal den Auspuff chemisch reinigen - über weitere Ratschläge wäre ich sehr dankbar!


    Liebe Grüße

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Christian K
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Ostseeküste
    Beiträge
    288

    Standard

    Hey,

    Das öl filterst du nicht raus. auch nicht mit ner Melitta Filtertüte. auch nicht mit dem bakteriendichten 45µm Celluloseacetatfilter aus dem Bio-Labor. im Moment fährst du 1:25.
    das wäre perfekt wenn du den Motor einfahren willst. deswegen sollte er mit 1:25 trotzdem gut laufen, zumal das ja auch nur 4% öl sind. da du die Nadel schon tiefer hast kannst du vielleicht noch die Leerlaufluftschraube ein wenig raus drehen (in 1/4 umdrehungs schritten an den idealen Wert tasten). dadurch machst du das Gemisch für den niederen Drehzahlbereich (zum Anfahren) dünner

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2010
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    13

    Standard

    Das mit dem Öl hab ich nachdem ich nachgetankt hatte auch gelesen - kann das der Grund für die wirklich tiefschwarze Zündkerze sein oder gibt es dafür andere Gründe? Mit der Leerlaufluftschraube hab ich schon viel experimentiert - dreh ich sie zu weit raus fängt der motor zu klappern an - hört er sich gut an ist jedoch das anfahrproblem da

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Verrußte schwarze Kerze:

    - Zu später Zündzeitpunkt
    - zu fette Vergasereinstellung (Einstell-Schrauben) oder zuviel Öl in der Suppe

    Hau die ganze Plörre raus (als Rasenmäher-Sprit) und setz neue Suppe an. Nimm gescheites Mischöl und kein zu billiges und Vollsynthetisches Öl !!! Damit haben viele Neulinge hier wohl die letzten 4 Wochen die meisten Probleme gelöst wenn sie auf "Billigst-Rasenmäheröl" verzichtet haben.

    Hab selbst bei mir 3 Wochen nach der richtigen Vergasereinstellung gesucht - hab´s dann einen Fachmann machen lassen (keine Minute und das Ding lief rund)...

    Manchmal haben die eigenen Schraubertalente eben ihre Grenzen. Meine ist halt auch die Versagereinstellung...

    Gruß
    Olaf

    P.S.: Füll Dein Profil aus wo Du Deinen Heimathafen hast - vielleicht kann ja ein Nest´ler mal vorbeischneien um Deinen Vergaser einzustellen...
    =/\= ...see us out there... =/\=

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. SR 50 B4 zieht nicht und geht beim anfahren aus
    Von rene_boeni im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2006, 11:56
  2. DUO Verbraucht 5l/100 Km Kerze Schwarz...ist das so richtig?
    Von DIJI05 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 21:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.