+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: S51 Zündkerzen oder nur Versager


  1. #1

    Registriert seit
    18.06.2004
    Beiträge
    6

    Standard

    Hi Simsondrivers ,

    mir ist in den letzten Tagen unglaubliches passiert, das mir 3 Zündkerzen nur beim Probelauf bzw. Vergasereinstellarbeiten krepiert sind.Das eine neue Kerze mal nicht so gut funktioniert hab ich schon öffters erlebt ,aber gleich 3 neue Kerzen nach ca 4 km ist doch echt ein Ding.Kondensator und Zündspule zu 99,9 % ausgeschlossen.
    Glaube schon selber nicht mehr an mich oder ist die Qualität von NGK B8HS mitlerweile genau so gut wie die der Isolator vor 1989 .
    Wer kann mir helfen und welche Kerzen sind zur Zeit empfohlen?


    Gruß Carsten

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Also nach 1,5 jahren ngk fahr ich nur noch mit isolartor.
    Die ngk sind einfach scheiße. da kann mir einer sagen was er will.

    in wie fern sind denn deine Kerzen kaputt gegangen?

  3. #3
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    NGK funktionieren nur mit Einschränkungen, genau wie Bosch. Ob der Wärmewert deiner Kerzen der richtige ist, weiß ich gar nicht.

    Es kann nur eine Empfehlung bei Zündkerzen geben: Isolator ZM 14-260

    Als Alternative kommen nur noch die sündhaft teuren Kerzen diverser Hersteller in Frage, die eine Silberelektrode drin haben. Alle Kerzen mit Kupferkern halten nicht lange.

  4. #4

    Registriert seit
    18.06.2004
    Beiträge
    6

    Standard

    Vielen Dank für Eure Antwort,

    die Kerzen sind mir beim Einstellen des Standgases (dieses ist instabil) jeweils mit Zündaussetzern und kmplt.´Versagen des Funkens und der Funke springt unorientiert im Gewindegeäuse und dem inneren Isolator hin und her.Einen Verdacht habe ich das es mit zuvor viel zu fettem Gemisch zu tun hat.Der Fehler ist aber auch behoben (Chokegummi).
    Mit Bosch habe ich ebenso schlechte Erfahrungen in MZ und Trabant,ansonsten haben NGK in meien Zweitakt- MZ auch Seitenwagen immer Tadellos funktioniert ,von Skandinavien bis zum Mittelmeer und bei glühender Hitze und auch bei extremen Minustemperaturen .
    Nun bin ich wieder eine Erfahrung reicher und muß wohl einsehen das Isolator nicht der Erfinder des Zündaussetzers ist .Denn seit der Wende war ich der Unzuverlässigkeit von Isolator Leid und bin dem japanischen Irrglauben verfallen.

    Für weitern Erfahrungaustausch bin ich dankbar und bereit.

    Carsten

  5. #5
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    So schlimm waren Isolator ja nun auch wieder nicht. Im Zweitakter hält eine Kerze nun aber nicht so lange, im Trabant sind rund 8000km realistisch, bei einer Simson wird das ebenfalls das absolute Maximum sein.

  6. #6

    Registriert seit
    18.06.2004
    Beiträge
    6

    Standard

    Wahrscheinlich bin ich ja wirklich dem Irrtum aufgesessen und NGK war der Erfinder des Zündaussetzers. Lach!

  7. #7

    Registriert seit
    18.06.2004
    Beiträge
    6

    Standard

    bin dem Problem etwas Näher gekommen.

    für das evtl. Kerzenversagen stellte sich heraus das nicht der Originalvergaser für S51 16 N 1-11 sondern der Vergaser für KR 51/1 (Gebläsemotor)also 16 N 1-5 montiert ist.Trotz mehrfacher justierung des Schwimmerniveaus usw. ist das Standgas instabil und auch eine Isolator Spezial ist mit dem Vergaser nicht einverstanden.
    Das mir das nochmal passiert habe ich auch nicht für möglich gehalten und bin zu der Erkenntnis gekommen die damaligen Ingeneure haben es doch besser gewusst als wir immer denken .Nähmlich das passt schon irgendwie .Zum anderen gebe ich den Rat wirklich alle verbauten Komponenten vor bzw. bei der Reparatur und Fehlerdiagnose genaustenst zu überprüfen und mit den techn.Daten des vorhandenen Mopeds und den der verbauten Komponenten zu vergleichen.

    Gruß Carsten

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Hm, aber die 16N1-Vergaser sind ja eigentlich untereinander kompatibel, solange man die Bedüsung anpasst, oder stimmt das nicht?
    Dazu gleich mal ne Frage.
    Es gibt zwei verschiedene Zerstäubertypen.
    Der eine ist einfach nur rund, aber der ander hat seitlich noch solche Schlitze drin, was ist da der Utnerschied oder ist es funktionell egal?

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    also wegen dem vergaser mach dir mal keine gedanken.
    alle 16n1- oder 16n3- passen alle auf die Simmis. Ob
    nun Kr51/1 oder S51 oder Sr50.......
    mann muss halt nur die richtigen düsen drin haben. danach
    richtet sich doch auch die hinter zahl. so ist mir z.B.
    aufgefallen das der n1-12 im gegen satz zum 6er mehr verbraucht.
    mit den n3- muss man ja nicht vergleichen sind ja eh sparvergaser.

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    na ja passen schon, aber ich würde trotzdem mal gerne wissen, warum die unterschiedliche Zerstäuber eingebaut haben.
    Ist aber auch komisch, dass der eine Vergaser bei dir mehr säuft, hattest du da genau dieselber Düsen drin oder nur diegleichen, kann ja sein, dass welche ausgeleiert waren.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    na klar waren da andere düsen drinn!
    sonst würden die vergaser doch alle gleich heißen.
    der 12er hat größere als 6 oder 5er.
    ich hab nachtürlich immer neu eingestellt beim wechsel.

  12. #12

    Registriert seit
    18.06.2004
    Beiträge
    6

    Standard

    Vielen Dank für Eure rege Teilnahme.

    Im grossen und ganzen stimme ich Euren Erfahrungen und Meinungen zu.
    Bisher habe ich auch immer gemeint das so einige Sachen kompatibel sind.Natürlich ist es auch teilweise so, wenn man die Düsenbestückungen ändert.Auch ausgelutschte Düsen und auch Düsenstöcke (Zerstäuber) sowie Nadeln können einem arge Probleme bereiten.
    In meinen verstaubten Unterlagen wie " Ratgeber Zweitaktmotoren" vom Transpressverlag ist eine Tabelle mit den verbauten und dazu kompatiblen Vergasern ersichtlich.Darin ist der /5 nicht mehr mit den S 51 KR51/2 Motoren empfohlen und noch Interessaanter ist für mich das sogar Schwalbe und S51 unterschiedlich bestückte Vergaser besitzen was auch meine Frage beantwortet dass meine Schwalbe (lang ist es her) meist schneller als die S51 meiner Freunde war.
    Bisher habe ich die auch nicht so Ernst genommen.Doch hin und wieder wird man doch eines besseren belehrt ,so zum Beispiel auch bei MZ ETZ 125/150 und deren Leistungsgsteigerten Variante ,bei der auch nur der falsche Düsenstock ,Motorrundlauf und Standgasprobleme einen zur Verzweiflung bringt und auch zu überflüssigen Maßnahmen greifen lässt.
    Nach den jetzigen Erfahrungen werde ich wohl einen Bing17/15/1103 ordern um den ganzen herumprobierereien aus dem Weg zu gehen und auch die Ersatzteilversorgung ist somit sichergestellt.
    Zur frage der Zerstäuber siehe MZ 125 /150 (meine eigene Ehrfahrung)
    Für evtl. Meinungen Eurerseits mit Bing würde ich mich freuen.
    Bei Esatzteilproblemen egal welcher Art kann ich noch so einiges mobilisieren.

    Gruß Carsten

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Steht da was genaueres, warum der 16N1-5 nicht mehr für S51 motoren empfohlen wird?
    Dann müßten die ja irgendwas grundsätzliches geändert haben, was nix mit den Düsen zu tun hat *grübel*.

  14. #14

    Registriert seit
    18.06.2004
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Torsten,

    genaueres über den Grund gibt es in dem Buch nicht aber ich denke aufgrund der damaligen Ersatteil Notlage hätte man sicher gesagt das auch ältere Vergaser für neuere Motoren-Modelle verwendbar sind.Bei Bedarf würde ich Dir auch die entsprechenden Auszüge zukommen lassen.Mail an CDHentschel@aol.com

    Carsten

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Versager einstellen
    Von thommy-öltschon im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2006, 11:50
  2. Welcher Versager?
    Von Willundkannnicht im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 13:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.