+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: S51Enduro ist für immer ausgegangen. Details->klick


  1. #1

    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    3

    Standard S51Enduro ist für immer ausgegangen. Details->klick

    Hab mir vor 2Wochen ne schicke S51 Enduro gekauft. Also die mit dem verstärktem Rahmen. Sie sieht echt Top aus->restauriert so voll Orginal. Bin mit ihr jetzt 2Wochen rumgefahren(ist zwischen durch mal ausgegangen->hab den Vergaser sauber gemacht und lief wieder). Jetzt ist sie nach 2Tagen schon wieder bei voller Fahrt Leistung verloren, worauf ich sie abgestellt habe zum nachschauen. Nun springt nicht mehr an.
    ICH HABE:
    - an alles gedacht was man anschalten muss(zB Bezinhahn usw.)
    - den Vergaser nochmal durchgeblasen
    - Zündkerze getauscht
    - das Luftloch im Tankdeckel überprüft
    - den Zünkerzenstecker getauscht
    - geschaut ob der Funke kommt
    - 10Km lang angeschoben:-)
    - Auspuff ist frei
    - Luftfilter abgemacht und gereinigt

    Sie will immer wieder kruz anspringen aber schafft es nicht. Manchmal brubbelt sie dann auch bisschen vor sich hin und rollt paar Meter.
    Ich hab leider sonst keine Ahnung von sowas und weis mir nicht zu helfen.
    Danke im vorraus für Hilfreiche Antworten^^

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Kerzenstecker , Kerze , Unterbrecher Kondensator durch Neuteile ersetzen ,
    das Zündkabel an beiden Seiten ca, 5mm absetzen ,
    Die Zündung einstellen , dann sollte Sie wieder laufen .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3

    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    3

    Standard

    Na die stecker hab ich ja schon geprüft. Auch die Kerze gewechselt. Der Funke kommt gut sichtbar. Unterbrecher Kondensator-> bei mir ist so ein kleiner brauner Elektrokasten drin, das bedeutet doch glaube das mein Moped auf elektronik läuft und keinen Unterbrecher hat?! So wurde mir das mal erklärt

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Dann wechsel mal den Kerzenstecker ,
    und schau nochmal in den Vergaser , das Ding muss laufen .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.09.2007
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    30

    Standard

    Hi,

    bei unser KR51/2 L, also auch mit Elektronik-Zündung, lag das übel an der Verkabelung der Zündspule. Als wir dann die beiden brauen Kabel und das schwarze einmal erneurt haben, waren die Probleme weg. Die Kabel waren schon etwas oxidiert und hatten wohl ein Problem am "Kabelschuh". Probiers mal. Der Effekt mit dem Anschieben und manchmal anspringen hatte unsere nämlich auch.

    Greetz
    MadX

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Polrad unf Grundplatte auf richtigen Sitz überprüfen, d.h Zündzeitpunkt kontrollieren.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja oder die Kiste auf Nebenluft untersuchen ,
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8

    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    3

    Standard

    Ja gut danke, da hab ich morgen ja gleich mal paar sachen die ich noch prüfen kann! Danke erstmal

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 17:45
  2. Neuaufbau S51Enduro
    Von SimsonfanKarlsruhe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2003, 11:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.