+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: S51N Mitteldichtung Motorblock


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    22

    Standard S51N Mitteldichtung Motorblock

    hey, bei meiner s51 scheint die mitteldichtung getriebeseitig defekt zu sein.


    kann man sagen das man das als laie austauschen? mein bruder ist kfzler und hat auch schon Erfahrung an einer nsu quickly gesammelt...


    braucht man zum spalten des Motors besonderes Werkzeug?




    bin aber auch am überlegen, den Motor bei akf regenerieren zu lassen, da ich die simme "neu" habe und nicht weiss wann das mal gemacht wurde. preislich hält sich das ja ersma im rahmen,,,


    danke euch

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Der Motor der S51 ist zwar relativ einfach zu zerlegen und wieder zusammen zu setzen, aber so ganz ohne Hilfestellung muss man schon mit Hintergrundwissen und weiteren Informationen, sowie Zeit und Geduld rangehen. Das Mindeste, was man an Spezialwerkzeug braucht, ist ein Polradabzieher und die Möglichkeit mit Hitze und Kälte Teile gängig zu machen.

    Das BUCH von Erhard Werner "Simson Ratgeber S50, S51 ..." die Werksreparaturanleitung, sowie das Simson-Lehrvideo habt / kennt Ihr?

    Da ich meine Schrauberkarriere auch mit einer Quickly begründet habe, halte ich das selbstverfreilich für eine gute Grundvoraussetzung.

    Ansonsten versuche Kontakt zu Simsonauten bei Dir umme Ecke zu bekommen, der beste Tip dazu wäre: füll im Profil Deinen Wohnort mit PLZ aus.

    Peter

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Sicky Popp

    Wie Du schon richtig erkannt hast, muss für den Wechsel der Mitteldichtung, der Motor gespaltet werden.
    Dafür braucht man einiges an Spezialwerkzeug wie Spaltwerkzeug, Abzieher, Wellenauszieher...
    Die Maßhaltigkeit von Kurbelwelle und Getriebe muss geprüft und ggf. korrigiert werden...
    Dann müssen auch alle Lager und Dichtungen neu, da brauchts wieder Werkzeuge und/oder Vorrichtungen zum Einsetzen der Lager...
    Ich würde das von nem Fachmann machen lassen, nur vllt. nicht gerade akf.
    Die Simsonklinik Magdeburg und Dumcke haben einen guten Ruf.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    Was spricht gegen akf?

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mitteldichtung getriebeseitig ? Du meist jetzt wirklich die, zwischen den beiden Motorhälften und nicht die des linken Seitendeckels?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    die da...vllt benenne ich die auch falsch, bin noch neu hahahaha
    Angehängte Grafiken

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Das ist schon die Mitteldichtung. Nur "getriebeseitig" ist etwas irreführend, weil da unten ja alles irgendwie Getriebe ist und die Dichtung eben genau in der Mitte zwischen Zündungs- (rechts) und Kupplungseite (links) liegt.

    Ich wäre mir aber noch nicht ganz sicher, ob wirklich diese Dichtung defekt ist. Naturgemäß sammelt sich da unten sämtliches Öl, was von sonstwo kommen kann, da das ja der tiefste Punkt ist. Ich würde an deiner Stelle den Motorblock gründlich reinigen und dann beobachten, wo die Suppe wirklich herkommt, bevor ich den kompletten Motor aufreiße.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    naja, als die simme noch lief, hats da geblubbert und nachdem die stelle mit dichtmasse abgedeckt wurde, lief sie wieder. nun raucht sie wieder und springt nimmer an. die kerze säuft immer ab. vergaser ist neu und sollte richtig eingestellt sein. schwimmer und Ventil ist auch io

    würde ihn halt gerne einschicken das ich ersma ruhe haben, so mein gedanke

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Gut, wenn's da blubbert, sollte die Sache klar sein.

    In einem anderen Thread hab ich gelesen, dass du aus Stuttgart kommst. Warum willst du dann den Motor zu AKF schicken, wenn Simson Strauch quasi direkt um die Ecke sitzt?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    naja, ich denke wird sicher ne Preisfrage..muss mal den Strauch fragen was der verlangt...eigtl wäre es schon doof...was aber spricht denn gegen akf? hat der wer Erfahrungen....

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Guck mal hier. Sammelthread: "MOTOR REGENERIEREN"
    Da werden so einige Erfahrungen preisgegeben.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Mitteldichtung undicht
    Von shanty im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 08:23
  2. Motor Mitteldichtung
    Von bams_rams im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 22:55
  3. Motor ohne Mitteldichtung???
    Von Trittbrettfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 20:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.