+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: s70 Motorzusammenbau problem


  1. #1

    Registriert seit
    22.05.2010
    Ort
    Rochlitz / Sachsen
    Beiträge
    4

    Standard s70 Motorzusammenbau problem

    Hallo an alle Simson Freunde & co :)

    Ich habe mir dieses wochenende mal zeit genommen und bin an das vorhaben herangegangen meinen Motor mal auseinander zu bauen, weil der kickstarter nicht mehr funktionierte, er mitdrehte und es klackerte.

    Naja ich habe zwar noch nie den ganzen motor auseinander gemacht aber das lief eigentlich alles ganz gut, habe alles sortiert und beschriftet damit ichs nicht vergesse.

    Als ich nun, nachdem ich keinen anhaltspunkt für mein kickstarterproblem gefunden habe, davon ausgegangen bin das das zahnrad wohl nur verrutscht war oder ähnliches, wollte ich die hälften wieder zusammenfügen. zur sicherheit habe ich nebenbei das simson-lehrvideo geschaut. Bei der schaltung habe ich allerdings mist angestellt. es gibt ja die vier großen schalträder und die vier kleinen, die ineinander greifen. Da diese aber nachdem abbau entgegengesetzt waren konnte ich den Motor nicht wieder zusammenfügen. also versuchte ich etwas zu schieben und zu drücken und habe dabei den stift bei den 4 großen rädern rausgezogen und alle kugeln kamen mir entgegen :(
    Ich habe allerdings überhaupt keine ahnung wie ich die Kugeln wieder da rein bekommen soll. Diese zahnräder sind nämlich so stark an der rechten (die wo kein öl reinkommt ) inneren motorhälfte befestigt, dass ich fürchte etwas zu zerstören wenn ich es mit gewalt versuche.
    die zanhnräder sind an beiden enden mit kugellagern befestigt, das eine steckt in der motorhälfte das andere frei am anderen ende. lassen sich diese ablösen? weil will wie gesagt nichts kaputt machen.

    Meine zweite Frage wäre es ob die abnutzung des zahnrades am ende des kickstarters (das hinter der gespannten feder) zur fehlfunktion führen kann. sollte ich es sicherheitshalber austauschen?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich wollte eigentlich morgen noch fertig werden aber das verzögert sich ja nun wahrscheinlich.Ich danke euch im Vorraus schonmal für eure Hilfe.
    Mfg Crude

  2. #2
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Hi Crude, willkommen im Nest.

    Die Kugeln kriegt man, mit etwas Geschick und selbstgemachtem Werkzeug, auch durch das Innere der Welle wieder an ihre Stelle. Entweder muss man sehr geschickt sein oder sehr geduldig.

    Ist Dir die Funktion der Kugeln bewusst? Es gibt da dicke (7mm) und dünne (4mm). Die 4mm-Kugeln (vier an der Zahl) lassen den Ziehkeil einrasten. Die sind federgelagert auf zwei Kanäle in der Welle verteilt. Die sind am schwierigsten reinzukriegen.

    Aber wie sich Deine Schilderung so anhört, rate ich Dir dazu, Dir einen zu suchen, der sich auskennt.

    Gruß

    Theo

  3. #3

    Registriert seit
    22.05.2010
    Ort
    Rochlitz / Sachsen
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich habe im Moment versucht die Kugeln einzufädeln mit dem schraubenzieher, aber nach minimalstem wackeln fallen diese wieder heraus. ich versuche mir jetzt eine art Röhrchen zu bauen als werkzeug. Mal sehen ob das funktioniert.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Der alte Trick ist auch hier wieder nützlich: Kugeln mit ein wenig Fett ankleben, dort wo sie bleiben sollen.

  5. #5

    Registriert seit
    22.05.2010
    Ort
    Rochlitz / Sachsen
    Beiträge
    4

    Standard

    Das mit dem werkzeug hat nicht geklappt und langsam werde ich mit dem schraubenzieher wahnsinnig :)
    das mit dem fett werde ich mal versuchen, danke.
    wie genau fügt man eigentlich die kleinen ein? habe auch nur 3 davon. bin mir auch ziemlich sicher das nichts weggekommen sein kann, da ich auch einem tuch gearbeitet habe.
    ich hoffe mal die steckt noch.

  6. #6
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Die kleinen werden genau so eingefügt wie die großen. Nur stehen die dann durch den Federdruck etwas ins Rohr. Ich habe mir dann einen Stahr-Rundstab vorne oval geschliffen. Ziehkeil von der Kupplungsseite in die Hohlschaltwelle so weit einführen, dass sie kurz vor den Rastkugeln steht. Dann das ovale Teil so einführen, dass es schmal zwischen die Kugeln passt. Bis zum Ziehkeil reindrücken, 90° drehen, Ziehkeil weiter reindrücken. Fertig. Und den Ziehkeil ja nicht wieder zu weit rausziehen.

  7. #7

    Registriert seit
    22.05.2010
    Ort
    Rochlitz / Sachsen
    Beiträge
    4

    Standard

    danke euch für eure hilfe. das problem mit dem ziehkeil habe ich gelöst mit hilfe des fettklebetricks. Motor ist soweit auch schon alles zusammengebaut bis zum zylinder und naja der ist kaputt gegangen.
    hm wird wohl nichts mehr mit simme fahren dieses jahr :P
    danke euch trotzdem, mfg Crude

    Im falle das ich mal ein bischen geld haben sollte, wo kann man denn einen guten presi/leistung 70 ccm unteren zylindermantel, oder wie auch immer das teil heißt, kaufen. ist mir bei der montage weggeplatzt

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Motorzusammenbau
    Von Simsonmichel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 20:51
  2. Motorzusammenbau: Teile alle einölen?
    Von Lucky13 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 10:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.