+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Sandstrahlen - welche Vorbereitungen solte man machen?


  1. #1

    Registriert seit
    13.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    9

    Standard Sandstrahlen - welche Vorbereitungen solte man machen?

    Ich werde demnächst meine Schwalbe (KR51/1k) zum Sandstrahlen und grundieren bringen.
    Gibt es da etwas eurer Meinung nach zu beachten, wenn man die Dinger wegbringt, ausser das man Schrauben in die Gewinde dreht, damit die nicht in Mitleidenschaft gezogen werden und das man das Typenschild vorher abnimmt?
    Kann ich eigentlich die Federbeine vom Rahmen demontieren ohne das die mir entgegenspringen - (wie das zum Bsp. beim Auto der Fall sein würde) und kann man die auch auseinandernehmen, so dass ich die Hülsen lackieren kann? - sprich das schwarz ist schön zerkratzt :(
    Sandstrahlen und grundieren inkl. Rahmen soll übrigens 80€ kosten.
    Gruß
    Krischan

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Hey, 80e issn guter Preis...

    Die FEderbeine kannste so abschrauben, da passiert nüscht. Oben eine M8er Schraube udn unten eine, die machste lose und ziehst das TEil weinfach raus. Du kannst sie auch zerlegen, also die KAppe abmachen. Du drückst die KAppe runter udn oben sidn dann 2 so Plastehalbkreisdingen drinnen. Die fallen dnan meist schon weg udn dann kannste die kAppe abziehen.

    Sonst musste zum Sandstrahlen eigentlich kaum was vorbereiten. Sie einfach zu, das keine Gummiteile oder ähliches noch an den Blechen vorhanden ist. Du must nur da snackte Blechkleid an sich abgeben. MAch vorher aber auch noch den Schwalbeschriftzug vom BEinschild ab.

    Wenn du jetzt fragst wie da sgeht, dann schau aufer ersten Seite im Technikboard nach. HAtten wa neulich erst.

    Außerdem musste noch die Zierleisten vom Motortunnel abnehmen.

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  3. #3

    Registriert seit
    13.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    9

    Standard

    Der Schriftzug fehlte leider bei meiner Schwalbe, an die Zierleisten hatte ich schon gar nicht mehr gedacht, weil die so ein Vollhorst einfach mitlackiert hatte...
    80€ finde ich auch einen guten Preis, hatte mit deutlich mehr gerechnet, da kann ich aber leider nicht lackieren lassen, weil da wenn nur große Stahlteile und Container lackiert werden...

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von kadus32
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    750

    Standard

    also in nürnberg wollten se 180 €uronen nur für den Rahmen.

    Ich würd auf jeden gucken, dass so wenig wie möglich Dreck an den Teilen ist.
    Nich dass da am rahmen noch n halbes Kilo Öl-Schlamm-Erde-Gemisch hängt

    mfg der jens
    --Nur die besten Sterben jung--

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das kannst du an der Tanke in der Waschbox mit scharfem Wasserstrahl abspritzen.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von oldifreak
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Strasburg
    Beiträge
    192

    Standard

    Der Preis ist gut, ich habe für alle Rahmenteile, also alles außer Blechkleid und Schwingen für Strahlen, verzinken und Pulverbeschichten 100€ bezahlt, ich würde an deiner Stelle beschichten, das hält dann ewig, nur Blechkleid lackieren, ich habe meine Teile nicht sauber gemacht, das geht beim Strahlen alles weg, eventuell nur wo der Ständerbolzen durchgeht sauber machen, aber muss jeder selber wissen, für die alte Schwalbe heißt der Farbton Verkehrsgrau...

  7. #7
    Tankentroster Avatar von hanswurstbiken
    Registriert seit
    05.04.2005
    Beiträge
    136

    Standard

    In der Nähe von Dresden, kostet das komplette Programm 120€.
    (strahlen + pulvern) alle Blechteile + Rahmen + Tank....(Alles)
    Das nenne ich mal konkurrenzfähig. Hatte bisher nur gute Erfahrungen. Wobei ich meine Schwalbe noch nicht zum Pulvern gegeben habe.
    Nur der Rahmen meines Diamant Rades wurde mal gepulvert.

    Firma Schmieder in Heidenau.

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    mit sauberen teilen kann man sich beliebt machen. liest man eigentlich mehr oder weniger überall wos um das thema geht. also alles auseinandernehmen, und dann heißen die zauberwörter kaltreiniger und hochdruckwasserstrahl...
    ..shift happens

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,
    Typenschild entfernen und Rahmen entfetten.
    Gruß
    schrauberwelt

  10. #10

    Registriert seit
    13.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    9

    Standard

    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
    Mir wurde beim Lackierer gesagt pulvern sei noch teurer als lackieren...
    Lackierer wollten hier so zwischen 250€-350€ für das lackieren (RAL) haben, wenn ich die teile schon einigermassen vorbereite. Dann aber einige auch mit 3-4 Monaten Wartezeit, bis sie die Teile lackieren können..
    Zum selber lackieren bin ich in dieser Hinsicht zu perfektionistisch veranlagt, als das mal "auszuprobieren" - da würde ich mich über jeden Fehler schwarz ärgern auch wenn man ihn gar nicht sieht
    Sauber mache ich das Ding auf jeden Fall, bevor ich sie weggebe - sonst denken die ich will die verarschen, da die weder gepflegt wurde und ich die Schwalbe als ich sie abgeholt hatte 200m bei strömenden Regen durch knietiefen Schlamm schieben mußte (

    Sieht man optsich eigentlich den Unterschied zwischen Lack und Pulver?

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    jap. sieht man. nasslack gibt ein feineres ergebnis. guck dir mal türen in neubaugebäuden an. das ist eine gepulverte oberfläche. die wird so leicht ribbelig. gute nasslackierungen werden zwar auch noch ein klein wenig ribbelig, aber wesentlich besser/toller/schöner.

    pulver: optimal für fahrwerks und rahmenteile (alles was man nicht sieht und beansprucht wird)
    nasslack: super wenns schön werden soll.
    ..shift happens

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Pulverbeschicktung. Schau dir nen Feuerlöscher an. Der ist Pulverbeschichtet

  13. #13
    Tankentroster Avatar von oldifreak
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Strasburg
    Beiträge
    192

    Standard

    Was wollen die für Lackieren von bereits vorbearbeiteten Teilen haben ??? Den würde ich aber nen Finger zeigen, lass die Teile pulvern das ist in jedem Fall billiger und wenn du echt Perfektionist bist wird dich das auf immer glücklich machen, Blechkleid aber lackieren !!!

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo liebes Schwalbennest,

    ich bin auch gerade dabei, meinen Rahmen ( Schwingen, Armaturen und Lenker ) für die Sandstrahlung inkl. Pulverbeschichtung vorzubereiten. Habe bis jetzt alle Gewinde mit Schrauben versehen und den Rahmen so gut es ging mit Wasser und Bremsenreiniger grob behandelt. Typenschild ist auch entfernt.

    Meine Fragen zu dem Thema :

    -Wie kann ich meine Rahmennummer am besten vor dem Pulverbeschichten schützen, damit sie noch lesbar ist?

    -Als ich die Moosgummies hinten aus den beiden Löchern des Rahmens entfert und ihn kopfüber gestellt hab, kam mir ein kleiner, rostfarbiger Staubhaufen entgegen. Empfiehlt es sich, den Rahmeninnenraum mit einem ... ( ? Mittel ? ) ... auszuschwenken? Oder ist das überbewertet?

    -Dessweiteren kam mir die Fragen, ob ich das Rahmenstirnrohr abstopfen muss - wegen der Lenkstange und dem Schwingenträger. Oder ist das komplett egal?

    Ich bin für schnelle Antworten sehr dankbar.

    MfG
    Geändert von Mudda (12.04.2012 um 17:18 Uhr)

  15. #15
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Rahmenstirnrohr habe ich mit leicht abgeschliffenen Lagerschalen geschützt. Vor dem Pulvern habe ich die dann rausgedrückt.
    Ein Tip den ich selber nicht beherzigt habe:
    Zum Pulvern KEINE SCHRAUBEN in die Gewinde drehen. In den Gewindegängen sammelt sich das Strahlgut. Das vermischt sich "prima" mit der Pulverbeschichtung. Beim herausdrehen beschädigst du die Pulverbeschichtung.
    Besser ist, die Gewinde nach dem Pulvern nachzuschneiden.

    Was ist ein Stabhaufen?
    Den Rahmen nach dem beschichten zu konservieren sollte auf jeden Fall erledigt werden. Threads hierzu gibts genug!

    Rahmennummer sollte durch strahlen und pulvern wenig bis garnicht in Mitleidenschaft gezogen werden.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    Obereuerheim
    Beiträge
    17

    Standard

    wenn im nachhinein das lenkkopflager getauscht wird kannst die lagerschalen drin lassen nach dem pulverbeschichten an der kante mim cutter entlangschneiden und die rauspressen
    so hab ichs zweimal mim fahrradrahmen gemacht
    weil sonst musste wieder schleifen bis die lagerschalen wieder reingehen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Sandstrahlen
    Von Simsonfreak17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 13:52
  2. Sandstrahlen WO?????
    Von Der-Ahnungslose im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.01.2004, 01:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.