+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schalbe bleibt nicht an...??


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    18

    Standard

    hallo!

    nachdem es ja mittlerweile wieder wärmer geworden ist, habe ich mich ans einstellen der zündung gemacht. das ist mir anscheinend auch ganz gut gelungen - sie springt immer beim 1.-2. mal treten an. allerdings bleibt sie das nicht lange. maximal 5 sekunden etwa. das läuft dann so ab, dass sich die drehzahl rapide verringert, dann noch ein kurzes brummen und aus.
    habe schon sämtliche einstellungen am vergaser variiert: nadel höher tiefer, umluftschraube rein raus. nix tut sich
    bitte um ratschläge

    uizomop

    edit: sollte natürlich "Schwalbe" heißen

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    - Mach mal den Auspuff ordentlich sauber. Abbauen und auskratzen/-brennen.
    - den Luftfilter auch mit Waschbenzin auswaschen.
    - Benzinhahn kannst du auch mal ausbauen und das Steigrohrsieb, bzw. das Sieb im Wassersack saubermachen.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    18

    Standard

    also, auspuff werde ich morgen mal sauber machen. könnte man da von außen mit ner lötlampe dagegen halten? auch den krümmer?
    benzinhahn ist neu und den luftfilter hab ich mal ganz rausgenommen, ist das arg schlimm? :)

    uizomop

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Das mit dem Lötkolben bringt nix da geht nur der Chrom flöte...
    Am besten nimmst du hinten das Endstück ab und holst den Schalldämpfereinsat raus.

    Dann die 2 Röhren darinne per Schraubenzieher sauberkratzen genauso wie das Rohr des Endstückes. Dann noch den Krümmer saubermachen auch per Kratzen und im "großen Stück" auch noch das Rohr am Ende saubermachen.

    Das reicht.

    Beim Luftfilter. Den mit bezinauswaschen und dann mit Öl durchtränken. Am besten zähes Getriebeöl nehmen. Dann ber nacht abtropfen lassen.

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von trollaxt
    Registriert seit
    19.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666

    Standard

    wenn du schon ne lötlampe in griffnähe hast, brauchste nicht kratzen. püff samt krümmer abbauen, ruhige ecke suchen, lötlampe in den krümmer halten.... alternativ, wenn du angst um den krümmer-chrom hast, kannst du püff und krümmer auch extra ausbrennen. irgendwas nicht brennbares, aufnahmefähiges drunterpacken(schüssel, blech...). als wir letztes mal bei kalle kollektives ausbrennen gemacht haben, kam bei meinem ca. n halber liter schmodder raus... hätte locker fürn schlagloch gereicht...

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ja für Teer/Rußschmodder flüssig machen reicht ne Lotlampe aber wenn die Simme gut eingestellt war dan nist im Krümmer zB nur Ruß und bis der verbrennt mußt du ordentlich löten...

    Da ist kratzen schneller

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    18

    Standard

    danke für eure antworten.
    aber
    auspuff: sauber
    luftfilter: sauber
    vergaser: sauber
    und nachdem sie vorhin ca. 20-30mal wieder für 5 sekunden lief ging nix mehr, vorher gleich beim ersten treten.
    an falschluft glaube ich nicht, habe mal das gummiteil am vergaser abgenommen und mit der hand dagegen gehalten. hab gespürt wies am rand saugt und treten ging ziemlich schwer.
    kerze(neu) wird nicht besonders naß und auch nicht sonderlich trocken.
    hilfe!!!

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Ist es rings um den Motor ölig?
    Wie lange stand denn das Schwälbchen ? Wie riecht das Getriebeöl ?
    Ich glaube fast, die Simmeringe an der Kurbelwelle haben Messer und
    Gabel, äh, den Löffel abgegeben.

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    18

    Standard

    also sie stand bis mitte letzten jahres ca. 6 jahre. ich habe am motor nix verändert(außer ölwechsel). sie allerdings schon mal recht gut und ölig ist auch nichts.
    also falls es denn so sein sollte, ist der welchsel dieser simmerringe für einen ziemlich unerfahrenen wie mich machbar? oder wird das schon komplizierter?

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Tja, da müsste man nun wissen, was für 'n Schwalbentyp du hast.
    KR51/1 oder KR51/2? Und; welches Baujahr?

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    18

    Standard

    oh, ich dachte das steht im profil. naja, ist eine kr51/1 baujahr 1971

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Stand der Sprit vielleicht auch schon 6 Jahre? Oder vielleicht nur den Winter über? Dann versuchs mal mit Tank leeren, gleich reinigen und Bezinhahn ebenfalls! Dann neuen, frischgezapften rein und ma gucken. Is wie mit Bier - frischgezapft is besser!

    Servus Karsten

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    18

    Standard

    also 6 jahre stand er nicht
    aber ca. 2-3 monate. werde dann mal den tank leer machen und neu befüllen.

    uizomop

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schalbe läuft nicht richtig
    Von Schdeffan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 10:49
  2. Schalbe springt nicht an - Erfahrungsbericht
    Von logo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 19:57
  3. Schalbe hält Vollgas nicht
    Von Deutz40 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 17:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.