+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 45 von 45

Thema: Schalbe geht nach ca. 10-15km aus und nicht mehr an. Wärmeproblem?


  1. #33
    Tankentroster Avatar von Karl81
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    122

    Standard

    Eure armen Dämpfer...

    ich fang an wie ihr aber ich spring doch nicht auf meine arme Mopete.

    Bevor ihr los lauft einfach mit dem Fuß dafür sorgen das das Hinterrad mitdreht. (Fuß aufs Trittbrett und Schups geben)
    Dann wie Optimus sagt schieben bis sie kommt und dann die Kupplung ziehen.

    Geht natürlich bei größeren Motoren nicht mehr aber ne Schwalbe geht so locker an.
    Geändert von Karl81 (15.08.2011 um 19:28 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  2. #34
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von Optimus Prime Beitrag anzeigen
    Wow...und das geht? Ohne das sie dir wegballert? Das würd ich gern mal sehen bei jemanden der das noch nie gemacht hat. :-)

    Ich mach immer den ersten Gang rein und schalte die zündung auf 1 oder 2. Dann Kupplung ziehen und losflitzen. Wenn du dann bissl Geschwindigkeit hast springst du seitlich beim einkuppeln auf die sitzbank (Blokierendes Rad findet so halt und dreht sich mit) und rennst dann einfach weiter und gibst dabei gas bis sie startet. Wenn sie dann kommt einfach die Kupplung ziehen und gas halten. Dann solltest du wie gewohnt losfahren können.
    Im Idealfall macht man das auf der geraden oder Bergab.
    Ich mach es deswegen im 2, weil es im höheren Gang einfach besser geht. Beim ersten Gang musst du entweder so langsam sein, dass sie gar nicht genug Schwung hat, oder du bist so schnell, das beim anspringen der Motor in den oberen Drehzahlbereich gejagt wird.die Belastung ist einfach zu hoch. Beim zweiten haste ne Geschwindigkeit, wo die Masse "Schwalbe" genug kinetische Energie hat!

  3. #35
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Habs noch nie im 2. probiert...bisher gings immer prima im 1. , aber ich werd`s bei Gelweghenheit mal testen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  4. #36
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Ja...kann je jeder anders machen. Im Idealfall muss mans gar nicht machen

  5. #37
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Rischtiiiiisch. Wür müßten mal nen Thread machen wo alle ihre Anschiebanleitung einstellen. :-)
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  6. #38
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Gute Idee! Willst du den machen?

  7. #39
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ne...is nur`n Jux. Aber selbst bei You Tube findet man kein richtiges Video
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  8. #40
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    16

    Standard

    Öhm, war ich gemeint die nicht wusste wie das anschieben geht?
    Hab den Bezug schon gar nicht mehr gefunden...doch, wir haben auch schon angeschoben (musst mir ja meist überlegen wie ich nach hause komm vor der dunklen Regenwand...). Unsere Version des Anschiebens: 1. Gang rein, Kupplung gezogen, schieben, beim sanften Draufschwingen Kupplung kommen lassen... funktioniert meist ganz gut wenn sie nicht gleich wieder ausgeht.
    Aber das Problem löst es ja leider nicht.
    So, Kondensator ist bestellt und ein neuer Vergaser gleich mit, weil selbst wenn der nicht das Problem ist, schadet ein neuer ja nicht, da der, der drin ist schon einen Schlag weg hat. Somit (sämtliche Seiten zum Einstellen des Vergasers samt Schwimmer aus dem Wiki sind schon ausgedruckt) müsste sie hoffentlich wieder rund laufen und mich sicher nach hause bringen :)

  9. #41
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    57

    Standard

    Beitrag gelöscht
    Geändert von SR5o (08.11.2011 um 17:28 Uhr)

  10. #42
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    16

    Standard

    Ja, nach einigen Schwierigkeiten hab ich den Kondensator getauscht bekommen, danach mal den Vergaser ordentlich eingestellt so wie es sein sollte.
    Jetzt läuft sie auch wieder, es scheint also wirklich der mysteriöse Kondensator gewesen zu sein. Den neuen Vergaser hab ich noch nicht eingebaut, da sie ja wieder lief und ich zur zeit wenig Zeit zum Schrauben hab und trotzdem mobil sein muss.
    Jetzt hab ich allerdings grad heute gemerkt, dass sie wenn sie warm ist und man beim langsamer werden nicht aufpasst recht schnell ausgeht. Sie ist zwar sofort wieder angegangen, aber der neue Vergaser wird dann wohl doch so schnell wie möglich eingebaut. Hoffe dann läuft sie wieder wie neu :)

  11. #43
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    57

    Standard

    Beitrag gelöscht
    Geändert von SR5o (08.11.2011 um 17:27 Uhr)

  12. #44
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891
    Geändert von luluxs (25.09.2011 um 20:27 Uhr) Grund: ,

  13. #45
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    16

    Standard

    Zitat Zitat von SR5o Beitrag anzeigen
    Hab ich doch gleich gewußt, daß es der Kondensator ist.
    Eventuell ist Standgas zu niedrig eingestellt? Oder der "Schockgummi" schließt nicht richtig.
    Ja am Anfang wars ja gar nicht die typische Wärmeproblematik, nachdem sie nach Zündkerzenwechsel nochmal 90km gefahren ist...
    Aber danke, ich denke auch das es am Standgas etc. liegen müsste, aber da der alte Vergaser eh einen (bzw mehrere) Schläge weg hat und ich nen neuen schon parat habe werd ich den einfach einbauen und vernünftig einstellen. Dann wird das schon werden ;-)

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. S51 geht nach Vergasereinbau nicht mehr an
    Von DasEte im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 13:36
  2. Schwalbe geht nach 10-15km aus
    Von Klex im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 19:30
  3. Nach 4 km aus und geht nicht mehr an
    Von sehingpam im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 20:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.