+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Schalt- und Ankickhebelwechsel


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.07.2003
    Beiträge
    27

    Standard

    Hallo!

    Mir ist die Schraube in meinem Schalthebel abgebrochen. Wie ich die rausbekomme weiss ich bereits, ich bekomme aber den Ankickhebel, nicht runter. Die Schraube ist raus, der Hebel hängt aber an einer Erhöhung des Zapfens. und ohne den Hebel bekomme ich den anderen auch nicht runter. Muss ich den Kickhebel eifach weiter aufdehnen? Ichwill nicht dass das auch nich abbricht.

    Alexander
    Viva la Golondrina!

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    142

    Standard

    ja genau einfach aufdehnen... dann geht er ganz leicht runter!

    rico!

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Wenn noch ein Schraubenrest drinsteckt ist das nicht so einfach mit aufdehnen und runterzerren, da in der Kickstarterwelle ja noch eine Nut für die Schraube eingefräst ist. Wenn der Schraubenrest zu groß ist kriegst du den so nicht runter, den Kickstarter kannst du auch nicht unendlich weit aufbiegen (Bruchgefahr) Im Zweifelsfall erst den Schraubenrest entfernen.

    mfg gert

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kr 51/1 kupplung schalt problem?
    Von adrian91 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 08:29
  2. Dickes schalt problem !!!
    Von GegenAutomatik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 14:43
  3. Schalt-Probleme!
    Von Simsonfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 22:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.