+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Schaltbild SR50 N


  1. #1

    Registriert seit
    02.06.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo !
    Ich hab einige Probleme mit einer recht Runtergekommenen SR50 N.
    Nachdem ich den Schaltplan mal näher Betrachtet habe sind mir folgende merkwürdigkeiten aufgefallen :

    - wo ist der gleichrichter ? evtl. die ( 4X R20 ) ?
    - im Schaltbild befinden sich bei den Schaltern für Licht und hupe
    2 Masse verbindungen (Schaltbar) wofür ??
    - und im Schaltbild direkt links neben der Grundplatte ein kleiner
    Schalter der den br/sw draht schaltet ?

    wäre echt schön wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
    Leider muß ich die gesammte elektrik neu machen....

    danke im vorraus

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    1. Der /N hat keinen Gleichrichter, da er keinen Akkumulator hat. Das mit den 4xR20 ist ein Batteriebehälter für Monozellen (eben R20=Taschenlampenbatterien)

    2. Die Hupe (Klemme 31 b)hat ständig Strom und wird zum Tuten auf Masse geschaltet, der andere Knopf (Klemme 2) ist der Totschalter für die Zündung wenn der gedrückt wird, wird
    der Unterbrecher auf Masse geschaltet und das Moped geht aus.

    3. Sieht eigentlich gar nicht aus wie ein Schalter, (eher Taster-Symbol)ich kann mir nicht erklären zu was das Ding nutze sein soll, ebenso wenn du den br/sw Draht weiter verfolgst ist oben im Bild nochmal sowas wie ein Schaltersymbol, der aber auch zu gar nichts nutze ist.
    Das kann eigentlich kein Schalter sein.

    mfg gert

  3. #3

    Registriert seit
    02.06.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Danke erstmal für die Antwort.
    Ich hab das Ganze mal komplett zerrupft und recht nette Sachen entdeckt , die nicht unbedingt auf fachwissen der Elektrik schliesen lassen.

    Der Brückengleichrichter war nur zwischen einem Wechsel und dem Plus angeklemmt (nur 1 Diode) ==> schlechte Gleichspannung da keine Glättung oder Siebung vorhanden.

    Im vergaser (recht einfaches Model) war eine Düse mit der aufschrift 72 oder 75 , was zur folge hatte , das daß Teil bei Voller Fahrt abgesoffen ist.Ich nehm auch mal an das Durch die Falsche Verkabelung und die große Düse der Kickstarter nicht mehr Funktionierte, da ist die Zündkerze auch nass gewesen.

    jetzt muß ich nur noch eine neue Vergaser Dichtung ,Hauptlampe und Diverse Lämpchen ersetzen und dann mal einen Probelauf machen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. ABE zu nem SR50 Bj 95???
    Von user im Forum Recht
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 06:51
  2. SR50 B4
    Von MichaelApolda im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 13:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.